Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Im Wahlkreis

Seit seiner Wahl im Jahr 2005 betreut Jan Korte den Wahlkreis 71 - Anhalt (vormals Wahlkreis 72). Das Vertrauen der Wählerinnen und Wähler verpflichtet zu einem besonderen Engagement, über das wir hier berichten.

  • Unterstützung für Bernburger Stadtteilhaus

    15.02.2018, Jan Korte
    Einbruch, Vandalismus und dann auch noch ein Brand, der alle Räume unnutzbar machte – das Bernburger Stadteilhaus im Wohngebiet Süd-Ost hatte es letzten Sommer hart getroffen. Bei meinem Besuch am Mittwoch und einem Rundgang mit der Leiterin Gabriele Zacher durfte ich aber sehen, dass seit dem viel passiert ist. Die meisten Räume des Hauses, das auch zum bundesweiten Netzwerk der Mehrgenerationenhäuser gehört, erstrahlen bereits wieder in neuem Glanz. Die Mitarbeiter der Stiftung Evangelische Jugendhilfe, die die Einrichtung betreibt, können ihrer wertvollen Arbeit im Stadteilhaus wieder nachgehen. Hier gibt es u.a. Beratungs- und Betreuungsangebote sowie einen Mittagstisch für Jung und Alt.
  • "Wir wollen die soziale Spaltung überwinden"

    14.02.2018
    Rund sechzig Gäste aus dem gesellschaftlichen Leben, ehrenamtlich Aktive und Parteifreunde aus dem gesamten Harzkreis folgten in diesem Jahr der Einladung der Kreisvorsitzenden Evelyn Edler und der Landtagsabgeordneten Monika Hohmann zum politischen Jahresempfang der Harzkreis-LINKEN nach Wernigerode. Zu den Gästen aus der Politik zählten die Bundestagsabgeordneten Jan Korte und Birke Bull-Bischoff und Halberstadts Oberbürgermeister Andreas Henke.
  • Alternative Neujahrsempfänge im Wahlkreis

    02.02.2018
    Neben den beiden großen Neujahrsempfängen in Bernburg und Wolfen fanden in meinem Wahlkreis Anhalt in den letzten Wochen auch wieder zahlreiche alternative Empfänge auf den Märkten, in den Fußgängerzonen und vor den Jobcentern statt.
  • LINKER Neujahrsempfang in Anhalt-Bitterfeld

    29.01.2018
    Einen Tag nach dem Empfang im Salzlandkreis gehörte Jan Korte auch beim Neujahrsempfang in Anhalt-Bitterfeld zu den Gastgeber*innen beim Start ins politische Jahr. Zusammen mit den Landtagsabgeordneten Dagmar Zoschke und Christina Buchheim, der Kreistagsfraktionsvorsitzenden Bettina Kutz und dem Kreisvorsitzenden Matthias Schütz hatte er ins Wolfener Mehrgenerationenhaus eingeladen.
  • Jan Korte und Salzlandkreis-LINKE luden zum Neujahrsempfang

    24.01.2018
    Rund achtzig Gäste aus dem gesellschaftlichen Leben, ehrenamtlich Aktive und Parteifreunde aus dem gesamten Salzlandkreis folgten am 22. Januar der Einladung des Kreisverbandes, der Kreistagsfraktion und des Bundestagsabgeordneten Jan Korte zum gemeinsamen Neujahrsempfang in Bernburg.
  • Landkreis-Ranking zur Wirtschaftskraft: MdB Jan Korte bekräftigt Notwendigkeit weiterer Förderung Ostdeutschlands und strukturschwacher Regionen

    23.01.2018
    Der 1. Parlamentarische Geschäftsführer und LINKE-Bundestagsabgeordnete aus dem Wahlkreis Anhalt, Jan Korte, sieht sich durch einen bundesweiten Vergleich der Wirtschaftskraft der 381 Landkreise in der Forderung der LINKEN nach einer stärkeren Förderung Ostdeutschlands und strukturschwacher Gebiete bestätigt.
  • Letzte Bürgersprechstunde für 2017

