Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Wahlkreistag in Aken

20.05.2011

Am Donnerstag war Jan Korte in Aken unterwegs und hatte gleich 3 Schecks für soziale Zwecke mit im Gepäck. Den ersten konnte die Kita »Bummi« entgegennehmen. Für das Fest zum 40. Jubiläum der Einrichtung wurden einhundert Euro vom Abgeordneten überreicht. Als Dankeschön für die Unterstützung gab es einen selbstgemalten Bummi-Bär von den Kindern.

Anschließend ging es in die Kita »Borstel«, wo Korte ebenfalls 100 € für notwendige Neugestaltungen des Außengeländes überreichte. Die Kinder bedankten sich hier mit einem spontanen Ständchen.
Auch der Jugendclub »Nomansland« durfte sich am Donnerstag über einhundert Euro freuen. die Spende ist für den im Juli stattfindenden »Nomansland-Lauf« gedacht.

Das Geld für alle Spenden stammt aus der Erhöhung der Diäten für Bundestagsabgeordnete. Die Abgeordneten der Linksfraktion hatten diese abgelehnt und spenden stattdessen an Einrichtungen und Projekte in ihren Wahlkreisen.

Am Morgen war Korte außerdem noch bei der Woodward GmbH zu Gast. Der Spezialist für Einspritz- und Regeltechnik gehört zu den weltweiten Marktführern und hat 300 Angestellte am Standort Aken. Geschäftsführer Wilhelm Boyemann und Akens Bürgermeister Hansjochen Müller berichteten dem Abgeordneten von der Erfolgsgeschichte des weltweit tätigen Unternehmens.

Auch bei den Euro-Schulen in Aken schaute sich Jan Korte an diesem Tag um. Schulleiter Herr Heine und Bereichsleiterin Frau Dr. Rathai führten ihn durch die einzelnen Bereiche der Bildungseinrichtung für benachteiligte Jugendliche und äußerten ihre Wünsche an die Politik für die Fortführung ihrer Arbeit.

http://www.flickr.com/photos/jan_korte/sets/72157626637923583

Lesenswert
  • 01.08.2022, Wahlkreis

    Neue Wahlkreiszeitung "Korte konkret" erschienen

    Ab sofort ist die neue Wahlkreiszeitung „Korte konkret“ erhältlich. Wieder vier Seiten voll mit Infos zur Arbeit von Jan Korte im Wahlkreis und im Bundestag. Im Mittelpunkt der aktuellen Ausgabe stehen diesmal die massiv steigenden Lebenshaltungskosten und die Forderung der LINKEN nach einer umfangreichen und wirksamen Entlastung, insbesondere für Senioren und Familien mit kleinen und mittleren Einkommen.
Presseecho
  • 29.09.2022, Presseecho

    Kleine und unabhängige Verlage in Gefahr – Förderung ist jetzt bitter nötig!

    Kleine Verlage haben keine Verhandlungsmacht. Sie können nicht direkt mit Vertrieb, Barsortiment und Handel verhandeln. Amazon diktiert weitgehend das Geschehen und das hat aktuell katastrophale Auswirkungen für die Buchbranche: Denn die während der Coronakrise an Amazon gelieferten Bücher gehen jetzt palettenweise als Remittenden an die kleinen Verlage zurück ...
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen.