Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Im Wahlkreis

Seit seiner Wahl im Jahr 2005 betreut Jan Korte den Wahlkreis 71 - Anhalt (vormals Wahlkreis 72). Das Vertrauen der Wählerinnen und Wähler verpflichtet zu einem besonderen Engagement, über das wir hier berichten.

  • Christina Buchheim und Jan Korte weihen neues Bürgerbüro in Bitterfeld-Wolfen ein

    03.05.2022
    Die Landtagsabgeordnete Christina Buchheim und der Bundestagsabgeordnete Jan Korte (beide DIE LINKE) haben in der Burgstraße 42 in Bitterfeld-Wolfen ihr neues gemeinsames Bürgerbüro eröffnet. Nach dem Umzug vom früheren Standort in der Kirchstraße weihten die beiden anhaltischen Linkspolitiker im Beisein der Landesparteichefin Janina Böttger, des Landtagsvizepräsidenten Wulf Gallert und weiterer zahlreicher Gäste aus Stadt, Kreis und Land ihr neues Bürgerbüro ein, in dem die Mitarbeiterinnen Buchheims und Kortes in regelmäßigen Bürgersprechstunden ein offenes Ohr für die Anliegen, Sorgen und Nöte der Einwohnerinnen und Einwohner der Region haben werden.
  • Wahlkreistour: Jan Korte mit Bürgersprechstunde auf Wochenmarkt in Wolfen

    31.03.2022
    Bitterfeld-Wolfen. Am 31. März 2022 war der Bundestagsabgeordnete Jan Korte im Altkreis Bitterfeld unterwegs. Einen wesentlichen Raum nahm dabei eine öffentliche Bürgersprechstunde am Rande des Wolfener Wochenmarktes ein. In zahlreichen Gesprächen kamen Themen, wie der Schock über den Krieg in der Ukraine und die damit verbundene Sorge um den Weltfrieden zur Sprache.
  • Bernburgerin wird transatlantische Botschafterin

    30.03.2022
    Die 16-jährige Lena Krüger hat sich diese Woche mit dem anhaltischen Bundestagsabgeordneten Jan Korte an der Bernburger Weltzeituhr getroffen. Denn die Schülerin wird auf Vorschlag des Abgeordneten hin im Rahmen des Parlamentarischen Austauschprogramms des Bundestags in die USA reisen. Ab dem 15. August wird sie dann für zehn Monate in Texas in einer Gastfamilie leben und die dortige Schule besuchen. Lena kommt aus Anhalt-Bitterfeld, tanzt im Wolfener Ballett und ist letztes Jahr nach Bernburg gezogen. Die Neu-Bernburgerin war schon einmal für knapp 2 Wochen in Frankreich zu einen Schüleraustausch. In Amerika war sie dagegen noch nie und blickt daher voller Spannung auf die kommenden Monate.
  • Bürgersprechstunde unter freiem Himmel mit Lars Lehmann und Jan Korte in Güsten

    30.03.2022
    Güsten. Nicht ganz von 8:00 - 20:00, aber dennoch eine ganze Weile waren Lars Lehmann und Jan Korte am 30.03.2022 in Güsten ansprechbar. Zusammen mit Manfred Bölke, Ernst-Hermann Brink und Tim Biermordt gab es viele gute Gespräche über linke Politik von der Kommune bis zum Bund. Dass besonders die Kommunalpolitik in vielen Gesprächen im Fokus stand, war nicht verwunderlich. Denn Lars Lehmann kandidiert am 24. April als Bürgermeister für die 4.000 einwohnerstarke Stadt und hat viele gute Ideen für die Stadt und seine Ortschaften im Gepäck. Dass sich vor Ort etwas ändern muss, haben ihm die Bürgerinnen und Bürger auch mehrfach bestätigt.
  • Familienfest mit Gregor Gysi, Jan Korte, Bianca Görke und "Täve" in Staßfurt

