Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Große Koalition ist im Begriff, mit Ansage krachend zu scheitern

09.05.2018

Als Problemlöser müssten sich die Koalitionsspitzen mit Leiharbeit, Befristungen und Niedriglöhnen auseinandersetzen, mit maroden Schulen und Unterrichtsausfall oder damit, wie sie Alleinerziehende im Alltag unterstützen können. Tatsächlich verschenken sie Steuergeld an Gutverdiener, betreiben effektlose Kosmetik bei der Mietenpolitik und besuchen dann eine Weiterbildung zum Thema künstliche Intelligenz.

Die Große Koalition ist im Begriff, mit Ansage krachend zu scheitern: Nicht an den eigenen Ansprüchen, denn die hat sie nicht, aber an einer völligen Verkennung der Probleme der Bevölkerungsmehrheit. Es ist Zeit, das Geld, das ja da ist, jetzt in die Hand zu nehmen und in die Gesellschaft zu investieren. Es ist erstaunlich, wie stoisch die SPD einfach so weiter macht und stramm auf die 10 Prozent runter regiert.

Lesenswert
  • 19.10.2018, Blog

    Extrem fragwürdiger Kundenstamm der deutschen Waffenindustrie

    Saudi-Arabien führt Krieg im Jemen und wie das Land mit Oppositionellen umgeht, hat der Fall des im Istanbuler Konsulat umgebrachten Journalisten Khashoggi auf grausame Weise gezeigt. Dennoch ist Saudi-Arabien zweitbester Kunde der Deutschen Rüstungsindustrie. Erstbester Kunde deutscher Waffenhersteller ist aktuell das Land Algerien - auf dem Demokratieindex des Economist auf Platz 128 von 167 ...
Presseecho
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.