Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Im Wahlkreis

Seit seiner Wahl im Jahr 2005 betreut Jan Korte den Wahlkreis 71 - Anhalt (vormals Wahlkreis 72). Das Vertrauen der Wählerinnen und Wähler verpflichtet zu einem besonderen Engagement, über das wir hier berichten.

  • Zahl armutsgefährdeter Rentner stark gestiegen

    13.01.2020
    Altersarmut breitet sich in Deutschland immer weiter aus. Die Zahl der Rentner und Pensionäre, die als armutsgefährdet gelten, sind innerhalb eines Jahres um 215.000 auf insgesamt 3,2 Millionen Personen gestiegen. Als armutsgefährdet gilt, wer als Alleinstehender über ein Einkommen von maximal 13.628 Euro im Jahr verfügt.
  • Jan Korte fordert Sondersitzungen wegen Nahostkrise

    08.01.2020
    Angesichts des Konflikts zwischen der USA und dem Iran hat der anhaltische LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte als erster Bundespolitiker eine Sondersitzung der Bundestagsausschüsse für Auswärtiges und Verteidigung beantragt.
  • 2019 in meinem Wahlkreis

    20.12.2019
    In meinem Wahlkreis gab es dieses Jahr wieder einiges zu entdecken und zu erleben. Ich habe viele Menschen und ihre Geschichten kennengelernt und erlebt, mit welcher Überzeugung sie dafür einsetzen, Nachbarschaften lebenswerter zu machen, Vereinsangebote aufrecht zu erhalten oder Menschen in Not zu helfen. Hier eine Auswahl an Motiven, Orten und Begegnungen, an die ich mich gerne zurück erinnere:
  • "Bei Ameos Halberstadt liegen Nerven blank"

    12.12.2019
    Meine solidarischen Grüße gehen heute nach Halberstadt: Die Proteste gegen die Politik der AMEOS-Geschäftsführung haben nun auch meinen Harzer Betreuungswahlkreis erreicht. In Halberstadt gehen heute die Beschäftigten der AMEOS-Klinik für einen Tarifvertrag für alle 600 Beschäftigten auf die Straße. Gute Sache!
  • Unterstützung für Sport und Kultur im Salzlandkreis

    09.12.2019
    Auf seiner Nikolaustour durch den Wahlkreis Anhalt hatte Jan Korte auch wieder Spendenschecks vom Verein der Bundestagsfraktion im Gepäck. Im Salzlandkreis durften sich der Bernburger Verein Meridian e.V. und der FSV Nienburg über finanzielle Unterstützung freuen.
  • Nikolaustour in Köthen und Aken

    06.12.2019
    Anfang Dezember besuchte Jan Korte im Rahmen seiner Nikolaustour auch Köthen und Aken. In der Bachstadt ging es mit einem Besuch in der Sonderausstellung "1989/ Köthen -Zeitzeugen erzählen" im Museen im Schloss Köthen los. Zeitzeugeninterviews geben hier einen Einblick in die die spannende Umbruchszeit. Ein Besuch ist noch bis Ende März möglich und auch sehr zu empfehlen. Auch der restaurierte Spiegelsaal des Schlosses, in den auch viel Bundesförderung floss, konnte bei der Gelegenheit besichtigt werden...
  • Jan Korte gratuliert Oberbürgermeister Andreas Henke zur einstimmigen Nominierung

    05.12.2019
    Der 57-jährige Halberstädter Oberbürgermeister Andreas Henke ist auf einer Wahlversammlung der Halberstädter LINKEN am 2. Dezember in geheimer Wahl einstimmig durch die stimmberechtigen Mitglieder des Ortsvereins der Kreisstadt als Kandidat für die nächste Oberbürgermeister-Wahl am 5. Juli 2020 aufgestellt worden ...
  • Salzlandkreis-LINKE und Bundestagsabgeordneter erklären sich mit den AMEOS-Beschäftigten solidarisch