    18.03.2022
    Zahlreiche Gäste aus der Bundes- und Landespolitik konnten die Salzlandkreis-LINKE und die Staßfurter Bürgermeisterkandidatin Bianca Görke am 18. März 2022 zu ihrem Familienfest im Herzen der Staßfurter Innenstadt willkommen heißen. Gregor Gysi, Jan Korte, Bernburgs Oberbürgermeisterin Silvia Ristow, Landtagsfraktionsvorsitzende Eva von Angern, Weltmeister und Friedensfahrtsieger Täve Schur suchten das persönliche Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern und warben für Görke zur bevorstehenden Bürgermeisterwahl am 20. März 2022.
  • Clara-Zetkin-Frauenpreis 2022: Leistungen von Frauen in Gesellschaft und Politik würdigen

    16.03.2022
    Die Bundespartei der LINKEN lobt zum zwölften Mal den Clara-Zetkin-Frauenpreis aus, mit dem herausragende Leistungen von Frauen in Gesellschaft und Politik gewürdigt werden. Wie der Erste Parlamentarische Geschäftsführer und sachsen-anhaltische Bundestagsabgeordnete Jan Korte (DIE LINKE) mitteilt, können Bewerbungen ab sofort eingereicht werden ...
  • Jan Korte fordert Regierungserklärung und sofortige Maßnahmen gegen Preissteigerungen

    11.03.2022
    Seit Monaten steigen die Energiepreise in Deutschland massiv an, mit dem Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine haben sie ein neues Hoch erreicht. Die Verbraucher werden durch das von der Bundesregierung angekündigte Ende der EEG-Umlage viel zu wenig entlastet, beklagt der anhaltische LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte ...
  • Blumenverteilung im Wahlkreis - Alles Gute zum Frauentag 2022!

    08.03.2022
    Anhalt-Bitterfeld. In Bitterfeld-Wolfen haben mein Team und Genoss*innen des Kreisverbandes Anhalt-Bitterfeld heute Blumen verteilt - und dabei klar gemacht, dass besser als Blumen endlich Gleichberechtigung wäre: Zwei Drittel der Beschäftigten im Niedriglohnsektor sind Frauen. Von Altersarmut sind vor allem Frauen betroffen. Und im Schnitt bekommen Frauen 18% weniger Lohn. Im Bundestag werden wir die Ampel nicht mit leeren Versprechen davonkommen lassen!
  • 500 Euro-Spende des Fraktionsvereins der Bundestags-LINKEN: Unterstützung für das Harzer Ehrenamt

    22.02.2022
    Auch im neuen Jahr setzen die Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag und ihr regionaler Bundestagsabgeordneter Jan Korte die Unterstützung des Ehrenamtes und des Vereinslebens in der Harzregion fort. Zu den jüngst Geförderten gehört mit 500 Euro der Kreis-, Kinder- und Jugendring Harz e.V.. Der Verein hatte einen Antrag auf finanzielle Unterstützung an den LINKEN-Fraktionsverein gestellt, der positiv beschieden wurde ...
  • Wahlkreistour: Jan Korte übergibt 800 Euro-Spende an ESV Lok Güsten

    08.02.2022
    Auch im neuen Jahr setzen die Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag und ihr anhaltischer Bundestagsabgeordneter Jan Korte die Unterstützung des Ehrenamtes und des Vereinslebens im Salzlandkreis fort. Zu den jüngst Geförderten gehört mit 800 Euro der Eisenbahnersportverein Lokomotive Güsten e.V.. Der Verein hatte einen Antrag auf finanzielle Unterstützung an den LINKEN-Fraktionsverein gestellt, der positiv beschieden wurde.
  • Jan Korte auf Karlsplatz: Steigende Preise und Ukraine-Konflikt im Mittelpunkt der Bürgergespräche

