Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Diskussion zum NSA-Abhörskandal in Magdeburg

28.02.2014
RLS-Veranstaltung zum NSA-Abhörskandal in Magdeburg

Im Magdeburger Wahlkreisbüro von Eva von Angern und Wulf Gallert war Jan Korte am Donnerstag bei der Diskussionsrunde „Der NSA-Abhörskandal und die Verbindung zu deutschen Geheimdiensten“ zu Gast. Zusammen mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung hatten die beiden Landtagsabgeordneten eingeladen und ca. 20 Interessenten kamen, um u.a. mehr zu den Positionen der LINKEN zu erfahren.

Jan Korte ging dabei noch einmal auf die Enthüllungen von Edward Snowden und auf den zweifelhaften Umgang der Bundesregierung mit diesem Thema ein. Als Konsequenz aus der NSA-Affäre forderte er erneut den sofortigen Verzicht auf die Vorratsdatenspeicherung.

Die Besucher der Veranstaltung waren sehr gut informiert und hatten sich teilweise schon eingehend mit dem Thema Datensicherheit beschäftigt. Entsprechend groß war bei ihnen die Empörung gegenüber der weit verbreiteten Gleichgültigkeit beim Umgang mit den eigenen Daten.

Schlagwörter

"Die Verantwortung der Linken"

Seit einigen Jahren gibt es in der Linken – ob es nun Mitglieder der SPD, der Grünen, der Linken oder parteilose Bewegungslinke sind – immer wieder Debatten darum, was der richtige Weg sei. In diesen Konflikt greift Jan Korte ein und stellt harte Forderungen auf.
Lesenswert
Presseecho
  • 21.02.2020, Bürgerrechte und Demokratie

    "Verfassungsschutz darf verschlüsselte Kommunikation überwachen"

    Nach Plänen aus dem Bundesinnenministerium will die Bundesregierung dem Verfassungsschutz in Zukunft erlauben, verschlüsselte Kommunikation zu überwachen und Computer von möglichen Extremisten zu durchforsten. Insbesondere Armin Schuster (CDU), der als Vorsitzender des Parlamentarischen Kontrollgremiums eigentlich für die Kontrolle der Geheimdienste zuständig ist, setzt sich besonders für die massive Ausweitung der Überwachungsbefugnisse ein ...
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.