Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Hiobsbotschaft für Real-Markt in Bitterfeld-Wolfen: Jan Korte übt scharfe Kritik an Schließungsplänen

29.06.2020

Bittere Hiobsbotschaft für den Real-Markt in der Anhaltstraße, dessen Beschäftigten und die Stadt Bitterfeld-Wolfen. Nur wenige Tage nach dem Besitzerwechsel hat die SB-Warenhauskette Real die Schließung von acht der bundesweit derzeit noch 276 Filialen und den Abbau von 700 Arbeitsplätzen angekündigt.

Neben Bitterfeld-Wolfen sollen im kommenden Jahr die Märkte in Berlin-Spandau, Duisburg-Süd, Herten-Westerholt, Leißling-Weißenfels, Mönchengladbach-Rheydt, Frankenthal und Goslar den Betrieb einstellen, wie Real am 29. Juni der Öffentlichkeit mitteilte.

Beim anhaltischen LINKE-Bundestagsabgeordneten Jan Korte stoßen die Schließungspläne auf scharfe Kritik und Ablehnung. Wie die Gewerkschaft Verdi, fordert der Bundespolitiker vom neuen Eigentümer, dem Finanzinvestor SCP, die Rückkehr zum Verdi-Flächentarifvertrag sowie eine Beschäftigungs- und Standortsicherung.

„Wie schon in der Vergangenheit die Metro AG verweigert auch SCP als neuer Eigentümer die Tarifbindung an die für den Einzelhandel relevanten Verdi-Flächentarifverträge und bleibt weiter auf Dumpingkurs“, kritisiert Korte. „Auf die seit zwei Jahren andauernde Ungewissheit über die Zukunft des Standortes Bitterfeld-Wolfen folgt für die Beschäftigten und die Kundschaft nun der Schock der Schließung im kommenden Jahr.“

Schlagwörter

Was tun gegen Preissteigerungen?

Die Inflationsrate steigt weiter auf mittlerweile 4,5% – dem höchsten Stand seit 28 Jahren. Besonders Heizöl und Benzin, Gemüse, Strom und Gas sind von den Preissteigerungen zur Zeit betroffen. Das trifft Menschen mit geringem Einkommen wie immer zuerst. Doch auch diejenigen, die auf staatliche Leistungen wie Arbeitslosengeld oder BAFöG angewiesen sind, spüren das deutlich in ihrem Geldbeutel ...
Lesenswert
  • 01.08.2022, Wahlkreis

    Neue Wahlkreiszeitung "Korte konkret" erschienen

    Ab sofort ist die neue Wahlkreiszeitung „Korte konkret“ erhältlich. Wieder vier Seiten voll mit Infos zur Arbeit von Jan Korte im Wahlkreis und im Bundestag. Im Mittelpunkt der aktuellen Ausgabe stehen diesmal die massiv steigenden Lebenshaltungskosten und die Forderung der LINKEN nach einer umfangreichen und wirksamen Entlastung, insbesondere für Senioren und Familien mit kleinen und mittleren Einkommen.
Presseecho
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.