Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Im Wahlkreis

Seit seiner Wahl im Jahr 2005 betreut Jan Korte den Wahlkreis 71 - Anhalt (vormals Wahlkreis 72). Das Vertrauen der Wählerinnen und Wähler verpflichtet zu einem besonderen Engagement, über das wir hier berichten.

  • Der LINKE-Truck mit Dietmar Bartsch in Bitterfeld

    15.09.2017
    Nach dem Besuch von Gregor Gysi in Köthen am Montag stand heute das zweite Wahlkampfhighlight in Anhalt auf dem Programm: Der LINKE-Truck machte in Bitterfeld-Wolfen Station und brachte den Fraktionsvorsitzenden der LINKEN im Bundestag, Dietmar Bartsch und Bundesgeschäftsführer Matthias Höhn mit. Bei bestem Wetter warben beide auf dem gut gefüllten Robert Schumann-Platz um Unterstützung für DIE LINKE bei der Wahl.
  • Wahlkampf mit Evelyn Edler im Harz

    14.09.2017
    Meine Genossin Evelyn Edler ist Direktkandidatin im Wahlkreis 68 und ich habe sie gestern im Wahlkampf unterstützt. Zuerst ging es nach Veckenstedt, wo wir die Teichwirtschaft besuchten – für mich als Angler natürlich besonders spannend. Vor Ort kann man vor beeindruckender Kulisse in verschiedenen Teichen angeln und regional hergestellte Produkte erwerben.
  • Millionäre besteuern, Tafeln überflüssig machen

    13.09.2017
    Armut bekämpfen - Millionäre besteuern: Dafür kämpfen meine Partei DIE LINKE und ich seit langem, und mit mit dieser klaren Ansage an die ungerechten Zustände im Land gehen wir auch in die Bundestagswahl. Nach dem Infostand in Weißandt-Gölzau am Dienstagmorgen habe ich am Mittag mit meiner Landtagskollegin Christina Buchheim das Sozialkaufhaus und die Tafel in Köthen besucht.
  • Großes Publikum für Gregor Gysi in Köthen

    12.09.2017, Jan Korte
    Die knapp 500 Gäste auf dem Köthener Holzmarkt mussten am Montag geduldig sein – Gregor Gysi verspätete sich. Als er dann am späten Nachmittag die Bühne betrat, auf der vorher bereits Livemusik vom Duo Thing zu hören war, war die Begeisterung groß und die Gäste hingen für eine halbe Stunde an seinen Lippen. Gewohnt charmant und witzig stellte er das Wahlprogramm der LINKEN vor und ließ kein gutes Haar an der großen Koalition.
  • In der alten Ziegelei Westeregeln

    08.09.2017
    Am Donnerstag war ich bereits zum dritten Mal an einem der schönsten Orte im Salzlandkreis zu Gast. Das beeindruckende Bau- und Industriedenkmal Alte Ziegelei Westeregeln in der Verbandsgemeinde Egelner-Mulde ist immer noch ein Geheimtipp. Die Sozial-Aktien-Gesellschaft Bielefeld hat hier bereits seit 20 Jahren viel investiert, um Industriegeschichte erlebbar zu machen und Menschen aus der Region Beschäftigung und Qualifizierung zu bieten. Unterstützt wird die Sozial-AG dabei vom Förderverein der Ziegelei.
  • Spendenübergaben beim Sommerfest

    04.09.2017
    Im Rahmen des 11. Sommerfestes der LINKEN in Bernburg am 1. September gab es auch wieder zwei Scheckübergaben an tolle Projekte im Wahlkreis. Der Fraktionsverein der Bundestagsfraktion DIE LINKE hatte Spenden für den Bernburger Spielmannszug und für die Jugendfeuerwehren im Salzlandkreis genehmigt. Uwe Espenhahn, Vorsitzender vom Bernburger Spielmannszug 1902 e ...
  • Podiumsdiskussion und Straßenwahlkampf

