Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Bundestags-LINKE unterstützt Offenen Kanal Wernigerode mit 800 Euro-Spende

16.12.2022

Der Förderverein der LINKEN-Bundestagsfraktion und der sachsen-anhaltische Bundestagsabgeordnete Jan Korte gehören seit vielen Jahren zu den Unterstützern des Ehrenamtes und der Förderung des Vereinslebens in der Region. Zu den jüngst Geförderten gehört der Offene Kanal Wernigerode. Der eingetragene Verein hatte einen Antrag auf finanzielle Unterstützung gestellt, der in Höhe von 800 Euro positiv beschieden wurde.

Korte: „Es freut mich, mit der Spende einen kleinen Beitrag zur Unterstützung des Bürgerfernsehens im Harzkreis beitragen zu dürfen. Das Geld ist für den derzeit laufenden Umzug und die Umbauarbeiten am neuen Standort bestimmt. So werden die Räume der bisherigen Wirkungsstätte in der Rudolf-Breitscheid-Straße leergezogen und renoviert, gleichzeitig werden die neuen Räumlichkeiten in der Theodor-Fontane-Straße barrierefrei umgebaut. Der Offene Kanal Wernigerode hat sich seit seiner Gründung im Jahr 1998 als nichtkommerzielles Bürgerfernsehen und medialer Wegbegleiter der Stadtentwicklung fest etabliert. Als einer von bundesweit über 70 Bürgersendern stellt er interessierten Nutzern jeden Alters kostenfrei Technik und Schnittplätze für die Erstellung eigener Beiträge sowie das Studio für Aufzeichnungen und Live-Sendungen zur Verfügung.

Zum Hintergrund der Spendentätigkeit: Der "Verein der Bundestagsfraktion DIE LINKE e.V." finanziert sich und seine Aktivitäten aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden der LINKEN-Bundestagsabgeordneten. Er wurde gegründet, um vor allem Projekte der Kinder- und Jugendarbeit, der Selbsthilfe, der Freien Wohlfahrtspflege, Kultur und Sport zu fördern. Auch Jan Korte spendet monatlich einen Teil seines Einkommens für den guten Zweck an den Fraktionsverein.

Lesenswert
  • 01.08.2022, Wahlkreis

    Neue Wahlkreiszeitung "Korte konkret" erschienen

    Ab sofort ist die neue Wahlkreiszeitung „Korte konkret“ erhältlich. Wieder vier Seiten voll mit Infos zur Arbeit von Jan Korte im Wahlkreis und im Bundestag. Im Mittelpunkt der aktuellen Ausgabe stehen diesmal die massiv steigenden Lebenshaltungskosten und die Forderung der LINKEN nach einer umfangreichen und wirksamen Entlastung, insbesondere für Senioren und Familien mit kleinen und mittleren Einkommen.
Presseecho
  • 29.09.2022, Presseecho

    Kleine und unabhängige Verlage in Gefahr – Förderung ist jetzt bitter nötig!

    Kleine Verlage haben keine Verhandlungsmacht. Sie können nicht direkt mit Vertrieb, Barsortiment und Handel verhandeln. Amazon diktiert weitgehend das Geschehen und das hat aktuell katastrophale Auswirkungen für die Buchbranche: Denn die während der Coronakrise an Amazon gelieferten Bücher gehen jetzt palettenweise als Remittenden an die kleinen Verlage zurück ...
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen.