Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)
19.02.2021, Publikationen

Die kleinen Träume

Die Linken müssen endlich wieder eine Sprache finden, die gerade von denen verstanden wird, die zur vom Abstieg bedrohten Mittelschicht gehören, die versuchen ihre Kinder unter schwierigen Bedingungen großzuziehen und deren Traum aktuell gerade nicht der demokratische Sozialismus, sondern der Bau und die Finanzierung eines Hauses ist. Und sie müssen wenigstens Antennen dafür haben, wie diese Debatte auch bei denjenigen ankommt, die in besseren Zeiten ein Haus gekauft oder geerbt haben, und trotz Kurzarbeit oder Einkommensarmut gerade alles tun, um mit ihrer Familie darin weiter leben zu können. Sie sind nicht das Problem, sondern sie haben Probleme, und um die müssen wir uns kümmern, statt auf sie herabzublicken.
01.02.2021, Presseecho

„Linke ist der stabile Faktor im Land“

"Für die Lufthansa sind ruckzuck neun Milliarden Euro da. Bei Friseuren oder meiner Stammkneipe dauert das ewig. Die Bundesregierung versagt, weil sie keinen Plan vorlegt, wann was geschehen soll. Und wir brauchen Perspektive für die Zeit nach der Pandemie, für eine gerechtere Gesellschaft. Kassiererinnen oder Reinigungskräfte haben sich schon vor Corona in unsicheren Arbeitsverhältnissen krumm gearbeitet. Diese Menschen brauchen nicht nur Respekt, sondern bessere Löhne und Schutz vor Ausbeutung. Dafür kämpft die Linke." Der Magdeburger Volksstimme habe ich ein Interview gegeben, in dem es nicht nur um die Wahlen in Sachsen-Anhalt und im Bund geht, sondern auch um die Zeit nach Corona. Das ganze Interview hier:

Hilfe beim Homeschooling

Wer wie ich schulpflichtige Kinder hat, weiß dass man zum Homeschooling mehr braucht, als eine bloße Internetleitung. Um das Beste aus der jetzigen Situation zu machen, helfen auch mein Team und ich gerne mit – unbürokratisch und kostenlos.
17.02.2021, Wahlkreis

Kulturumfrage offenbart eine Vielzahl an Problemen

Kunst und Kultur sind zentral für eine lebendige und demokratische Gesellschaft, doch durch die Einschränkungen zum Schutz der Bevölkerung in der Corona-Pandemie ist die Branche seit fast einem Jahr besonders hart betroffen. Deshalb hatte ich Ende 2020 eine Umfrage unter Betroffenen gestartet, um herauszufinden, ob die Hilfen die Betroffenen erreichen, wie lange das dauert und welche Defizite die Antragstellerinnen und -steller sehen ...
Lesenswert
  • 18.02.2021, Publikationen

    Handeln statt Reagieren!

    Auch ein Jahr nach Ausbruch der Pandemie schleppt sich die Bundesregierung Woche für Woche durch und zieht dabei das ganze Land hinter sich her. Dabei brauchen wir jetzt eine positive Perspektive für die Gesellschaft nach Corona.
Presseecho
  • 23.02.2021, Presseecho

    „LINKE will Corona-Experten im Bundestag auftreten lassen“

    Die Corona-Diskussion ist nicht nur ein Thema für Virologen. Ich habe dem Bundestagspräsidenten vorgeschlagen, im Plenum eine Anhörung von WissenschaftlerInnen verschiedenster Fachrichtungen durchzuführen – ob Infektiologie, aus der Pädagogik, den Sozialwissenschaften oder der Wirtschaftswissenschaft, und live übertragen im Fernsehen und im Livestream ...
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.