Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

20 Jahre Anglerverein Bitterfeld e.V.

21.09.2010

Am Samstagabend feierte der Anglerverein Bitterfeld e.V. sein 20-Jähriges Bestehen. Der AVB, in dem 43 Vereine und Ortsgruppen organisiert sind, hat ca. 2000 Mitglieder, eines davon Jan Korte, selbst leidenschaftlicher Angler und als Wahlkreisabgeordneter Gast auf der Veranstaltung. Die gut 100 Delegierten der Ortsgruppen und viele Gäste  wurden von Hans-Jürgen Storbeck begrüßt, dem Vorsitzenden des AVB, sowie vom Präsidenten des DAV Landesverbands Sachsen-Anhalt, Hans-Peter Weineck.

In seinem Grußwort lobte Jan Korte die gute Arbeit des Vereins, in dem auch 150 Kinder und Jugendliche organisiert sind. Der Anglerverein, der 1954 unter dem Namen »Kreisfachausschuss Bitterfeld im DAV der DDR« gegründet wurde, betreut unter anderem die Goitzsche in Bitterfeld und den Muldestausee, an dem der AVB einen Fischlehrpfad eingerichtet hat. Jan Korte betonte den wichtigen Beitrag der Angelvereine zur Pflege des Gewässer und des Fischbestands und damit zum Erhalt der Natur und Umwelt. Ohne z.B. den Aaalbesatz durch Angelvereine und Fischwirte wäre der Aal heute längst ausgestorben. Deshalb habe er kein Verständnis für das ausweichende Verhalten der Bundesregierung beim Thema Kormoranmanagement. Solange dies auf europäischer Ebene nicht durchsetzbar sei, müsse eben ein bundesweites Management umgesetzt werden, um Ökosysteme und Artenvielfalt zu schützen und zu erhalten.

Bitterfelderin verbringt Highschooljahr in den USA – Gastfamilien für amerikanische Stipendiat/innen gesucht

Wie der Erste Parlamentarische Geschäftsführer und LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte mitteilt, unterstützen der Deutsche Bundestag und der amerikanische Kongress auch in diesem Jahr wieder Schülerinnen und Schüler aus beiden Nationen, um jungen Menschen die Verwirklichung eines Traumes zu ermöglichen. Unter ihnen ist auch die Stipendiatin Sophia Jäger aus Bitterfeld-Wolfen, die im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms ein Highschool-Jahr 2019/2020 in den USA verbringen wird. Im Gegenzug werden 50 amerikanische Stipendiat/innen des PPP in Deutschland erwartet. Ab Ende August 2019 sind amerikanische High School Schülerinnen und Schüler für ein Schuljahr im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms überall in Deutschland zu Gast.
Lesenswert
  • 15.07.2019, Geschichtspolitik

    Aller NS-Opfer gedenken

    Ein aktueller Artikel von Jan Korte und Ulla Jelpke zum Thema "Gedenkort für die Opfer des NS-Vernichtungskrieges in Osteuropa".
Presseecho
  • 16.07.2019, Presseecho

    Bildungsarbeit ohne Sicherheit

    Die Antwort der Bundesregierung auf meine Kleine Anfrage ergibt, dass die Bundesprogramme nur Modellprojekte fördern und keine Strukturförderung vornehmen. Genau da liegt seit vielen Jahren das Problem. Seit fast 20 Jahren wird die Arbeit gegen rechts vom zuständigen Ministerium als modellhaft und nicht als Regelstruktur angesehen. Ganz so, als ob die Gefahr durch die extremen Rechte nur zeitweilig und nicht dauerhaft wäre. Deshalb sind zahlreiche wichtige Projekte immer wieder aufs Neue in ihrem Bestand gefährdet und nie dauerhaft gesichert. Das muss sich endlich ändern.
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.