Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Erinnerung an 20 Jahre Jugoslawienkrieg und Spendenübergaben an Staßfurter Vereine

28.03.2019
Spende für den "Tag der Regionen"

Jan Kortes jüngster Staßfurter Wahlkreistag führte den LINKE-Bundestagsabgeordneten traditionell auf den Wochenmarkt am Benneckschen Hof. Dort stand der Erste Parlamentarische Geschäftsführer der Linksfraktion im Deutschen Bundestag gemeinsam mit Genossinnen und Genossen des Ortsverein, der Rats- und Kreistagsfraktion den Einwohnern für persönliche Gespräche zur Verfügung. Korte nutzte die Gelegenheit, sich mit Passanten über Aktuelles aus der Bundespolitik auszutauschen.

Spende für das Inklusionsnetz

Eines der Themen war die erste wenige Tage zuvor von der Großen Koalition im Bundestag beschlossene Fortsetzung mehrerer Auslandseinsätze der Bundeswehr und die in den zurückliegenden fünf Jahren um 13 Prozent gestiegenen Rüstungsexporte. Korte erinnerte an den Beginn des Jugoslawienkrieges vor genau 20 Jahren und die deutsche Beteiligung unter der SPD/Grünen-Bundesregierung. Für Korte seinerzeit der Grund für seinen Austritt bei den Grünen und dem Eintritt in die Friedenspartei PDS.

Spende für die Schmerzlotsen

Nach der Bürgersprechstunde unter freiem Himmel folgten mehrere Scheckübergaben aus Spenden des Fraktionsvereins der Bundestagsfraktion.

So konnte sich Burkhard Nimmich, Organisator des „Tag der Regionen“, über eine Spende über 500 Euro freuen. Mit der Spende wird der alljährliche Aktionstag unterstützt, der die gesamte Bandbreite des gesellschaftlichen Lebens im Salzlandkreis darstellt. Auch in diesem Jahr sind Wirtschaft, Handwerk, Kultur und Vertreter aus dem sozialen Bereich aufgerufen, für die 19. Auflage des „Tag der Regionen“ am 29. September, ein buntes Programm mitzugestalten.

Im Anschluss ging es für den Abgeordneten in das Jugend- und Bürgerhaus im Stadtteil Staßfurt Nord. Dort konnten die Gleichstellungs- und Inklusionsbeauftragte Christine Fischmann, Stadtjugendpflegerin Jessica Krengel-Lienau und Yvonne Bosse von der Lebenshilfe eine Spende über 500 Euro zur finanziellen Unterstützung der „11. Staßfurter Aktionstage“ entgegennehmen. Die Staßfurter Aktionstage werden vom „Inklusion Netz Staßfurt“ organisiert und finden vom 5. Mai bis 16. Mai statt. Auch die Selbsthilfegruppe „Staßfurter Schmerzlotsen“ um Petra Sommer und Liane Wohlfarth konnten sich über eine Spende freuen. Mit insgesamt 400 Euro unterstützt der Fraktionsverein die weitere Vereinsarbeit.

Lesenswert
  • 06.09.2019, Publikationen

    Strategie und Diskussionspapiere zur LINKEN

    Wie soll die Partei DIE LINKE auf den Rechtsruck reagieren, welche Klientel soll sie auf welche Art und Weise ansprechen und um welche Wählerinnen und Wähler soll sie kämpfen? Mit diesen Fragen habe ich mich in verschiedenen Diskussionspapieren auseinandergesetzt - hier eine Zusammenstellung:
Presseecho
  • 12.08.2019, Geschichtspolitik

    "Würdiger Umgang mit Spee-Kapitän Langsdorff gefordert"

    Während Menschen wie Spee-Kapitän Langsdorff, die sich schon früh dem Irrsinn des NS-Vernichtungskrieges verweigerten und durch ihr Handeln viele Menschen retteten, bislang für die Bundeswehr als rotes Tuch gelten, werden andere, die für die mörderische Tradition der Marine stehen, immer noch geehrt. Die Traditionspflege der Bundeswehr muss dringend reformiert und endlich Antimilitaristen, Deserteure und Kriegsverräter, die sich dem NS-Vernichtungskrieg verweigerten, beispielgebend für die Bundeswehr werden.
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.