Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Im Wahlkreis

Seit seiner Wahl im Jahr 2005 betreut Jan Korte den Wahlkreis 71 - Anhalt (vormals Wahlkreis 72). Das Vertrauen der Wählerinnen und Wähler verpflichtet zu einem besonderen Engagement, über das wir hier berichten.

  • Jan Korte zum "Welt-AIDS-Tag" am 1. Dezember: „Im Kampf gegen AIDS nicht nachlassen, Aufklärung und Prävention stärken“

    01.12.2021
    Wahlkreis Anhalt. Anlässlich des Welt-AIDS-Tages am 1. Dezember ruft der Erste Parlamentarische Geschäftsführer und sachsen-anhaltische LINKEN-Bundestagsabgeordnete Jan Korte zur Solidarität und zum respektvollen Umgang mit HIV-infizierten und an AIDS erkrankten Menschen auf. Dazu erklärt ...
  • Bundesweiter Aktionstag „FairWandel“: Jan Korte unterstützt Forderung nach zukunftsfähigen Arbeitsplätzen in der Industrie

    29.10.2021
    Mit einer Kundgebung am 29. Oktober vor der Firma Novelis in Nachterstedt im Salzlandkreis beteiligt sich die IG Metall Magdeburg-Schönebeck am bundesweiten Aktionstag „FairWandel – sozial, ökologisch, demokratisch“, mit dem die Metallerinnen und Metaller die Politik auffordern, einen fairen Wandel der Industrie mit massiven öffentlichen Investitionen zu unterstützen. Dazu erklärt der sachsen-anhaltische LINKE-Bundestagsabgeordnete JanKorte: „Die LINKE-Bundestagsfraktion und ich als sachsen-anhaltischer Abgeordneter unterstützen die Forderung der Industrie-Beschäftigten nach sicherer und gut bezahlter Arbeit in einer klimafreundlichen Industrie.
  • Jan Korte als Erster Parlamentarischer Geschäftsführer wiedergewählt

    26.10.2021
    Sachsen-Anhalt ist auch im neuen Deutschen Bundestag an prominenter Stelle vertreten. Am Vortag der Bundestagskonstituierung vom 26. Oktober wurde der anhaltische LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte durch die Mitglieder seiner Fraktion erneut zum Ersten Parlamentarischen Geschäftsführer der Linksfraktion gewählt. Korte, der dem Parlament seit 2005 angehört und seit 2017 Geschäftsführer ist, erhielt in geheimer Wahl 81 Prozent (31 Ja-Stimmen, vier Nein-Stimmen, 3 Enthaltungen).
  • Jan Korte fordert sofortiges Verbot von Strom -und Gassperren

    18.10.2021
    IIn die Diskussion um steigende Energiepreise hat sich der Erste Parlamentarische Geschäftsführer und sachsen-anhaltische LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte eingeschaltet. Er fordert ein sofortiges Verbot von Strom- und Gassperren. Korte: „Es kann nicht sein, dass sich die geschäftsführende Bundesregierung völlig aus der Energiedebatte in Europa ausklinkt und die Menschen mit den explodierenden Energiekosten allein lässt. Neben der Deckelung der Energiepreise, direkten Energiekosten-Zuschüssen für Geringverdiener und einer Entlastung der Haushalte durch die Senkung von Energie-, Strom- und Mehrwertsteuer brauchen wir ein sofortiges Verbot von Strom- und Gassperren“, fordert Korte mit Nachdruck.
  • Jan Korte gratuliert Dr. Silvia Ristow zur erfolgreichen OB-Wahl in Bernburg

    18.10.2021
    Bei der Oberbürgermeister-Stichwahl am 17. Oktober in der Kreisstadt Bernburg hat sich Dr. Silvia Ristow, Kandidatin der Partei DIE LINKE, mit 69,4 Prozent der Stimmen gegen den CDU-Kandidaten Thomas Gruschka (30,6%) durchgesetzt. Jan Korte gratuliert seiner Parteifreundin zum Wahlsieg: "Mit einem überwältigen Ergebnis wurde Silvia zur neuen Oberbürgermeisterin gewählt, der ersten Frau an der Spitze der Kreisstadt des Salzlandkreises. Es zahlt sich aus, über Jahre mit Erfahrung, Kompetenz und Engagement vor Ort für die Leute da zu sein."
  • Bundestags-LINKE unterstützt Harzer Ehrenamt mit 1.000 Euro-Spende

