Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Für die Unternehmen in der Region

08.08.2013
Jan Korte

Im Rahmen meiner Sommertour kam ich am Donnerstag mit dem Leiter des Kreisverbandes Anhalt-Bitterfeld des Bundesverbandes der mittelständischen Wirtschaft (BVMW), Frank Malitte, zu einem ausführlichen Gespräch zusammen. Dabei ging es in erster Linie um die Situation der kleinen und mittelständischen Unternehmen in meinem Wahlkreis. Der Verband vertritt und berät über 200 Unternehmen in der Region.

Thema für viele Unternehmen ist u. a. an kleine Kredite für Investitionen zu kommen. Hier ist die Politik und natürlich ein starker öffentlicher Bankensektor wichtig. Ein Punkt von vielen, in denen wir Gemeinsamkeiten festgestellt haben.

"Wenn Politik nicht mitnimmt"

Wenn eine Regierung sich nicht traut, den Konzernen auf die Füße zu treten, kommt genau das dabei heraus: Ein Schulterklopfer von der hardcore-neoliberalen Bertelsmann-Stiftung, mehr nicht. Die Große Koalition hat viele kleine Baustellen notdürftig geflickt, sich aber vor der Lösung der großen Probleme gedrückt.
Lesenswert
  • 15.07.2019, Geschichtspolitik

    Aller NS-Opfer gedenken

    Ein aktueller Artikel von Jan Korte und Ulla Jelpke zum Thema "Gedenkort für die Opfer des NS-Vernichtungskrieges in Osteuropa".
Presseecho
  • 12.08.2019, Geschichtspolitik

    "Würdiger Umgang mit Spee-Kapitän Langsdorff gefordert"

    Während Menschen wie Spee-Kapitän Langsdorff, die sich schon früh dem Irrsinn des NS-Vernichtungskrieges verweigerten und durch ihr Handeln viele Menschen retteten, bislang für die Bundeswehr als rotes Tuch gelten, werden andere, die für die mörderische Tradition der Marine stehen, immer noch geehrt. Die Traditionspflege der Bundeswehr muss dringend reformiert und endlich Antimilitaristen, Deserteure und Kriegsverräter, die sich dem NS-Vernichtungskrieg verweigerten, beispielgebend für die Bundeswehr werden.
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.