Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

"Mehr befristete Jobs als weniger"

14.06.2019

Union und SPD hatten in ihrem Koalitionsvertrag eigentlich vereinbart sachgrundlose Befristungen einschränken zu wollen. Passiert ist das Gegenteil: Im Vergleich zu 2017 stieg der Anteil der Befristungen ohne Nennung eines Sachgrundes um satte 14 Prozent!

Es ist ein Skandal, dass die Arbeitswelt von heute zu weiten Teilen aus Leiharbeit, Mini-Jobs und Befristungen - kurz: aus Unsicherheit besteht. Wir brauchen endlich eine Politik, die Löhne, Arbeitszeiten und Arbeitsbedingungen als zentrale Ausgangspunkte für gute Arbeit und ein gutes Leben, in ihr Zentrum stellt. Dazu gehört auch, dass endlich gleicher Lohn für gleiche Arbeit - in Ost wie West und egal ob Frau oder Mann - gezahlt wird. Und es ist höchste Zeit Befristungen generell auf ein Mindestmaß zu reduzieren und sachgrundlose Befristungen ganz zu verbieten.

"Studie zu Arbeitsverträgen: Mehr befristete Jobs statt weniger" tagesschau am 13.6.2019

Lesenswert
  • 06.09.2019, Publikationen

    Strategie und Diskussionspapiere zur LINKEN

    Wie soll die Partei DIE LINKE auf den Rechtsruck reagieren, welche Klientel soll sie auf welche Art und Weise ansprechen und um welche Wählerinnen und Wähler soll sie kämpfen? Mit diesen Fragen habe ich mich in verschiedenen Diskussionspapieren auseinandergesetzt - hier eine Zusammenstellung:
Presseecho
  • 27.09.2019, Presseecho

    Leiter der Kohlekommission wechselt in Kohlekonzern

    Noch im Januar hat der ehemalige sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) im Auftrag der Bundesregierung die Kohlekommission geleitet, jetzt wechselt er zu einem Konzern, der von Tillichs Handeln und seinen Entscheidungen vor wenigen Monaten noch unmittelbar betroffen war.
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.