Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Über 1300 Besucher bei Jan Korte im Bundestag

26.10.2012

Seit den letzten Bundestagswahlen 2009 hat der Wahlkreisabgeordnete Jan Korte über 1300 Bürgerinnen und Bürger aus seinem Wahlkreis in den Bundestag eingeladen.

Insbesondere Schulklassen nutzen das Angebot von Jan Korte, im Rahmen von Exkursionen eine Zwischenstation im Reichstagsgebäude einzulegen, um einen Vortrag zur Arbeit des Bundestags auf der Besuchertribüne des Plenarsaals zu verfolgen, mit dem Abgeordneten zu diskutieren oder die Reichstagskuppel zu besuchen – so auch kürzlich eine siebte Klasse des Gymnasiums Francisceum Zerbst.

Nach dem Vortrag im Plenarsaal konnte die gut vorbereitete 30-köpfige Gruppe ihre Fragen leider nicht an ihren Wahlkreisabgeordneten stellen – der weilte gerade zu Gesprächen mit Ministern und Regierungsmitgliedern der Socialistisk Folkeparti (SF) in Kopenhagen. Aber Jan Korte hatte sich um interessanten Ersatz gekümmert: Der stellvertretende Vorsitzende der Bundestagsfraktion DIE LINKE, Dr. Dietmar Bartsch, nahm sich eine Stunde Zeit, um mit den jungen Leuten zu diskutieren und Fragen zu beantworten.

Die nächste Besuchergruppe von Jan Korte werden Berufsschülerinnen und -schüler aus Anhalt-Bitterfeld sein. Korte: »Es ist sehr interessant, gerade mit jungen Leuten zu diskutieren, die sich schon im Unterricht mit Themen beschäftigt haben, dazu Fragen stellen und meine Antworten auch kritisch hinterfragen.» Von dem Austausch hätten beide etwas, so der Abgeordnete: »Ich kriege mit, wie die Jugend heute tickt, welche Themen sie beschäftigen, welche Erwartungen sie an die Politik haben. Und meine Gäste nehmen hoffentlich die Erfahrung mit, dass Politik gar nicht so abstrakt und langweilig ist wie es oftmals scheint, sondern dass diese ihr Leben real betrifft und man sich einbringen kann um etwas zu verändern.»

Interessierte Schulen, Einrichtungen sowie Bürgerinnen und Bürger die Interesse an einem Besuch im Bundestag haben, können sich an jan.korte@bundestag oder telefonisch unter 030-22771100 im Büro von Jan Korte melden.

Schlagwörter

Hilfsmaßnahmen von Bund und Ländern in der Corona-Krise

Viele sind hart von Ausgangsbeschränkungen betroffen oder haben von der Corona-Krise ausgelöste wirtschaftliche Probleme. Eine von meinem niedersächsischen Bundestagskollegen Victor Perli erstellte Liste von verschiedenen Unterstützungs- und Hilfsmaßnahmen haben wir für Sachsen-Anhalt überarbeitet. Vielleicht findet der eine und die andere hier einen Tipp zum Umgang mit der schwierigen Situation.
Lesenswert
  • 17.04.2020, Themen

    Das Dogma der Privatisierungen ist vorbei

    Diese Krise wird irgendwann vorbeigehen, und man muss jetzt damit beginnen, sich einen Kopf darüber zu machen, wie wir am Beispiel des Gesundheitssystems eine neue Ära der Entprivatisierung einleiten können. Das Dogma der Privatisierung – ich denke, das haben jetzt alle begriffen – dieser Dreck ist vorbei. Wie können wir dann zum Beispiel den gesamten Gesundheitssektor wieder vollständig in staatliche Hand überführen? Ich finde, das ist die große Chance. Mein Interview in der ersten deutschsprachigen Jacobin Magazin-Ausgabe gibt es hier:
Presseecho
  • 21.05.2020, Bürgerrechte und Demokratie

    "Neugierige Abgeordnete, genervte Regierende"

    Mir ist wichtig, dass der Bundestag weiter seiner Arbeit nachkommt, habe ich dem Deutschlandfunk gesagt. Das bedeutet, dass es auch jetzt in der Krise unser Job als Opposition ist, die Regierung zu kontrollieren. 
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.