    04.12.2019
    Die Kreistagsfraktion, der Kreisverband und der Bundestagsabgeordnete Jan Korte unterstützen die Krankenhaus-Beschäftigten im Salzlandkreis bei ihrer berechtigten Forderung nach einem Tarifvertrag. Die wiederholte Blockadehaltung der Krankenhausleitung sich zu konkreten Verhandlungen an den Tisch zu setzen, ist nicht mehr nachzuvollziehen.
  • Besuchergruppe aus Sachsen-Anhalt in der Bundeshauptstadt unterwegs

    26.11.2019
    Ende November hatten erneut fünfzig Bürgerinnen und Bürger aus dem Salzlandkreis, dem Harzkreis und dem Börderkreis die Möglichkeit, das politische Berlin auf Einladung des LINKE-Bundestagsabgeordneten Jan Korte und organisiert durch das Bundespresseamt, kennenzulernen. Auf dem Programm standen ...
  • Vorweihnachtlicher Abgeordnetenbesuch in Anhalt-Bitterfeld

    21.11.2019
    Anlässlich seiner vorweihnachtlichen Wahlkreistour machte der Erste Parlamentarische Geschäftsführer und LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte kürzlich in Anhalt-Bitterfeld Station.
  • Jan Korte begrüßt Urteil des Bundesverfassungsgerichtes

    05.11.2019
    Anhalt-Bitterfeld/Salzlandkreis. Zum Urteil des Bundesverfassungsgerichtes vom 5. November, wonach die massiven Hartz-IV-Sanktionen von 60% bis hin zur Totalsanktionierung von 100% mit dem menschenwürdigen Existenzminimum unvereinbar und daher verfassungswidrig sind, erklärt der anhaltische LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte: „DIE LINKE begrüßt das Urteil als richtigen und längst überfälligen Schritt in die richtige Richtung. Es ist zudem eine schallende Ohrfeige für all jene Parteien, welche die Hartz IV-Gesetze im Jahr 2005 gegen den massiven Wiederstand der PDS, der Sozialverbände, der Gewerkschaften und hunderttausender Demonstranten eingeführt haben und bis heute daran verbissen festhalten."
  • Jan Korte dankt Ehrenamtlichen mit Bürgerfahrt nach Berlin

    01.11.2019
    Seit dem Beginn dieser Wahlperiode im Oktober 2017 konnte der LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte bereits 25 Besuchergruppen mit insgesamt über 730 Teilnehmern aus den zu seinem Wahlkreis gehörenden Landkreisen Salzlandkreis und Anhalt-Bitterfeld in der Bundeshauptstadt willkommen heißen.
  • Unterstützung für die Interkulturelle Woche

    30.10.2019
    Vor dem imposanten Bernburger Theater konnte ich letzte Woche einen weiteren Scheck vom Verein der Bundestagsfraktion überreichen. Im Rahmen der Interkulturellen Woche fanden in der Saalestadt Ende September u.a. eine "Fest der Genüsse" mit kulinarischen Spezialitäten aus aller Welt und ein Konzert mit internationalen Künstlern statt ...
  • Halbzeit im Deutschen Bundestag: Jan Korte zieht Bilanz

    28.10.2019
    Vor zwei Jahren nahm der Deutsche Bundestag seine Arbeit auf. Die Halbzeit der Wahlperiode 2017 bis 2021 nimmt der Erste Parlamentarische Geschäftsführer und anhaltische LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte zum Anlass, eine Bilanz über seine Arbeit im Bundestag und im anhaltischen Wahlkreis zu ziehen.
  • "Aus für Solibro in Thalheim"

    25.10.2019
    Bedrückende Nachrichten für viele Menschen in meinem anhaltischen Wahlkreis: Seit 2008 produziert die Solibro GmbH am Standort im Bitterfeld-Wolfener Stadtteil Thalheim Solarmodule - die "effizientesten Produkte ihrer Art", schreibt die Mitteldeutsche Zeitung. Nun steht das Werk mit seinen 180 Arbeitsplätzen vor dem Aus.
  • Jan Korte kritisiert Metro-Konzern und hofft auf Erhalt der Real-Märkte in Bitterfeld-Wolfen und Staßfurt