    31.08.2017
    Mittwochabend fand die große Podiumsdiskussion mit den Direktkandidaten des Wahlkreises Anhalt statt. Ich denke, ich habe meinen Standpunkt deutlich machen können. Und auch, dass es im Wahlkreis Anhalt bei den Erststimmen darum geht, ob die CDU oder DIE LINKE gewinnt. Das heißt: Jeder, der mit der Erststimme SPD oder Grüne wählt, hilft der CDU.
  • Warmer Sommer, heißer Wahlkampf

    31.08.2017
    Die heiße Wahlkampfphase hat begonnen, und im Gegensatz zur meiner "Sommer"-Tour im Juli stimmt jetzt auch das Wetter! Osternienburg, Köthen, Bernburg, Könnern, Plötzkau, Aken und Weißandt-Gölzau stehen diese Woche auf dem Programm.
  • Praktikum in der "Seniorenresidenz Staude"

    30.08.2017
    Bei meinem Praktikum in der "Seniorenresidenz Staude" habe ich mal wieder bestätigt bekommen, dass die Arbeit der Pflegerinnen und Pfleger in Alsleben ganz sicher genauso gut und ebenso schwer ist, wie die ihrer Kolleg*innen im Westen. Deshalb finde ich es ungerecht, dass die Bundesregierung kürzlich den Mindestlohn in der Pflege in Westdeutschland auf 10,20€, im Osten aber nur auf 9,50€ zu erhöht hat ...
  • Gregor Gysi am 11. September in Köthen

    25.08.2017
    Ich freue mich sehr auf den Besuch von Gregor Gysi im Wahlkreis Anhalt: Am 11. September, ab 14:00 Uhr auf dem Holzmarkt in Köthen!
  • "Neues" von der B6n

    11.08.2017
    Staatssekretär Ferlemann hat auf meinen Brief bezüglich einer Finanzierung von Lärmschutzmaßnahmen an der Siedlung Wülknitzer Straße in Köthen reagiert. Mehr aber leider auch nicht, denn als Antwort kann man sein Schreiben nicht wirklich bezeichnen. Das Ministerium ignoriert darin mein ursprüngliches Anliegen, zu prüfen, ob nicht Bundesmittel zur Errichtung eines Lärmschutzes an der B6n zur Verfügung gestellt werden könnten ...
  • Sommertourbericht

    06.08.2017
    Die Sommertour führte Jan Korte in den letzten Wochen wieder einige hundert Kilometer kreuz und quer durch den Wahlkreis Anhalt. Auch wenn das Wetter nicht immer mitspielte, dominieren eindeutig die schönen Erinnerungen. So konnten wieder zahlreiche interessante Projekte und Initiativen kennengelernt werden ...
  • Besuchergruppe des Internationalen Jugendcamps

    03.08.2017
    Am 1. August waren die Teilnehmer*innen des diesjährigen Internationales Jugendcamp 2017 in Bitterfeld-Wolfen auf Einladung von jan Korte zu Besuch im Bundestag. Nachdem die Jugendlichen aus China, Italien, Polen, Russland, Frankreich und Deutschland im Reichstag an einer Führung teilgenommen hatten, konnten sie per Stadtrundfahrt und später noch in Eigenregie die Stadt erkunden ...
  • Nasses Sommertourfinale

    28.07.2017
    Das Wetter wirbelte den letzten Sommertourtag zwar etwas durcheinander, die Bürgersprechstunde in Staßfurt sollte dem ergiebigen Dauerregen aber nicht zum Opfer fallen. Tatsächlich hatten die Staßfurter Genoss*innen und ich auch interessierte Bürger*innen beim Infostand am Benneckschen Hof. In den Gesprächen kam Unverständnis über die Absprachen in der deutschen Autoindustrie und über die neuen Rüstungsexporte der Bundesregierung zum Ausdruck.
  • Engagement für das städtische Freibad

    26.07.2017
    Seit über 60 Jahren hat Nienburg (Saale) ein Schwimmbad, seit ziemlich genau drei Jahren unterstützen engagierte Bürger*innen des Ortes die Kommune, Betreiber des Bades, beim Erhalt und der Weiterentwicklung des Einrichtung. Das habe ich mir näher angesehen und mich mit zwei der über 30 Mitglieder des zu diesem Zweck gegründeten Fördervereins getroffen.
  • Sommertour in Walternienburg und Zerbst

