Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)
24.07.2019, Blog

Sondersitzung zur Regelung von Personalproblemen der Union

Im Bundestag fand am Mittwoch eine Sondersitzung zur Vereidigung der neuen Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) statt. Der Aufwand für Abgeordnete und Steuerzahler wäre vermeidbar gewesen, denn die Amtsgeschäfte in Brüssel tritt Ursula von der Leyen offiziell erst am 1. November an. Die Vorbereitungen dazu, wie die Findung der EU-KommissarInnen oder die Billigung der EU-Kommission durch das EU-Parlament finden alle im Oktober statt. Es wäre ohne weiteres möglich gewesen, die neue Verteidigungsministerin in der ersten Sitzungswoche des Bundestags Anfang September zu vereidigen.
17.08.2019, Presseecho

"Die Suche der SPD nach einem neuen Parteivorsitz"

"Vizekanzler Scholz steht wie kein anderer in der SPD für das "Weiter so" der Großen Koalition. Das kann nicht wirklich das Rezept für die SPD sein - als LINKE haben wir jedenfalls kein Interesse daran, dass sie sich pulverisiert", hat Jan Korte zur Kandidatur von Olaf Scholz für den SPD-Vorsitz gesagt. 

Bundestag muss endlich verpflichtendes Lobbyregister einführen

Erneut hat das Antikorruptionsgremium des Europarats (GRECO) Deutschland ein extrem mieses Zeugnis bei der Korruptionsbekämpfung ausgestellt. Das ist beschämend und es wird endlich Zeit, dass sich die Koalition bewegt und der Bundestag klare Regeln für den Umgang mit Lobbyisten verabschiedet. DIE LINKE hat dazu gleich zu Beginn der Wahlperiode einen Gesetzentwurf vorgelegt.
13.08.2019, Wahlkreis

Jan Korte auf Harzer Sommertour in Quedlinburg, Blankenburg und Wernigerode

Anlässlich seiner traditionellen Sommertour durch Sachsen-Anhalt besucht der Erste Parlamentarische Geschäftsführer der Linksfraktion im Deutschen Bundestag, Jan Korte, auch seinen Betreuungswahlkreis Harz. Auf Einladung der LINKE-Kreisvorsitzenden Evelyn Edler und der Landtagsabgeordneten Monika Hohmann besuchte er Quedlinburg, Blankenburg und Wernigerode.

"Wenn Politik nicht mitnimmt"

Wenn eine Regierung sich nicht traut, den Konzernen auf die Füße zu treten, kommt genau das dabei heraus: Ein Schulterklopfer von der hardcore-neoliberalen Bertelsmann-Stiftung, mehr nicht. Die Große Koalition hat viele kleine Baustellen notdürftig geflickt, sich aber vor der Lösung der großen Probleme gedrückt.
07.08.2019, Wahlkreis

Unterstützung für Kunstverein und Freibadbesuch

Zu den Vereinen, die sich während meiner Sommertour über finanzielle Unterstützung durch den Fraktionsverein freuen dürfen, gehört auch der 1. Kunstkreis Sachsen-Anhalt e.V., der seit knapp 30 Jahren in Bernburg und Umgebung Ausstellungen sowohl mit Laien, als auch mit erfahrenen Künstlern organisiert ...
Lesenswert
  • 15.07.2019, Geschichtspolitik

    Aller NS-Opfer gedenken

    Ein aktueller Artikel von Jan Korte und Ulla Jelpke zum Thema "Gedenkort für die Opfer des NS-Vernichtungskrieges in Osteuropa".
Presseecho
  • 12.08.2019, Geschichtspolitik

    "Würdiger Umgang mit Spee-Kapitän Langsdorff gefordert"

    Während Menschen wie Spee-Kapitän Langsdorff, die sich schon früh dem Irrsinn des NS-Vernichtungskrieges verweigerten und durch ihr Handeln viele Menschen retteten, bislang für die Bundeswehr als rotes Tuch gelten, werden andere, die für die mörderische Tradition der Marine stehen, immer noch geehrt. Die Traditionspflege der Bundeswehr muss dringend reformiert und endlich Antimilitaristen, Deserteure und Kriegsverräter, die sich dem NS-Vernichtungskrieg verweigerten, beispielgebend für die Bundeswehr werden.
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.