Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)
17.04.2018, Publikationen

Streitbar, bürgernah, sachorientiert.

Vom Vertrauen der Bevölkerung lebt auch das Parlament. Es braucht eine entschiedene Reaktion auf den Rechtsruck in der Gesellschaft, der sich leider auch in der Zusammensetzung des Bundestages widerspiegelt, und auf die zugleich bei Teilen der Bevölkerung zu beobachtende völlige Abwendung von der parlamentarischen Demokratie samt ihrer Institutionen. Wie kann es also gelingen, die parlamentarische Demokratie zu stärken und so zugleich zu verteidigen? Wie kann sie spannender, nachvollziehbarer und konfrontativer werden? Dazu hat Jan Korte Vorschläge zu einer Parlamentsreform gemacht. Das Papier kann hier als PDF heruntergeladen werden:
20.04.2018, Wahlkreis

Gäste aus Anhalt-Bitterfeld erkunden Berlin

Bundestagsabgeordnete können eine begrenzte Anzahl Gäste aus ihren Wahlkreisen zu einem Besuch in Berlin einladen. Bei diesen vom Bundespresseamt organisierten Fahrten wird nicht nur der Bundestag besichtigt, sondern üblicherweise Ministerien oder auch Parteizentralen und Ausstellungen besichtigt. Donnerstag und Freitag war eine Gruppe aus Köthen und Zerbst zu Gast in Berlin.
13.04.2018, Wahlkreis

Wahlkreistag in Zerbst

Bei schönstem Wetter habe ich gestern einen sonnigen Wahlkreistag in Zerbst verbracht. Erste Station war die Kita Zerbster Strolche. Beim Gespräch mit den Erzieherinnen ginge es um die Ausbildungsmöglichkeiten und Verbesserungsvorschläge von Expertinnenseite. Zum Bsp. ist es für Quereinsteiger sehr schwer, einen Zugang in den Beruf zu finden.
11.04.2018, Wahlkreis

"Dem Handball verfallen"

Am Montag hat Jan Korte zusammen mit seiner Landtagskollegin Doreen Hildebrandt im Bernburger Wahlkreisbüro die Ausstellung "Anhalt in Action" eröffnet. Die Bernburgerin Heike Gehrke zeigt darin ihre Sportfotografien, die bei den Spielen des Handballvereins SV Anhalt entstanden sind. Darüber berichtet die Mitteldeutsche Zeitung:
12.04.2018, Presseecho

"Treffen im Schloss Meseberg: Bilanz der Kabinettsklausur"

Was ist mit der Leiharbeit? Was ist mit den Dauerbefristungen, die den Leuten die Planbarkeit ihres Lebens nehmen? Was ist mit der millionenfachen Umgehung des Mindestlohnes? Die Koalition hat darauf nach ihrer Klausur in Meseberg keine Antworten gegeben. Jan Korte hat das im Pressestatement kritisiert, auch die Tagesschau berichtete darüber.
Lesenswert
  • 23.03.2018, Presseecho

    "Die Maschinisten der Demokratie"

    Über den Arbeitsalltag von Jan Korte und den Ersten Parlamentarischen Geschäftsführern der anderen Fraktionen im Bundestag hat der Tagesspiegel einen lesenswerten Bericht geschrieben:
Presseecho
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.