Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Aus Bitterfelds Partnerstadt Dserschinsk in den Bundestag

13.09.2018

Heute Nachmittag habe ich mich im Bundestag mit einer Bürgerdelegation aus Dserschinsk getroffen. Die Stadt in der Nähe von Nischni Nowgorod ist seit 1996 Partnerstadt von Bitterfeld und gilt als das Zentrum der russischen Chemieindustrie. Die vom Förderkreis Städtepartnerschaften Bitterfeld begleitete Gruppe von Lehrerinnen und Lehrern hat sich über die Arbeit im Bundestag informiert und wir haben über Rentenkürzungen und Sozialausgaben diskutiert – in Russland gerade ein Thema, das tausende Menschen auf die Straßen bringt. Und wir haben natürlich über die internationalen Konflikte gesprochen. Absolut einig waren wir uns darin, dass der deutsch-russische Austausch untereinander – vor allem von jungen Menschen – erst recht in Zeiten wichtig ist, in denen die jeweiligen Regierungen nicht miteinander klarkommen.

Lesenswert
  • 11.09.2018, Geschichtspolitik

    Am 11. September in den USA und Chile

    Wenn vom 11. September die Rede ist, dann fällt vielen zuerst 9/11 New York ein. Aber am 11. September wird auch eines anderen Ereignisses gedacht. Denn mit dem Putsch gegen den demokratisch gewählten Präsidenten Salvador Allende am 11. September 1973 in Chile endete das erste Experiment des Aufbaus eines demokratischen und pluralistischen Sozialismus.
Presseecho
  • 04.09.2018, Presseecho

    "Bewegung von links"

    "Alles was sich klar dem Rechtsruck entgegenstellt, ist sinnvoll. Auch das Werben für ein Mitte-Links-Bündnis macht Sinn. Für mich ist entscheidend, ob Aufstehen meinen Genossinnen und Genossen der vor Ort, die jeden Tag den Kopf für Gerechtigkeit und gegen Rechts hinhalten, nutzt oder nicht", hat Jan Korte der Rheinischen Post gesagt: 
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.