    14.10.2021
    Seit vielen Jahren gehören die LINKE-Bundestagsfraktion und ihr regionaler Bundestagsabgeordneter Jan Korte zu den Unterstützern des Ehrenamtes und des bürgerschaftlichen Engagements in der Harzregion. Zu den jüngst Geförderten gehört mit 1.000 Euro die Selbsthilfegruppe „Frauen nach Krebs/Harz“.
  • 2.000 Euro für Vereine in Rathmannsdorf, Osmarsleben und Staßfurt

    21.09.2021
    Seit vielen Jahren gehören die LINKE-Bundestagsfraktion und ihr anhaltischer Bundestagsabgeordneter Jan Korte zu den Unterstützern des bürgerschaftlichen Engagements und des Vereinslebens im Salzlandkreis. Gleich drei Vereine unterstütze Korte in diesen Tagen mit einer Gesamtsumme in Höhe von 2.000 Euro.
  • Gregor Gysi in Bernburg: Anwalt des Ostens wirbt für Silvia Ristow und Jan Korte

    20.09.2021
    Der LINKEN-Bundespolitiker Gregor Gysi machte Montag im Salzlandkreis Station und lockte hunderte Menschen auf den Bernburger Karlsplatz. Gysi kam in die Kreisstadt, um für seine Parteifreunde, die Oberbürgermeister-Kandidatin Dr. Silvia Ristow und den Bundestagsabgeordneten Jan Korte zu werben.
  • Stimmungsvolles Sommerfest am Bernburger Eulenspiegelbrunnen

    17.09.2021
    Bei angenehmem Spätsommerwetter konnten der anhaltische LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte und die LINKE-Landtagsfraktionsvorsitzende Eva von Angern rund 100 Gäste vor ihrem gemeinsamen Bürgerbüro in der Kleinen Wilhelmstraße willkommen heißen. Zusammen mit dem Kreisverband der Salzlandkreis-LINKEN und der Bernburger Oberbürgermeister-Kandidatin Dr. Silvia Ristow hatten die beiden Abgeordneten auf den Platz am Eulenspiegelbrunnen eingeladen, um bei Kaffee, Kuchen und Gegrilltem, sowie einem abwechslungsreichen Programm mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern aus der Saalestadt und dem Salzlandkreis ins Gespräch zu kommen.
  • Bundestags-LINKE unterstützt Bürgerpark Egeln mit 1000 Euro

    17.09.2021
    Seit vielen Jahren gehören die LINKE-Bundestagsfraktion und ihr anhaltischer Bundestagsabgeordneter Jan Korte zu den Unterstützern des bürgerschaftlichen Engagements im Salzlandkreis. Aus Anlass seines jüngsten Besuches in Egeln überreichte der Linkspolitiker einen Scheck des „Verein der Bundestagsfraktion DIE LINKE e.V.“ in Höhe von 1.000 Euro an Bürgermeister Reinhard Luckner. Mit der Finanzspritze unterstützt die Bundestags-LINKE das Projekt des neuen Bürgerparks in Egeln. Auf dem rund 3.500 Quadratmeter großen Gelände im Zentrum der Bodestadt sollen unter anderem Spielgeräte aufgestellt, Ruhezonen für Erwachsene sowie ein Bolzplatz geschaffen werden, informiert Luckner während eines gemeinsamen Rundganges mit Korte durch Egeln.
  • Sommertour im Harz führte nach Quedlinburg und Halberstadt

