Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Solidarität statt Ellbogen!

04.06.2021

Am Mittwoch war ich beim Wahlkampfabschluss der LINKEN Sachsen-Anhalt in Magdeburg - dort hat unsere Spitzenkandidatin Eva von Angern noch einmal deutlich gemacht, wofür DIE LINKE steht:

  • Wir wollen, dass die Superreichen mit einer Vermögensabgabe für die Kosten der Krise aufkommen.
  • Wir wollen Krankenhäuser in öffentlicher Hand, statt in der Hand von Aktienkonzernen.
  • Wir wollen den Mangel an den Schulen beenden, der schon vor Corona für massenhaft Unterrichtsausfälle gesorgt hat.
  • Und wir haben es von Anfang deutlich gemacht: DIE LINKE steht für die Einheit von Ost und West. Dazu gehören gleiche Löhne, gleiche Renten und gleiche Aufstiegschancen!

Dafür setzen wir uns ein, im nächsten Landtag von Sachsen-Anhalt und im Bund. 

Was tun gegen Preissteigerungen?

Die Inflationsrate steigt weiter auf mittlerweile 4,5% – dem höchsten Stand seit 28 Jahren. Besonders Heizöl und Benzin, Gemüse, Strom und Gas sind von den Preissteigerungen zur Zeit betroffen. Das trifft Menschen mit geringem Einkommen wie immer zuerst. Doch auch diejenigen, die auf staatliche Leistungen wie Arbeitslosengeld oder BAFöG angewiesen sind, spüren das deutlich in ihrem Geldbeutel ...
Lesenswert
  • 01.08.2022, Wahlkreis

    Neue Wahlkreiszeitung "Korte konkret" erschienen

    Ab sofort ist die neue Wahlkreiszeitung „Korte konkret“ erhältlich. Wieder vier Seiten voll mit Infos zur Arbeit von Jan Korte im Wahlkreis und im Bundestag. Im Mittelpunkt der aktuellen Ausgabe stehen diesmal die massiv steigenden Lebenshaltungskosten und die Forderung der LINKEN nach einer umfangreichen und wirksamen Entlastung, insbesondere für Senioren und Familien mit kleinen und mittleren Einkommen.
Presseecho
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.