Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Herbstklausur der Innen- und Rechtspolitiker/innen

Am 17. November 2014 fand turnusmäßig das Herbsttreffen der innen- und rechtspolitischen Sprecherinnen und Sprecher der Linksfraktionen aus den Landtagen und dem Bundestag in Berlin statt. Jan Korte begrüßte in seiner Funktion als stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Leiter des Arbeitskreise Demokratie, Recht und Gesellschaftsentwicklung die Teilnehmenden im Paul-Löbe-Haus und eröffnete die Tagung.
21.11.2014, Wahlkreis

Volles Haus bei Zerbster Lesemeile

„Ausverkauft“ ist bei Lesungen mit freiem Eintritt eine eher ungeläufige Bezeichnung, ansonsten hätte man ein entsprechendes Schild gestern vielleicht vor der Zerbster Stadtbibliothek gefunden. Jan Korte las dort nämlich im zum Abschluss der Zerbster Lesemeile aus seinem Buch „Geh doch rüber“ im vollbesetzen Lesesaal. Zum 6. Mal hatten die Kreisvolkshochschule Anhalt-Bitterfeld und die Zerbster Stadtbibliothek zu dem Lesermarathon eingeladen, der immer rund um den bundesweiten Vorlesetag stattfindet.
21.11.2014, Wahlkreis

Wahlkreistermine und Vorlesetag

Die sitzungsfreie Woche im Deutschen Bundestag nutzte Jan Korte erneut für einige Termine im Wahlkreis Anhalt, wo es am Donnerstag zuerst nach Bernburg ging. Dort wurde er u. a. vom Sozialdezernenten der Stadt, Paul Koller, und der Sozialamtsleiterin, Frau Hajek-Hoffmann, erwartet, die ihm einen Einblick in das Sozialzentrum der Saalestadt gewährten. Seit letztem Jahr vereint Bernburg dort Möbellager, Suppenküche, Tafel und Obdachlosenunterbringung unter einem Dach. Wie Jan Korte vor Ort erfahren konnte, hat sich die Bündelung der sozialen Einrichtungen, die u.a. durch den Einsatz einiger Bundesfreiwilligendienstler ermöglicht wird, bereits bewährt.
19.11.2014, Presseerklärungen

In Gedanken bei den Opfern der Anschläge in Jerusalem

"Wir sind über den menschenverachtenden Anschlag in Jerusalem tief erschüttert und in Gedanken bei den Opfern und deren Angehörigen", erklärt Jan Korte, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE und stellvertretender Vorsitzender der deutsch-israelischen Parlamentariergruppe. Korte weiter:
20.11.2014, Presseecho

»Ich verstehe diese Leute nicht«

"Herr Korte, in der Bundestags-Linken herrscht Streit, nachdem antizionistische Aktivisten Ihren Fraktionschef bis zur Toilette verfolgt haben. Gregor Gysi aber will uns kein Interview geben. Verstehen Sie das?" - "Ja und nein. Die Debatte nervt, ist aber notwendig. Es geht nämlich gar nicht um Gregor Gysi, sondern darum, wie sich Teile der Fraktion zu Israel, zum Judentum und zum historischen Erbe der Schoa verhalten." Der Jüdischen Allgemeinen Zeitung hat Jan Korte ein Interview gegeben:
Lesenswert
  • 17.11.2014, Publikationen

    Geheimdienst-Aufrüstung stoppen!

    Die Regierung rüstet den BND auf. Der soll noch besser überwachen können. Zum Beispiel Soziale Netzwerke. Die Verfechter des Kontrollstaats, warnt Jan Korte, sind in der Offensive.
Presseecho
  • 20.11.2014, Presseecho

    SPD zukünftig mit Vizekanzlerkandidaten

    Gestern wurden die rot-rot-grünen Koalitionsverhandlungen in Thüringen erfolgreich beendet. Für den Bund sei das aber keine Option, sagt der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann. Im ARD-Morgenmagazin hat Jan Korte ihm geraten, in Zukunft konsequenterweise nur noch Vizekanzlerkandidaten zu küren:
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.