Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Sondersitzung des Innenausschusses zur Spionageaffäre

11.07.2014

In den vergangenen Tagen sind zwei Personen der Agententätigkeit für ausländische Geheimdienste bezichtigt worden. Ein Bundesnachrichtendienstmitarbeiter und ein Mitarbeiter im Verteidigungsministerium sollen Dokumente an US-Geheimdienste weitergeleitet haben. Die Empörung in Berlin ist so groß wie seit Bekanntwerden der Überwachung des Kanzlerinnen-Handys nicht mehr. Die alltägliche Überwachung, die seit über einem Jahr bekannt ist, hält weiter an und blieb bislang folgenlos. Auch die nun angekündigte Einschränkung der Geheimdienstzusammenarbeit wird daran nichts ändern.

Wegen der aktuellen Entwicklungen haben wir beim Bundestagspräsidenten eine Sondersitzung des Innenausschusses beantragt, die am Dienstag stattfinden wird. Einziger Tagesordnungspunkt: Bericht der Bundesregierung zu aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Spionageverdacht gegen einen oder mehrere Mitarbeiter des Bundes. Wir halten es für dringend erforderlich, dass der Deutsche Bundestag durch die Bundesregierung zum aktuellen Sachstand, zu den Aufklärungsbemühungen sowie über geplante oder bereits eingeleitete Maßnahmen in diesem Zusammenhang informiert wird, und zwar nicht in geheimen Gremien, sondern parlamentsöffentlich.

Schlagwörter

Was tun gegen Preissteigerungen?

Die Inflationsrate steigt weiter auf mittlerweile 4,5% – dem höchsten Stand seit 28 Jahren. Besonders Heizöl und Benzin, Gemüse, Strom und Gas sind von den Preissteigerungen zur Zeit betroffen. Das trifft Menschen mit geringem Einkommen wie immer zuerst. Doch auch diejenigen, die auf staatliche Leistungen wie Arbeitslosengeld oder BAFöG angewiesen sind, spüren das deutlich in ihrem Geldbeutel ...
Lesenswert
  • 01.08.2022, Wahlkreis

    Neue Wahlkreiszeitung "Korte konkret" erschienen

    Ab sofort ist die neue Wahlkreiszeitung „Korte konkret“ erhältlich. Wieder vier Seiten voll mit Infos zur Arbeit von Jan Korte im Wahlkreis und im Bundestag. Im Mittelpunkt der aktuellen Ausgabe stehen diesmal die massiv steigenden Lebenshaltungskosten und die Forderung der LINKEN nach einer umfangreichen und wirksamen Entlastung, insbesondere für Senioren und Familien mit kleinen und mittleren Einkommen.
Presseecho
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.