Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Eckpunktepapier für eine verbesserte Zusammenarbeit der Bundestagsfraktion und der Partei DIE LINKE

15.07.2022

Vereint ist man am stärksten – das gilt auch für unsere Partei und Fraktion. Es muss sich schnell etwas ändern und das nicht erst nach der Sommerpause. Wie ihr wisst, kümmere ich mich als Parlamentarischer Geschäftsführer um die Organisation und Struktur innerhalb der Bundestagsfraktion. Deshalb habe ich mich mit meinem Freund und neuen Geschäftsführerkollegen Tobias Bank sofort nach seiner Wahl zum Bundesgeschäftsführer unserer Partei zusammengesetzt, um Vorschläge zur Verbesserung der Zusammenarbeit von Partei und Fraktion zu sammeln.

DIE LINKE ist das soziale Gewissen dieses Landes und es braucht sie in diesen Zeiten mehr denn je. Wir können und müssen wieder stark werden. Damit das gelingt, müssen wir aus den Fehlern der Vergangenheit lernen und es besser machen: Die Kräfte konzentrieren, Reibungen abbauen und konstruktiv zusammenarbeiten. Wie das gehen kann, haben wir in einem gemeinsamen Eckpunktepapier festgehalten.

Hier geht es zum Eckpunktepapier (linksfraktion.de).

Was tun gegen Preissteigerungen?

Die Inflationsrate steigt weiter auf mittlerweile 4,5% – dem höchsten Stand seit 28 Jahren. Besonders Heizöl und Benzin, Gemüse, Strom und Gas sind von den Preissteigerungen zur Zeit betroffen. Das trifft Menschen mit geringem Einkommen wie immer zuerst. Doch auch diejenigen, die auf staatliche Leistungen wie Arbeitslosengeld oder BAFöG angewiesen sind, spüren das deutlich in ihrem Geldbeutel ...
Lesenswert
  • 01.08.2022, Wahlkreis

    Neue Wahlkreiszeitung "Korte konkret" erschienen

    Ab sofort ist die neue Wahlkreiszeitung „Korte konkret“ erhältlich. Wieder vier Seiten voll mit Infos zur Arbeit von Jan Korte im Wahlkreis und im Bundestag. Im Mittelpunkt der aktuellen Ausgabe stehen diesmal die massiv steigenden Lebenshaltungskosten und die Forderung der LINKEN nach einer umfangreichen und wirksamen Entlastung, insbesondere für Senioren und Familien mit kleinen und mittleren Einkommen.
Presseecho
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.