    26.07.2017
    Am Montag bin ich in einem der schönsten Orte des Wahlkreises in meine letzte Sommertourwoche gestartet – anfangs noch bei angenehmen Temperaturen und Sonnenschein. Im Zerbster Ortsteil Walternienburg habe ich mit Klaus-Dieter Kunze vom Vorstand des Heimatvereins einen alten Bekannten getroffen, der mir von aktuellen Entwicklungen aus dem Verein mit über 100 Mitgliedern berichtet hat.
  • Im Waldstadion der SG 1948 Reppichau

    25.07.2017
    Das Waldstadion in Reppichau war am Montag meine dritte Station. Was für ein Glück, dass das Stadion ein neues Vordach hat! Darunter konnte ich mich bei strömendem Regen mit dem Vereinschef Thomas Bösener und weiteren Mitstreiter*nnen des Fußballvereins unterhalten. Es hat sich einiges verändert seit meinem Besuch vor vier Jahren. Mit dem Stadion und vor allem mit den Erfolgen des Vereins ging es enorm voran. In der SG 1948 Reppichau spielen mittlerweile spielen 11 Mannschaften, 7 davon im Kinder- und Jugendbereich, in den Fußball-Ligen im Landkreis Anhalt-Bitterfeld bzw. auf Landesebene und sammeln dort fleißig Titel.
  • Sommertour in Bitterfeld-Wolfen

    21.07.2017, Jan Korte
    Am Freitag ging es mit Terminen in Bitterfeld-Wolfen weiter. Erster Termin war eine gut besuchte Bürgersprechstunde auf dem Bitterfelder Markt. Im Anschluss traf ich den Geschäftsführer der Kreiswerke Anhalt-Bitterfeld, Hartmut Eckelmann. Das Gespräch bestätigte erneut die Wichtigkeit kommunaler Unternehmen, die nicht alleine an Profitmaximierung, sondern auch an Problemlösungen für die Menschen interessiert sind.
  • In Raguhn-Jeßnitz, Zörbig und in der Bernhard-Franke-Ausstellung

    20.07.2017, Jan Korte
    Am Donnerstag ging meine Sommertour im Landkreis Anhalt-Bitterfeld weiter. Erste Station war der Besuch beim Bürgermeister von Raguhn-Jeßnitz, Herrn Marbach. Bei unserem Gespräch ging es in erste Linie um die Entwicklung der ländlichen Kommunen, die viel zu wenig im Blickpunkt der Politik stehen. Um alle Fragen rund ums Angeln ging es danach in Zörbig. Dort traf ich Mitglieder des Zörbiger Angelvereins und konnte einige angelpolitische Initiativen aus der Wahlperiode vorstellen.
  • Geburtstag und Bürgersprechstunde in Aken

    19.07.2017
    Der ‚Sommer‘ in Sommertour machte am Dienstag bei meinem Besuch in Aken seinem Namen alle Ehre. Bei bestem Wetter ging es zuerst zur Kita ‚Borstel‘ in die Komturstraße 19. Die älteste Kindertagesstätte der Stadt Aken besteht jetzt seit 70 Jahren! Frau Rateike begrüßte mich mit ihrem Team und berichtete von den Feierlichkeiten in der städtischen Einrichtung, die eine Woche lang andauerten und von vielen Bürger*innen Akens unterstützt wurden.
Blättern:
Lesenswert
  • 01.09.2017, Presseecho

    Datenskandal beim BKA

    Zeit.Online und das Neue Deutschland haben sich mit der Datenaffäre des BKA befasst und darin auch meine Pressemitteilung von gestern zitiert.
Presseecho
  • 08.09.2017, Presseecho

    Software zur Bundestagswahl ist unsicher

    Über die Reaktionen auf die Enthüllungen des Chaos Computer Clubs, wonach die u.a. bei der Bundestagswahl zum Erfassen und Auswerten von Stimmen eingesetzte Software ‚PC-Wahl‘ "gegen elementare Grundsätze der IT-Sicherheit" verstößt, berichten mehrere Medien: "Software für die Bundestagswahl weist Sicherheitslücken auf" (WELT Online vom 7 ...
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.