Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Schlagwort: Wahlkreis

  • Bund fördert Kulturpalast mit 4,37 Millionen

    26.11.2020
    Der Erste Parlamentarische Geschäftsführer und anhaltische LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte freut sich über die heutige Entscheidung im Haushaltsausschuss des Bundestages die beantragten Fördermittel zur „Wiederaufnahme der Nutzung des Kulturpalastes Bitterfeld“ in Höhe von 4,37 Mio. Euro zu bewilligen:
  • Anhaltischer Bundestagsabgeordneter Jan Korte kritisiert Corona-Politik der Bundesregierung

    19.11.2020
    Der Deutsche Bundestag hat am 18.November die Änderungen am Infektionsschutzgesetz mit einer Mehrheit aus CDU/CSU, SPD und Grünen angenommen. In namentlicher Abstimmung stimmten 413 Abgeordnete mit Ja, 235 mit Nein, acht Abgeordnete enthielten sich der Stimme. Auf scharfe Kritik und Ablehnung treffen die Gesetzesänderungen auch in der Region Anhalt ...
  • Klavierkonzerte zum 250. Beethoven-Geburtstag: Bundestags-LINKE unterstützt Kammermusikverein mit Spende

    16.11.2020
    Seit vielen Jahren gehören die Linksfraktion des Deutschen Bundestages und ihr anhaltischer Bundestagsabgeordneter Jan Korte zu den Unterstützern des Ehrenamtes und des Vereinslebens in den Regionen Anhalt und Harz. Zu den jüngst Geförderten in der Harzregion gehört mit 750 Euro der Halberstädter Kammermusikverein, der aus Anlass des 250. Geburtstages von Ludwig van Beethoven für den Dezember 2020 zwei Klavierkonzerte plant.
  • KfW-Programme mit Millionenhilfen für Unternehmen in Anhalt-Bitterfeld, Salzlandkreis und Harzkreis

    10.11.2020
    Unternehmen, Selbstständige oder Freiberufler, die durch die Corona-Krise in finanzielle Schieflage geraten sind und Kredite benötigen, werden seit dem 23. März durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau, kurz KfW, unterstützt. Wie der LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte mitteilt, hat die KfW Unternehmen in seinem Wahlkreis Anhalt und im Betreuungswahlkreis Harz mit Hilfen in zweistelliger Millionenhöhe unterstützt.
  • Jan Korte: "Superreiche für das Gemeinwesen in die Pflicht nehmen!"

    06.11.2020
    Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie schlagen große Lücken in die Kommunalfinanzen. Das treibt Landräten, Bürgermeistern, Kreis- und Gemeinderäten im Zuge der nun vielerorts bevorstehenden Haushaltsberatungen für das Jahr 2021 die Sorgenfalten auf die Stirn. Aktuell gehen die kommunalen Spitzenverbände für das kommende Jahr von einer Finanzierungslücke von bundesweit 10 Milliarden Euro aus.
  • Bundestags-LINKE unterstützt zwei Harzer Sportvereine

    15.10.2020
    Seit vielen Jahren gehören die Linksfraktion des Deutschen Bundestages und ihr anhaltischer Bundestagsabgeordneter Jan Korte zu den Unterstützern des Ehrenamtes und des Vereinslebens in den Regionen Anhalt und Harz. Zu den jüngst Geförderten gehören mit 500 Euro der SV Germania 1928 Meisdorf e.V. im Falkensteiner Ortsteil Meisorf und mit 450 Euro der SV Fortschritt Veckenstedt e. V. im Nordharzer Ortsteil Veckenstedt.
  • Kleine Anfrage zeigt: Bundesweit ein Drittel aller Geburtenkliniken seit 1998 geschlossen

    08.10.2020
    Ein Drittel der Abteilungen für Frauenheilkunde sind seit 1998 an deutschen Krankenhäusern geschlossen worden, in derselben Zeit wurde nahezu die Hälfte der Stationsbetten in diesem Bereich gestrichen. Das hat die Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage des LINKE Bundestagsabgeordneten Jan Korte einräumen müssen. Der anhaltische Abgeordnete hatte die Kleine Anfrage gestellt, nachdem die Frauenklinik der kommunalen "Gesundheitszentrum Bitterfeld-Wolfen gGmbH" auf die Streichliste gekommen war. Gegen die Schließungspläne hatten DIE LINKE Anhalt-Bitterfeld und zahlreiche Bürgerinnen und Bürger protestiert. Mit Erfolg: Mitte September stimmte der Kreistag für den Erhalt der Frauenklinik.
  • "Kliniken im Krankenstand"