    08.02.2022
    Salzlandkreis. Die höchste Inflationsrate seit drei Jahrzehnten, die auch im Salzlandkreis unzähligen Menschen finanziell zu schaffen macht und die Ukraine-Krise standen im Mittelpunkt des jüngsten öffentlichen Bürgergespräches, zu dem der anhaltische LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte auf den Bernburger Karlsplatz einlud. Korte: „Tanken, Heizen und Lebensmittel müssen für alle Menschen bezahlbar bleiben. Die explodierenden Lebensmittel- und Energiepreise übersteigen alle Renten- und Lohnsteigerungen und führen zu leeren Haushaltskassen bei Familien, Rentnern und vor allem Alleinerziehenden.“ Aus Sicht Kortes tut die Ampel-Koalition zu wenig, um den Sorgen der Menschen zu begegnen. „Der Heizkostenzuschuss ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein, er ist viel zu niedrig und hilft nur einem überschaubaren Kreis an Menschen.
  • Kita „Pusteblume“ im Staßfurter Ortsteil Neundorf erhält Förderung aus Bundesprogramm

    26.01.2022
    Salzlandkreis. Gute Nachricht für die Kinder und Erzieherinnen der Kita „Pusteblume“ im Staßfurter Ortsteil Neundorf. Aus dem Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“, erhält die Kita eine Förderung in Höhe von 22.917 Euro für den Förderzeitraum vom 1. Februar bis zum 31 ...
  • Jan Korte fordert Mehrwertsteuer-Senkung und Gipfel gegen explodierende Lebensmittel- und Energiepreise

    18.01.2022
    Anhalt-Bitterfeld/Salzlandkreis. Die geradezu explodierenden Lebensmittel- und Energiepreise, die auch in Anhalt-Bitterfeld und im Salzlandkreis tausenden Familien zu schaffen machen, rufen den anhaltischen LINKE-Bundestagsabgeordneten Jan Korte auf den Plan. So fordert der Linkspolitiker in einem offenen Brief an die Bundesregierung und Kanzler Scholz mit Nachdruck die Einberufung eines „Corona-Armutsgipfels", um gemeinsam mit Sozialverbänden und Betroffenenorganisationen Lösungen zu finden, um allen Menschen, unabhängig von ihrem Haushaltseinkommen in der Pandemie ein Leben in Würde zu ermöglichen und Armut wirksam zu bekämpfen.
  • Betriebliche Mitbestimmung stärken!

    11.01.2022
    Sachsen-Anhalt. Der Erste Parlamentarische Geschäftsführer und sachsen-anhaltische LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte ruft die Beschäftigten in den Betrieben Sachsen-Anhalts dazu auf, sich an den bevorstehenden Betriebsratswahlen zu beteiligen oder solche Wahlen zu initiieren, wenn in ihrem Betrieb noch kein Betriebsrat existiert ...
  • Anne-Frank-Tag 2022: Jan Korte ruft Schulen im Wahlkreis zur Teilnahme am bundesweiten Aktionstag gegen Antisemitismus und Rassismus auf

    05.01.2022
    Anhalt-Bitterfeld/Salzlandkreis. Ab sofort können sich Schulen für den „Anne-Frank-Tag 2022“ anmelden. Darüber informiert der anhaltische LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte, der die Schulen in seinem anhaltischen Wahlkreis dazu ermuntern möchte, sich für den bundesweiten Aktionstag anzumelden. Korte erklärt weiter: „Seit 2017 führt das Anne Frank Zentrum jedes Jahr an Anne Franks Geburtstag, am 12 ...
  • Kritik an Özdemir-Forderung: Jan Korte warnt vor Folgen höherer Lebensmittelpreise für Menschen mit geringen Einkommen

    28.12.2021
    Anhalt-Bitterfeld/Salzlandkreis. Der anhaltische LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte warnt vor den sozialen Folgen höherer Lebensmittelpreise für Menschen mit geringen Einkommen und übt Kritik am neuen Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir. Korte: „Ein ökologischer Umbau der Gesellschaft wird nur funktionieren, wenn er sozial gestaltet wird, sonst bleibt er ein Projekt ausschließlich für Gutverdiener ...
  • Jan Korte in zwei Fachausschüsse des Bundestages entsandt