    21.12.2017
    Am Wochenmarkt in Wolfen-Nord fand heute die letzte Bürgersprechstunde des Jahres statt. Aber auch im nächsten Jahr werde ich persönlich auf den Märkten und Plätzen im Wahlkreis ansprechbar bleiben. Nach der Sprechstunde hatte ich einen Gesprächstermin im Frauenzentrum Wolfen: Neben Beratungsangeboten und Kursen werden auch soziale Kontakte geknüpft, zum Beispiel beim Frauenfrühstück. Mit der Leiterin habe ich über das nächste Jahr und über Finanzierungsmöglichkeiten gesprochen.
  • Angeln und Naturschutz sind kein Gegensatz

    19.12.2017, Jan Korte
    Als Angler treffe ich mich regelmäßig mit den Vereinen in Anhalt-Bitterfeld und dem Salzlandkreis. Oft geht es dabei allerdings entspannter zu, als beim gestrigen Wahlkreistag, denn für den Angelverein Osternienburg e.V. geht es um die Existenz: Völlig überzogene Angel- und Betretungsverbote, im Rahmen einer Ausweisung von Natura-2000-Gebieten in Sachsen-Anhalt, werden es dem Verein schwer bis unmöglich machen, auf den eigenen (!) und gepachteten Gewässern zu angeln, wenn es nach bisherigen Plänen des Landesverwaltungsamts geht. Grund für die geplante strenge Unterschutzstellung vor allem der Wasservögel im Raum Osternienburg ist die hohe Dichte vieler seltener Vogelarten.
  • Bürgersprechstunde in Köthen

    18.12.2017
    Wieder eine gute Bürgersprechstunde gestern in Köthen: Am Halleschen Turm haben ich viele Kalenderkarten und Schokonikoläuse verteilt und Gespräche geführt. Der Dauerbrenner ist immer noch die Schwebesituation des Parlaments, die im Januar beendet werden soll. Dann soll der Bundestag - mit neuer Regierungskoalition oder ohne - mit seinen Ausschüssen die Arbeit aufnehmen. Gut so! Wir haben von der ersten Plenarsitzung an dafür gekämpft.
  • Danke an Unterstützer*innen in Köthen

    29.11.2017, Jan Korte
    Ein großes Dankeschön für die Unterstützung ging gestern beim Wahlkreistag in Anhalt-Bitterfeld an meine Mitstreiter*innen: Gut 40 Gäste habe ich in die Köthener Stadiongaststätte eingeladen, um mich für die Unterstützung im Wahlkampf und im politischen Alltag vor Ort, dort vor allem durch meine Partei DIE LINKE. Anhalt-Bitterfeld, zu bedanken.
  • Aus Bernburg in den Burgenlandkreis

    14.11.2017
    Noch steht ihr Name am Hintereingang vom Bernburger Büro, aber seit dem 1. November sind wir keine Büropartner mehr: Denn Birke Bull-Bischoff ist nun Mitglied meiner Fraktion DIE LINKE. im Bundestag und fortan zuständig für den Wahlkreis Burgenlandkreis. Vielen Dank für die gemeinsame Zeit in Bernburg und auf eine gute Zusammenarbeit in der Fraktion! Das Bernburger Büro bleibt übrigens wie gewohnt als Bürgerbüro bestehen und ist auch weiterhin zu den bekannten Sprechzeiten zu erreichen:
  • Keine Umbenennung der Kalistraße!

    12.10.2017
    Der Bundestagsabgeordnete Jan Korte (DIE LINKE) und die Stadtratsfraktion der LINKEN in Bernburg kündigen Widerstand gegen die Pläne für eine Umbenennung der Kalistraße an. Wie die Mitteldeutsche Zeitung am Mittwoch berichtete, möchte die CDU-Stadtratsfraktion der Saalestadt einen Teil der Kalistraße in Helmut-Kohl-Straße umbenennen.
  • Gespräche im Mistwetter

    11.10.2017
    Am Dienstagabend war ich zu Gast beim Kreisvorstand meiner Partei DIE LINKE. Anhalt-Bitterfeld. Vorher habe ich den Nachmittag für eine Bürgersprechstunde genutzt.
  • Einen Coffee to stay, bitte!

    22.09.2017
    Vom letzten Infostand in Bernburg ging es heute Nachmittag direkt zur Eröffnung vom "Coffee to stay". Gegenüber von meinem Büro gibt es jetzt einen Treffpunkt für Flüchtlinge und Bernburger*innen. Ein tolles Zeichen genau zur richtigen Zeit! Hut ab vor dem Bernburger Kulturmarkt e.V., der zusammen mit Integrationslotsen aus dem Salzlandkreis und einer Bundesförderung von über 6.000 Euro dieses Projekt ermöglichte.
  • "Wir finden uns mit Armut und Ungerechtigkeit nicht ab!"

