Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Unterstützung für den Bernburger Tiergarten

21.09.2018

Bereits seit 2011 unterstütze ich den Bernburger Tiergarten, weshalb ich mich mittlerweile als "Gold-Pate" bezeichnen darf. Konkret geht es um eine Patenschaft für die Chilenischen Flamingos, die ich bei einem Besuch während meines Wahlkreistages am Dienstag erneut verlängerte. Die Spenden meiner und vieler weiterer Patenschaften werden für die Rekonstruktion, den Um- oder Neubau von Tiergehegen, die Anschaffung von Tieren oder zur Verschönerung des Tiergarten-Geländes eingesetzt.

Bei einem Rundgang mit Tiergartenleiter Andreas Filz durfte ich bei bestem Spätsommerwetter wieder die schöne Anlage besichtigen, die seit über 100 Jahren an dieser Stelle betrieben wird. Im Stadtrat der Saalestadt wird gerade ein Konzept über die zukünftige Ausrichtung des Tiergartens diskutiert. Aus meiner Sicht muss die Anlage unbedingt als wichtiger Bestandteil der Naherholung in der Bernburger Saaleaue auch für zukünftige Generationen erhalten bleiben. Bei meinem Besuch war erneut zu erkennen, dass der Tiergarten einer ständigen Entwicklung unterworfen ist. Regelmäßig vorbeizuschauen lohnt also.

Schlagwörter

Lesenswert
  • 22.02.2019, Blog

    Vor 76 Jahren wurden die Geschwister Scholl und Christoph Probst hingerichtet

    Heute vor 76 Jahren, am 22. Februar 1943, wurden die Geschwister Sophie und Hans Scholl gemeinsam mit ihrem Studienkollegen Christoph Probst, aufgrund ihres Engagements in der Widerstandsgruppe Weiße Rose, hingerichtet. Hans und Sophie waren am 18. Februar 1943 während einer Flugblattaktion in der Münchner Universität, bei der sie hunderte Flugblätter verteilten, die zum Sturz des NS-Regime und zur Errichtung eines „neuen geistigen Europas“ aufriefen, entdeckt und von der Gestapo verhaftet worden. Ihr Freund Christoph Probst wurde zwei Tage später festgenommen.
Presseecho
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.