    18.10.2019
    Nach übereinstimmenden Medienberichten ist der Verkauf der bundesweit 277 Real-Märkte durch den Metro-Konzern an den Immobilieninvestor Redos besiegelt. Kurz zuvor hatte das Bundeskartellamt die Übernahme gebilligt.
  • Kreisversammlung in Staßfurt dankt langjährigem Vorsitzenden

    16.10.2019
    Eine ganz besondere Kreisversammlung stand am letzten Wochenende in Staßfurt an: Die GenossInnen des Salzlandkreises verabschiedeten Lothar Boese, der fast drei Jahrzehnte lang dieses Amt für PDS und DIE LINKE innehatte, erst im Landkreis Bernburg und dann im Salzlandkreis. Zur Verabschiedung kamen u ...
  • Jan Korte fordert Kurswechsel in der Gesundheitspolitik: „Wohnortnahe Klinikversorgung im ländlichen Raum zunehmend in Gefahr“

    11.10.2019
    Seit dem vergangenen Jahr häufen sich auch in Sachsen-Anhalt die Hiobsbotschaften über finanzielle Schieflagen von Krankenhäusern und die Schließungen von Fachabteilungen: Die Schließung der Zerbster Geburtenstation im Jahr 2018, gefolgt von der Staßfurter Notaufnahme in diesem Jahr, die Insolvenz des Burgenlandkreis-Klinikums und jüngst der vom Anhalt-Bitterfelder Kreistag notwendig gewordene Investitionskostenzuschuss für das Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen.
  • Jan Korte begrüßt Dialogforum und bekräftigt Forderung nach Ende der Russland-Sanktionen

    11.10.2019
    Der Erste Parlamentarische Geschäftsführer und anhaltische LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte sieht das Anfang Oktober in Zerbst veranstaltete Katharina-Forum als wichtigen Beitrag zum deutsch-russischen Dialog und bekräftigt die Forderung der LINKEN nach einem sofortigen Ende der Russland-Sanktionen.
  • Besuch aus Bitterfeld-Wolfens Partnerstadt Dzershinsk im Bundestag

    27.09.2019
    Heute hatte ich sehr netten Besuch aus Dzershinsk, der russischen Partnerstadt von Bitterfeld-Wolfen. Sergej Popov, der Vorsitzende der städtischen Duma und Vladimir Siprov, der Vorsitzende der Pensionärskasse, waren in Begleitung von Dietmar Mengel, dem ehemaligen Fraktionsvorsitzenden der LINKEN im Ortschaftsrat Bitterfeld, im Bundestag.
Blättern:

"Die Verantwortung der Linken"

Seit einigen Jahren gibt es in der Linken – ob es nun Mitglieder der SPD, der Grünen, der Linken oder parteilose Bewegungslinke sind – immer wieder Debatten darum, was der richtige Weg sei. In diesen Konflikt greift Jan Korte ein und stellt harte Forderungen auf.
Lesenswert
  • 22.12.2019, Presseecho

    "Wir wollen radikal etwas verändern"

    "Wenn man Protest mit Gestaltungswillen vereinen will, ist die Linke die erste Adresse. Weil wir die einzige Partei sind, die sich mit den wirtschaftlich Mächtigen in diesem Land anlegt. Wir wollen denen da oben etwas wegnehmen, um es den hart Arbeitenden da unten zu geben. Die AfD spielt die Schwächsten gegen die Schwachen aus, davon haben nur die Manager in den Konzernzentralen etwas", sagt Jan Korte im Interview mit der Volksstimme am 21.12.2019
Presseecho
  • 07.01.2020, Presseecho

    "Bundesregierung ächzt unter tausenden parlamentarischen Anfragen"

    Die Bundesregierung beschwert sich über zu viele Anfragen der Oppositionsfraktionen, darüber berichtet die WELT. Für meine Fraktion habe ich gegenüber dem Kanzleramt klargestellt: Würden die Bundesministerien transparent und für alle nachvollziehbar arbeiten, müssen wir als Fraktion DIE LINKE. im Bundestag nicht so viele Anfragen stellen.
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.