Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)
  • Scheckübergaben im Salzlandkreis

    24.01.2019
    Meine Termine im Salzlandkreis nutzte ich diese Woche auch wieder für Scheckübergaben an tolle Projekte in meinem Wahlkreis. Beim LINKEN Neujahrsempfang am Montag in Aschersleben durfte sich der Förderverein der Alten Ziegelei in Westeregeln über eine Spende freuen. Beim alternativen Neujahrsempfang in Bernburg konnte ich am Dienstag eine Spende an den Kleingartenverein „Chemie und Kali“ übergeben.
  • Eisige Temperaturen und heißer Tee auf dem Bernburger Karlsplatz

    23.01.2019
    Bei sonnigen Winterwetter lud ich am Dienstag gemeinsam mit zahlreichen Genoss*innen der Bernburger LINKEN zum alternativen Neujahrsempfang auf den Karlsplatz im Herzen der Saalestadt ein.Trotz eisiger Temperaturen schauten wieder zahlreiche Bürgerinnen und Bürger auf ein Gespräch vorbei.
  • Salzlandkreis-LINKE und Jan Korte luden zum Neujahrsempfang

    23.01.2019
    Im Bestehornhaus in Aschersleben startete die Salzlandkreis-LINKE in ein für sie wichtiges Europa- und Kommunalwahljahr 2019. Rund achtzig Gäste aus dem gesellschaftlichen Leben, ehrenamtlich Aktive und politische Weggefährten aus dem gesamten Salzlandkreis folgten am 21. Januar der Einladung des Kreisverbandes, der Kreistagsfraktion, des Bundestagsabgeordneten Jan Korte, der Landtagsabgeordneten Doreen Hildebrandt und des gastgebenden Ascherslebener Ortsvereins zum gemeinsamen Neujahrsempfang.
  • Korte unterstützt Initiative für Rettung des Kulturpalastes

    22.01.2019
    Der Erste Parlamentarische Geschäftsführer und anhaltische LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte hat Oberbürgermeister Armin Schenk (CDU) in einem Schreiben seine volle Unterstützung beim Förderantrag zur „Wiederaufnahme der Nutzung des Kulturpalastes Bitterfeld“ zugesagt. Korte hat deshalb bereits die Haushälter seiner Fraktion informiert und sie gebeten sich im Haushaltsausschuss des Bundestages mit Nachdruck für einen positiven Bescheid des Förderantrags einzusetzen.
  • Alternative Neujahrsempfänge im Wahlkreis

    18.01.2019
    Das noch junge Jahr wurde in den letzten Tagen bereits mehrfach mit alternativen Neujahrsempfängen unter freiem Himmel in meinem Wahlkreis begrüßt. Meine Landtagskolleginnen Christina Buchheim und Dagmar Zoschke und zahlreiche Genoss*innen aus Anhalt organisierten zusammen mit meinem Team u.a. in Zerbst, Bitterfeld, Köthen und Könnern Aktionen unter dem Motto „Heißgetränke gegen soziale Kälte“.
  • Im Betreuungswahlkreis auf engagierten Europawahlkampf eingestimmt

    15.01.2019
    DIE LINKE nimmt weiter Kurs auf die Europawahl am 26. Mai. Dazu kamen kürzlich die Vertreter der Kreisverbände Harz und Börde in Halberstadt zusammen und wählten ihre Delegierten und Ersatzdelegierten für den LINKEN-Europaparteitag Ende Februar in Bonn. Zu den ersten Gratulanten für die gewählten Delegierten gehörten Landtagsmitglied Monika Hohmann, Börde-Kreischef Klaus Czernitzki und der Bundestagsabgeordnete Jan Korte.
  • Vorweihnachtliche Infostände im Wahlkreis

    21.12.2018
    In den Tagen vor Weihnachten war mein Team mit der Unterstützung von vielen Genoss*innen vor Ort wieder auf den Märkten und in den Fußgängerzonen meines Wahlkreises Anhalt unterwegs, um mit Bürger*innen ins Gespräch zu kommen und vorweihnachtliche Überraschungen zu verteilen. Kurz vor Weihnachten zeigte z.B. die Staßfurter LINKE vor Ort Präsenz und lud zu einem vorweihnachtlichen Infostand mit Bürgersprechstunde unter freiem Himmel am Benneckschen Hof ein. Neben einer süßen Überraschung für Passanten standen Vertreter meines Teams sowie Staßfurter LINKE aus Stadtrat und Kreistag den Bürgern zu persönlichen Gesprächen zur Verfügung und informierten über Aktuelles aus der Kommunal- und Bundespolitik.
  • Bundestagsausstellung im Wahlkreis eröffnet