    03.09.2021
    Seit über 100 Jahren erfüllen Kleingärten in Deutschland eine wichtige städtebauliche, soziale und ökologische Funktion. Vor allem in Ostdeutschland und insbesondere in Sachsen-Anhalt, wo Kleingärten eine immense gesellschaftliche Bedeutung haben, sind viele Vereine vom demografischen Wandel und Leerstand betroffen. Für den regionalen LINKEN-Bundestagsabgeordneten Jan Korte Grund genug, sich bei einem Besuch im Harzkreis persönlich über die Entwicklung des Kleingartenwesens in der Region auszutauschen.
  • Weltfriedenstag: Gedenken an 82. Jahrestag des Beginns des 2. Weltkrieges

    02.09.2021
    Auch im Salzlandkreis wurde am 1. September an den Ausbruch des 2. Weltkrieges erinnert und der Opfer gedacht. In Staßfurt kamen Einwohnerinnen und Einwohner zum gemeinsamen Gedenken und einer Kranzniederlegung am Benneckschen Hof zusammen. Die Gedenkrede hielt der LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte.
  • Bürgersprechstunde in Aken und Scheckübergabe in Zerbst

    26.08.2021
    Am Vortag stand der LINKEN-Bundestagsabgeordnete Jan Korte noch im Bundestag am Rednerpult und teilte kräftig gegen die Corona- Politik der Bundesregierung aus, am Tag darauf stand er gemeinsam mit Stadträtin Anke Nielebock auf dem Akener Marktplatz den Bürgerinnen und Bürgern Rede und Antwort.
  • Kleine Anfrage: Zahl der Kleingärten nimmt ab

    20.08.2021
    Wie auch die Eckkneipe sind Kleingärten ein Ort des gesellschaftlichen Miteinanders, der Begegnung und auch des Streits. Und das ist wichtig, denn an solchen Orten gibt es dann auch ein Korrektiv, die Leute, die dir sagen, wenn du zu weit gegangen bist. Ich habe deshalb eine Kleine Anfrage an das Bundesinnenministerium gestellt, in der ich mich nach der Situation der Kleingärten in Deutschland erkundige ...
  • Jan Korte kritisiert jüngste Corona-Beschlüsse und kündigt sein Nein im Bundestag an

    13.08.2021
    Die Beschlüsse der jüngsten Bund-Länder-Konferenz zur Corona-Politik treffen im Wahlkreis Anhalt bei Bürgerinnen und Bürgern sowie Vertretern aus der Politik auf Kritik. Zu den kritischen Stimmen gehört der anhaltische Bundestagsabgeordnete Jan Korte (LINKE), der sein Nein im Bundestag ankündigt. Der Abgeordnete erklärt: „Es ist ein unwürdiges Theater, das die CDU/CSU/SPD-Bundesregierung aufführt. Es ist völlig widersprüchlich, dem Bundestag eine Verlängerung der epidemischen Lage nationaler Tragweite vorzuschlagen und gleichzeitig kostenlose Testangebote zurückzufahren. Wer die Kontrolle über das Pandemiegeschehen behalten will, muss testen, was das Zeug hält, statt Tests kostenpflichtig zu machen.“
  • Interviews, Tierpatenschaft und Dankeschön

    12.08.2021
    Neben den beiden Scheckübergaben standen bei meinen beiden Wahlkreistagen Mitte August im Salzlandkreis u.a. auch noch Interviewtermine an. Bei dem Gespräch mit der Lokalredaktion der Mitteldeutschen Zeitung in Bernburg und dem Videointerview mit dem sehr aktiven Jugendbeirat der Saalestadt ging es natürlich vor allem um die bevorstehenden Wahlen.
  • Jan Korte unterstützt Kinderstadt Bärenhausen und Baalberger SV mit 1.100 Euro

