Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Über 1300 Besucher bei Jan Korte im Bundestag

26.10.2012

Seit den letzten Bundestagswahlen 2009 hat der Wahlkreisabgeordnete Jan Korte über 1300 Bürgerinnen und Bürger aus seinem Wahlkreis in den Bundestag eingeladen.

Insbesondere Schulklassen nutzen das Angebot von Jan Korte, im Rahmen von Exkursionen eine Zwischenstation im Reichstagsgebäude einzulegen, um einen Vortrag zur Arbeit des Bundestags auf der Besuchertribüne des Plenarsaals zu verfolgen, mit dem Abgeordneten zu diskutieren oder die Reichstagskuppel zu besuchen – so auch kürzlich eine siebte Klasse des Gymnasiums Francisceum Zerbst.

Nach dem Vortrag im Plenarsaal konnte die gut vorbereitete 30-köpfige Gruppe ihre Fragen leider nicht an ihren Wahlkreisabgeordneten stellen – der weilte gerade zu Gesprächen mit Ministern und Regierungsmitgliedern der Socialistisk Folkeparti (SF) in Kopenhagen. Aber Jan Korte hatte sich um interessanten Ersatz gekümmert: Der stellvertretende Vorsitzende der Bundestagsfraktion DIE LINKE, Dr. Dietmar Bartsch, nahm sich eine Stunde Zeit, um mit den jungen Leuten zu diskutieren und Fragen zu beantworten.

Die nächste Besuchergruppe von Jan Korte werden Berufsschülerinnen und -schüler aus Anhalt-Bitterfeld sein. Korte: »Es ist sehr interessant, gerade mit jungen Leuten zu diskutieren, die sich schon im Unterricht mit Themen beschäftigt haben, dazu Fragen stellen und meine Antworten auch kritisch hinterfragen.» Von dem Austausch hätten beide etwas, so der Abgeordnete: »Ich kriege mit, wie die Jugend heute tickt, welche Themen sie beschäftigen, welche Erwartungen sie an die Politik haben. Und meine Gäste nehmen hoffentlich die Erfahrung mit, dass Politik gar nicht so abstrakt und langweilig ist wie es oftmals scheint, sondern dass diese ihr Leben real betrifft und man sich einbringen kann um etwas zu verändern.»

Interessierte Schulen, Einrichtungen sowie Bürgerinnen und Bürger die Interesse an einem Besuch im Bundestag haben, können sich an jan.korte@bundestag oder telefonisch unter 030-22771100 im Büro von Jan Korte melden.

Schlagwörter

Lesenswert
  • 06.09.2019, Publikationen

    Strategie und Diskussionspapiere zur LINKEN

    Wie soll die Partei DIE LINKE auf den Rechtsruck reagieren, welche Klientel soll sie auf welche Art und Weise ansprechen und um welche Wählerinnen und Wähler soll sie kämpfen? Mit diesen Fragen habe ich mich in verschiedenen Diskussionspapieren auseinandergesetzt - hier eine Zusammenstellung:
Presseecho
  • 08.11.2019, Presseecho

    "Altmaiers Reformvorstoß stößt auf Kritik und Zustimmung"

    Es ist positiv, dass zur Parlamentsreform auch in der Union Bewegung in die Sache kommt. Wenn allerdings nicht einmal die Ausschüsse des Bundestags regulär öffentlich tagen, kann man mit Tools zur Bürgerbeteiligung nicht viel erreichen. Da müssen grundsätzlichere Reformen her: Mehr Öffentlichkeit im Parlamentsalltag und mehr Transparenz im Gesetzgebungsprozess, bei Nebentätigkeiten und beim Lobbyeinfluss. Wenn die Union hier gesprächsbereit ist, wäre das ein deutlicher Fortschritt.
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.