Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Eisige Temperaturen und heißer Tee auf dem Bernburger Karlsplatz

23.01.2019

Bei sonnigen Winterwetter lud ich am Dienstag gemeinsam mit zahlreichen Genoss*innen der Bernburger LINKEN zum alternativen Neujahrsempfang auf den Karlsplatz im Herzen der Saalestadt ein.Trotz eisiger Temperaturen schauten wieder zahlreiche Bürgerinnen und Bürger auf ein Gespräch vorbei.

Bei heißen Getränken und einem herzhaften Imbiss nutzten die Besucher*innen des Wochenmarktes die Gelegenheit, sich mit mir und den anwesenden Abgeordneten aus Kreis und Stadt über Anliegen, Sorgen und Kritik auszutauschen.

Ein Thema, welches die Gespräche immer wieder bestimmt, ist der sich verschärfende Pflegenotstand. Bezahlbare und menschenwürdige Pflege, mehr Personal in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen und eine aufgabengerechte Finanzierung durch eine Pflegevollversicherung sind die Forderungen der LINKEN, für die wir uns auch in diesem Jahr parlamentarisch und außerparlamentarisch mit aller Kraft einsetzen werden.

Lesenswert
  • 31.01.2019, Geschichtspolitik

    Bundesregierung lenkt im Streit um NS-Opferrenten ein

    Bislang hat die Bundesregierung Opfern des Nationalsozialismus beim Umzug in ein Alten- oder Pflegeheim die Opferrente gekürzt. Die Linksfraktion hatte dies kritisiert und in einem Antrag die Aufhebung dieser Praxis gefordert. Bevor der Antrag behandelt wurde, hat nun die Bundesregierung schon eingelenkt und die umstrittene Regelung aufgehoben.
Presseecho
  • 30.01.2019, Presseecho

    Deutsche Bahn als Aktiengesellschaft ist gescheitert

    "Die privatrechtliche, gewinnorientierte Organisationsform der Deutschen Bahn als Aktiengesellschaft ist gescheitert. Wer eine Bürgerbahn will, muss die Bahn verstaatlichen und zukünftig als öffentlich-rechtliches Unternehmen führen, das sich am Wohl der Allgemeinheit orientiert", hat Jan Korte den dritten Krisengipfel von Verkehrsminister Scheuer und der Bahn-Spitze kommentiert: 
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.