    17.12.2021
    Sachsen-Anhalt. Im Deutschen Bundestag haben sich in der jüngsten Dezembersitzung die Ausschüsse des Parlaments konstituiert. Der anhaltische LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte wurde von seiner Fraktion als ordentliches Mitglied in die beiden Ausschüsse „Kultur und Medien“ und „Wahlprüfung, Immunität und Geschäftsordnung“ entsandt ...
  • Zum Start der Ampel-Koalition: Jan Korte bemängelt fehlenden Politikwechsel und geringe Ostpräsenz

    08.12.2021
    Anhalt. Am 8. Dezember begann mit der Wahl von Olaf Scholz zum Bundeskanzler die Amtszeit der Koalition aus SPD, Grünen und FDP. Aus der Region Anhalt kommen kritische Stimmen zum Start der neuen Ampel-Koalition. So bemängelt der anhaltische LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte einen fehlenden Politikwechsel und die geringe personelle wie inhaltliche Ostpräsenz ...
  • Eine kleine Freude zu Nikolaus

    06.12.2021
    Dank zahlreicher Helfer gab es heute vor meinen Wahlkreisbüros in Bernburg und Staßfurt kleine Nikolaus-Überraschungen zum Mitnehmen. Innerhalb einer Stunde waren alle Tüten verteilt und man kann sagen es freuten sich Jung und Alt zugleich. Während die Jüngste gerade einmal 3 Jahre alt war, war der stolze Uropa 72 Jahre alt ...
  • Jan Korte zum "Welt-AIDS-Tag" am 1. Dezember: „Im Kampf gegen AIDS nicht nachlassen, Aufklärung und Prävention stärken“

    01.12.2021
    Wahlkreis Anhalt. Anlässlich des Welt-AIDS-Tages am 1. Dezember ruft der Erste Parlamentarische Geschäftsführer und sachsen-anhaltische LINKEN-Bundestagsabgeordnete Jan Korte zur Solidarität und zum respektvollen Umgang mit HIV-infizierten und an AIDS erkrankten Menschen auf. Dazu erklärt ...
Blättern:

»Dieser Krieg ist eine Zäsur, auch für uns als Linke.«

Der von Präsident Putin befohlene russische Angriffskrieg auf die Ukraine ist ein verbrecherischer Akt. Nichts rechtfertigt diesen Völkerrechtsbruch. Wir verurteilen das Handeln der russischen Regierung ohne wenn und aber aufs Schärfste. Dieser Krieg ist eine Zäsur, auch für uns als Linke…
Lesenswert
  • 25.06.2021, Blog

    Zur letzten Sitzungswoche der Wahlperiode

    Die letzte reguläre Sitzungswoche geht heute zu Ende, nur am 7. September wird der Bundestag noch einmal zu einer Debatte zusammenkommen. Wir haben die Woche genutzt, um eines der wichtigsten Themen der letzten Monate noch einmal auf die Tagesordnung zu setzen: Die Situation der Krankenhäuser im Land. Nur durch Milliardenzuschüsse der öffentlichen Hand konnten sie in der Pandemie funktionieren. Die Krise hat gezeigt, dass die Profitlogik und der Markt im Gesundheitswesen keinen Platz haben: Krankenhäuser sollen Menschen gesund machen, statt Profite abzuwerfen. Wir wollen öffentliche Krankenhäuser, die Menschen gesund machen, in denen das Personal gut verdient und die auch in ländlichen Regionen gut erreichbar sind.
Presseecho
  • 03.01.2022, Presseecho

    »Versorgungsposten der Parlamentarischen Staatssekretäre abschaffen!«

    In der Opposition dagegen, als Regierung voll dafür: Schon bevor sie wirklich angefangen haben zu regieren, zeigen FDP und Grüne, dass sie überhaupt keinen frischen Wind in die Bundesregierung bringen, sondern genauso handeln, wie etliche Regierungsparteien vor ihnen. Ein gutes Zeichen wäre gewesen, die Versorgungsposten der Parlamentarischen Staatssekretäre einfach abzuschaffen ...
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.