    07.12.2018
    Nach längerer Zeit ist die Wanderausstellung des Deutschen Bundestages wieder in meinem Wahlkreis Anhalt zu sehen. In der Geschäftsstelle der Salzlandsparkasse in der Bernburger Friedensallee wurde diese am Nikolaustag von Sparkassenvorstand Hans-Michael Strube, Landrat Markus Bauer und meinem Bernburger Wahlkreismitarbeiter eröffnet ...
  • "Reichstags-Blue" und Pflegenotstand - Gäste aus dem Wahlkreis informieren sich in Berlin

    19.11.2018
    Letzte Woche durfte ich wieder Gäste aus dem Wahlkreis in Berlin begrüßen. Zusammen mit dem Bundespresseamt hatte mein Team eine Fahrt für Bitterfelder Sekundarschüler*innen, ehrenamtlich Aktive vom Frauenzentrum Wolfen und weitere politisch interessierte Bürger*innen aus Anhalt-Bitterfeld organisiert, die viele spannende Programmpunkte enthielt.
  • Teichsanierung, Integration und neue Mitglieder für DIE LINKE

    14.11.2018
    Die einzige sitzungsfreie Woche im November habe ich natürlich für Wahlkreistermine genutzt. In Zörbig habe ich mich mit dem Bürgermeister, Mitarbeitern der Stadtverwaltung und dem ALFF sowie Vertretern des Anglervereines am Leipziger Teich getroffen. Klar ist, dass der Teich saniert werden muss, unklar ist bisher die Finanzierung gewesen, dafür aber gute Ideen entwickelt.
  • Jan Korte auf Kreisparteitag im Harz: "In kommunale Infrastruktur investieren statt in NATO-Aufrüstungsziel"

    12.11.2018
    In seinem Grußwort auf den Kreisparteitag der Harzer LINKEN bescheinigte der Bundestagsabgeordnete der Parteibasis eine engagierte und bürgernahe Arbeit im Kreistag und den Ortschafts- und Stadträten. Den Kommunen müsse endlich wieder die Kraft zur Gestaltung und zum Abbau des Sanierungsstaus an der öffentlichen Infrastruktur gegeben werden. Der geplanten Verdopplung des Rüstungsetats im Bundeshaushalt erteilte Korte eine klare Absage.
  • Jan Korte zieht Zwischenbilanz

    05.11.2018
    Die Konstituierung des Deutschen Bundestages vor einem Jahr nimmt der Erste Parlamentarische Geschäftsführer und anhaltische LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte zum Anlass, eine Zwischenbilanz über seine Arbeit im Bundestag und im anhaltischen Wahlkreis zu ziehen. So gibt DIE LINKE nach Überzeugung Kortes mit ihren über 800 Initiativen im Bundestag den Takt vor. Auch in seinem Wahlkreis Anhalt und im Betreuungswahlkreis Harz zeigte Korte in den vergangenen zwölf Monaten deutlich Flagge.
  • Beim Landesparteitag in Bernburg

    25.10.2018
    DIE LINKE Sachsen-Anhalt führte am Wochenende einen Parteitag in Bernburg und damit in meinen Wahlkreis Anhalt durch. Der Einladung ins Kurhaus der Saalestadt kam ich gerne nach, um einige Worte an die Delegierten zu richten und um natürlich mit vielen Mitstreiter*innen aus dem Wahlkreis und aus dem Landesverband ins Gespräch zu kommen.
  • Diskussion mit Genoss*innen aus Anhalt-Bitterfeld

    02.10.2018
    Am Montag stand ein sehr angenehmer Termin in meinem Wahlkreis an: Die Genoss*innen vom Kreisverband Anhalt-Bitterfeld hatten mich zu einer Diskussionsrunde eingeladen. Über 40 Mitstreiter*innen kamen im Hotel „Stadt Köthen“ zusammen. Sehr erfreulich: Unten ihnen viele Neumitglieder!
  • Unterstützung für den Bernburger Tiergarten

    21.09.2018
    Bereits seit 2011 unterstütze ich den Bernburger Tiergarten, weshalb ich mich mittlerweile als "Gold-Pate" bezeichnen darf. Konkret geht es um eine Patenschaft für die Chilenischen Flamingos, die ich bei einem Besuch während meines Wahlkreistages am Dienstag erneut verlängerte. Die Spenden meiner und vieler weiterer Patenschaften werden für die Rekonstruktion, den Um- oder Neubau von Tiergehegen, die Anschaffung von Tieren oder zur Verschönerung des Tiergarten-Geländes eingesetzt.
  • Dank an Mitstreiter*innen im Salzlandkreis

