Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Im Kulturpalast Bitterfeld

11.05.2017
Jan Korte

Heute war ich in Bitterfeld-Wolfen unterwegs. Los ging es mit einem Gespräch mit dem neuen Oberbürgermeister Armin Schenk. Dabei ging es um die Entwicklung der Stadt und das 125-jährige Jubiläum des Chemiestandortes Bitterfeld.

Im Anschluss hatte ich die Gelegenheit den beeindruckenden Kulturpalast Bitterfeld zu besichtigen, der nun schon einige Zeit nicht mehr genutzt wird. Zusammen mit den Betreibern des Chemieparkes, Unternehmern und ehemaligen Mitarbeitern ging es um Möglichkeiten des denkmalgeschützten Hauses.

Den Abschluss bildete die Übergabe von 1000€ an den Jugendclub 83 in Wolfen. Mit dem Geld finanzierte der Verein der Bundestagsfraktion eine Schülerfahrt in die Gedenkstätte Auschwitz.

Lesenswert
  • 12.05.2017, Presseecho

    "Anlauf zu nächstem Rechtsverstoß"

    Bis zum 1. Juli haben die Telekommunkationsdienstleister noch Zeit, dann muss wieder auf Vorrat gespeichert werden. Dabei ist auch das neue Gesetz der Bundesregierung nicht konform mit der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes. Die Tageszeitung neues deutschland berichtet über die Kleine Anfrage, die Jan Korte und seine Fraktion DIE LINKE dazu gestellt haben:
Presseecho
  • 22.05.2017, Presseecho

    "Wieviel Europa brauchen wir?"

    Jan Korte hat am 18.05.2017 in der Europäischen Akademie Berlin an der Podiumsdiskussion „Wie viel Europa brauchen wir?“ teilgenommen. Neben ihm saßen noch Dr. Gérard Bökenkamp (Historiker und stellvertretender Direktor von Open Europe), Dr. Alexander Freiherr Knigge (Rechtsanwalt und Mitinitiator von Pulse of Europe) sowie Prof ...
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.