    21.09.2017
    Die Zahl der Millionäre und Millardäre in Deutschland nimmt immer weiter zu, während gleichzeitig Kinder in Armut leben und alte Menschen ihre Rente mit Flaschensammeln aufbessern müssen. Das sind kaputte Verhältnisse in diesem Land, mit denen sich DIE LINKE nicht abfinden wird, so Jan Korte in seiner Rede auf dem Köthener Holzmarkt. Hunderte Menschen besuchten die Veranstaltung der LINKEN, zu der auch Gregor Gysi - etwas verspätet - kam um Jan Korte und DIE LINKE beim Kampf um die Erst- und Zweitstimmen im Wahlkreis Anhalt zu unterstützen.
  • Scheck für Glanzlichter und Kleingärtner

    20.09.2017
    Die große Bühne im Salzlandtheater und das grüne Klassenzimmer bei den Kleingärtnern in Löderburg waren zwei Orte, an denen ich bei meinem Besuch am Dienstag in Staßfurt war. Dabei ging es jeweils um finanzielle Unterstützung toller Projekte.
  • Der LINKE-Truck mit Dietmar Bartsch in Bitterfeld

    15.09.2017
    Nach dem Besuch von Gregor Gysi in Köthen am Montag stand heute das zweite Wahlkampfhighlight in Anhalt auf dem Programm: Der LINKE-Truck machte in Bitterfeld-Wolfen Station und brachte den Fraktionsvorsitzenden der LINKEN im Bundestag, Dietmar Bartsch und Bundesgeschäftsführer Matthias Höhn mit. Bei bestem Wetter warben beide auf dem gut gefüllten Robert Schumann-Platz um Unterstützung für DIE LINKE bei der Wahl.
  • Wahlkampf mit Evelyn Edler im Harz

    14.09.2017
    Meine Genossin Evelyn Edler ist Direktkandidatin im Wahlkreis 68 und ich habe sie gestern im Wahlkampf unterstützt. Zuerst ging es nach Veckenstedt, wo wir die Teichwirtschaft besuchten – für mich als Angler natürlich besonders spannend. Vor Ort kann man vor beeindruckender Kulisse in verschiedenen Teichen angeln und regional hergestellte Produkte erwerben.
  • Millionäre besteuern, Tafeln überflüssig machen

    13.09.2017
    Armut bekämpfen - Millionäre besteuern: Dafür kämpfen meine Partei DIE LINKE und ich seit langem, und mit mit dieser klaren Ansage an die ungerechten Zustände im Land gehen wir auch in die Bundestagswahl. Nach dem Infostand in Weißandt-Gölzau am Dienstagmorgen habe ich am Mittag mit meiner Landtagskollegin Christina Buchheim das Sozialkaufhaus und die Tafel in Köthen besucht.
  • Großes Publikum für Gregor Gysi in Köthen

    12.09.2017, Jan Korte
    Die knapp 500 Gäste auf dem Köthener Holzmarkt mussten am Montag geduldig sein – Gregor Gysi verspätete sich. Als er dann am späten Nachmittag die Bühne betrat, auf der vorher bereits Livemusik vom Duo Thing zu hören war, war die Begeisterung groß und die Gäste hingen für eine halbe Stunde an seinen Lippen. Gewohnt charmant und witzig stellte er das Wahlprogramm der LINKEN vor und ließ kein gutes Haar an der großen Koalition.
Blättern:
Lesenswert
  • 26.01.2018, Presseecho

    "Proteste gegen Erdogans Krieg"

    Als Reaktion auf die Angriffe der türkischen Armee gegen Kurden hat Jan Korte für DIE LINKE eine Regierungserklärung von der Kanzlerin zu ihrer Türkei-Politik gefordert.
Presseecho
  • 09.02.2018, Presseerklärungen

    "Merkel und die 15 Wessis"

    Außer der Kanzlerin Angela Merkel kommt keines der zukünftigen Kabinettsmitglieder aus dem Osten. Darüber berichtet unter anderem n-tv:
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.