    12.08.2021
    Seit vielen Jahren gehören die LINKE-Bundestagsfraktion und ihr anhaltischer Bundestagsabgeordneter Jan Korte zu den Unterstützern der Kultur-, Sport-, Kinder- und Jugendvereinsarbeit im Salzlandkreis. Zu den jüngst Geförderten gehören mit 500 Euro die „Kinderstadt Bärenhausen“ und mit 600 Euro der SV 08 Baalberge e.V.. Aus Anlass seiner Sommertour konnte der Abgeordnete der Stiftung Evangelische Jugendhilfe St. Johannis als Träger der Kinderstadt Bärenhausen einen Spendenscheck in Höhe von 500 Euro übergeben. Korte: „Seit dem Jahr 2009 unterstütze ich sehr gern die Kinderstadt Bärenhausen. Umso mehr freut es mich, dass die nunmehr 13. Auflage Anfang August erneut ein Publikumsmagnet vor allem für die Kleinen wurde.“
  • Jan Korte informiert: KfW-Förderung im 1. Halbjahr 2021 für Anhalt-Bitterfeld (74,3 Mio.), Salzlandkreis (33 Mio.) und Harz (48 Mio.)

    11.08.2021
    Die Förderbank des Bundes und der Länder (KFW) informierte den LINKE-Bundestagsabgeordneten Jan Korte über die Förderung im ersten Halbjahr 2021 in seinem Wahlkreis Anhalt und im Betreuungswahlkreis Harz:
  • Neue Wahlkreiszeitung "Korte konkret" erschienen

    06.08.2021
    Ab sofort in meinen Bürgerbüros und natürlich auch an allen Infoständen im Wahlkreis Anhalt erhältlich.Vier Seiten voll mit Infos zu meiner Arbeit im Wahlkreis und im Bundestag. Sehr zu empfehlen! Die Themen der aktuellen Ausgabe sind Forderungen nach einem gut finanzierten, öffentlichen Gesundheitssystem und für eine steuerliche Entlastung kleiner und mittlerer Einkommen.
  • Abgeordnetenwatch vergibt Bestnote an Bundestagsabgeordneten Jan Korte

    23.07.2021
    Von den 23 sachsen-anhaltischen Bundestagsabgeordneten der sechs im Bundestag vertretenen Fraktionen hat Jan Korte, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der Linksfraktion und Abgeordneter im Wahlkreis Anhalt, von der Politik- und Transparenzplattform Abgeordnetenwatch die Bestnote „Sehr gut" erhalten ...
Blättern:

Was tun gegen Preissteigerungen?

Die Inflationsrate steigt weiter auf mittlerweile 4,5% – dem höchsten Stand seit 28 Jahren. Besonders Heizöl und Benzin, Gemüse, Strom und Gas sind von den Preissteigerungen zur Zeit betroffen. Das trifft Menschen mit geringem Einkommen wie immer zuerst. Doch auch diejenigen, die auf staatliche Leistungen wie Arbeitslosengeld oder BAFöG angewiesen sind, spüren das deutlich in ihrem Geldbeutel ...
Lesenswert
  • 25.06.2021, Blog

    Zur letzten Sitzungswoche der Wahlperiode

    Die letzte reguläre Sitzungswoche geht heute zu Ende, nur am 7. September wird der Bundestag noch einmal zu einer Debatte zusammenkommen. Wir haben die Woche genutzt, um eines der wichtigsten Themen der letzten Monate noch einmal auf die Tagesordnung zu setzen: Die Situation der Krankenhäuser im Land. Nur durch Milliardenzuschüsse der öffentlichen Hand konnten sie in der Pandemie funktionieren. Die Krise hat gezeigt, dass die Profitlogik und der Markt im Gesundheitswesen keinen Platz haben: Krankenhäuser sollen Menschen gesund machen, statt Profite abzuwerfen. Wir wollen öffentliche Krankenhäuser, die Menschen gesund machen, in denen das Personal gut verdient und die auch in ländlichen Regionen gut erreichbar sind.
Presseecho
  • 20.08.2021, Wahlkreis

    Kleine Anfrage: Zahl der Kleingärten nimmt ab

    Wie auch die Eckkneipe sind Kleingärten ein Ort des gesellschaftlichen Miteinanders, der Begegnung und auch des Streits. Und das ist wichtig, denn an solchen Orten gibt es dann auch ein Korrektiv, die Leute, die dir sagen, wenn du zu weit gegangen bist. Ich habe deshalb eine Kleine Anfrage an das Bundesinnenministerium gestellt, in der ich mich nach der Situation der Kleingärten in Deutschland erkundige ...
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.