    19.09.2018
    Der nicht enden wollende Sommer 2018 zeigte sich auch beim Grillabend am Dienstag nochmal von seiner besten Seite. Perfekte Bedingungen also, um nach den Grillabenden in Bitterfeld und Köthen auch bei den Mitstreiter*innen im Salzlandkreis bei Speis und Trank Danke zu sagen.
  • METRO will „real“ verkaufen - Sorge um Arbeitsplätze im Wahlkreis

    19.09.2018
    Die jüngste Entscheidung des METRO-Konzerns, die 282 real-Märkte verkaufen zu wollen, verschärft die Zukunftsängste unter den Beschäftigten der SB-Warenhauskette. Der Erste Parlamentarische Geschäftsführer und LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte, in dessen Wahlkreis Anhalt die SB-Warenhauskette mit Märkten in Bitterfeld-Wolfen und Staßfurt vertreten ist, zeigt sich über die aktuelle Entwicklung besorgt und fürchtet um den Fortbestand der real-Standorte und der Arbeitsplätze in der Region.
  • Unterstützung für die Kinderstadt Bärenhausen

    18.09.2018
    Der Stiftung Ev. Jugendhilfe St. Johannis Bernburg habe ich am Dienstag eine Spende des Verein der Bundestagsfraktion DIE LINKE e.V. in Höhe von 500 Euro übergeben. Den symbolischen Scheck gab es heute als Unterstützung der Kinderstadt Bärenhausen. Seit 2008 ermöglicht das erfolgreiche Projekt Kindern, in den Ferien ihre eigene kleine Stadt zu organisieren, mit verschiedenen Berufen, einer eigenen Währung und gewählten kommunalen Strukturen ...
  • Aus Bitterfelds Partnerstadt Dserschinsk in den Bundestag

    13.09.2018
    Heute Nachmittag habe ich mich im Bundestag mit einer Bürgerdelegation aus Dserschinsk getroffen. Die Stadt in der Nähe von Nischni Nowgorod ist seit 1996 Partnerstadt von Bitterfeld und gilt als das Zentrum der russischen Chemieindustrie. Die vom Förderkreis Städtepartnerschaften Bitterfeld begleitete Gruppe von Lehrerinnen und Lehrern hat sich über die Arbeit im Bundestag informiert und wir haben über Rentenkürzungen und Sozialausgaben diskutiert.
  • Blankenburg, Quedlinburg und Wernigerode - unterwegs im Harz

    10.09.2018
    In der ersten Septemberwoche besuchte der Erste Parlamentarische Geschäftsführer und LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte im Rahmen seiner Sommertour durch Sachsen-Anhalt auch seinen Betreuungswahlkreis Harz. In Begleitung der Harzer Kreisvorsitzenden Evelyn Edler und weiterer Kommunalpolitiker der Harzkreis-LINKEN standen Vor-Ort-Termine in Blankenburg, Quedlinburg und Wernigerode auf dem prall gefüllten Terminkalender.
Blättern:
Lesenswert
  • 05.04.2019, Geschichtspolitik

    Deutsche Kriegsschuld und Verpflichtungen gegenüber Griechenland

    Während der deutschen Besatzung von April 1941 bis September 1944 starben rund 300.000 Griechinnen und Griechen. Mehr als 1000 Dörfer wurden ganz oder teilweise zerstört. Wehrmacht und SS verübten zahlreiche bis heute ungesühnte Kriegsverbrechen und Massaker. Zusammen mit vielen anderen namhaften Unterstützer*innen habe ich das vom Verein „Respekt für Griechenland“ initiierte Positionspapier „Deutsche Kriegsschuld und Verpflichtungen gegenüber Griechenland“ unterschrieben.
Presseecho
  • 01.04.2019, Presseecho

    Grüner Kurs in die inhaltliche Beliebigkeit

    Vor dem Grünen-Parteitag am Wochenende hatte Jan Korte die Grünen-Spitze aufgefordert, zu benennen, welche konkreten Grundwerte und Ziele die Grünen mit CDU/CSU und FDP teilen: "Die von der Grünen-Spitze forcierte Öffnung der Grünen nach rechts ist eben keine Erweiterung von Gestaltungsoptionen, sondern eine Absage an ihr eigenes Programm und ein strammer Kurs in die inhaltliche Beliebigkeit. Wer behauptet, progressive Politik mit Leuten von gestern durchsetzen zu können, beschwindelt nicht nur die eigenen Leute, sondern auch die Bevölkerung".
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.