    08.10.2020
    Max Zeisig beschreibt in 'neues deutschland', wie Bürger*innen und Parteien in Havelberg und Bitterfeld um ihre Krankenhäuser kämpfen. Neben der LINKEN, die von Anfang an die Proteste unterstützte und organisierte, wandte sich auch die rechtsextreme AfD gegen die Schließung der Frauenklinik in Bitterfeld-Wolfen ...
  • Löhne im Jahresvergleich eingebrochen und Arbeitslosigkeit im Wahlkreis gestiegen

    07.10.2020
    Die Reallöhne in Deutschland sind im letzten Halbjahr dramatisch eingebrochen, vor allem bei den unteren Einkommensgruppen. Während die Verbraucherpreise um 0,8 Prozent stiegen, sanken die Löhne durchschnittlich um 4,7 %. Die Verdienste bei un- und angelernten Arbeitnehmern brachen sogar um 7,4 % beziehungsweise 8,9 % ein. Für den anhaltischen LINKE-Bundestagsabgeordneten Jan Korte ein Alarmsignal, dass die wirtschaftliche Krise noch lange nicht überwunden ist und in den Geldbörsen vieler Familien im Salzlandkreis tiefe Spuren hinterlässt.
  • „Im Aufbruch“ im Wahlkreisbüro

    18.09.2020
    Nach langer Pause endlich wieder eine öffentliche Veranstaltung in meinem Bernburger Büro: Unter Einhaltung der geltenden Corona-Bestimmungen eröffnete meine Landtagskollegin Doreen Hildebrandt am Donnerstag zusammen mit dem Nienburger Künstler Thomas Christians die Kunstausstellung "Im Aufbruch".
  • Jan Korte macht Frauenklinik zum Thema im Bundestag

    17.09.2020
    Der Erhalt der Frauenklinik am Gesundheitszentrum Bitterfeld-Wolfen stand am Donnerstag im Kreistag auf der Tagesordnung. Jetzt steht fest: Nach dem Kulturpalast in Bitterfeld-Wolfen bleibt nun auch die Fachklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Bitterfeld-Wolfen erhalten. Ich gratuliere den vielen Menschen in Bitterfeld-Wolfen, die sich für den Erhalt der Frauenklinik eingesetzt haben, und auch meinen GenossInnen der LINKEN Anhalt-Bitterfeld für diesen Erfolg. Ohne ihr wochenlanges Engagement und den Druck der Straße hätte es diese Entscheidung so nicht gegeben.
  • Fast 1,5 Mio. Euro für Sanierung der Blankenburger Leichtathletikanlage

    10.09.2020
    Vor wenigen Tagen wurden im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages rund 200 Millionen Euro für kommunale Projektanträge aus 2018/19 im Rahmen des Programms "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur" beschlossen. Wie der Erste Parlamentarische Geschäftsführer und LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte weiter mitteilt, erhält die Stadt Blankenburg als eine von zwei Kommunen in Sachsen-Anhalt aus dem Förderprogramm 1,485 Mio. Euro für die Sanierung der Leichtathletikanlage.
  • Auf Sommertour in Aken und Köthen

    18.08.2020
    Im Rahmen meiner sommerlichen Wahlkreistour machte ich auch in Aken Station. Am Bootshaus traf ich mich zusammen mit der Stadträtin Anke Nielebock mit den Mitgliedern des Jugendbeirates Aken, die mich zum Gespräch gebeten hatten. Gewählt im November 2019, setzt sich der Beirat momentan aus sechs engagierten Jugendlichen zusammen ...
  • Finanzielle Unterstützung während Sommertour im Harzkreis

    17.08.2020
    Seit vielen Jahren gehören die Linksfraktionen des Magdeburger Landtages und des Bundestages mit ihren regionalen Abgeordneten Monika Hohmann (MdL) und Jan Korte (MdB) zu den Unterstützern des Ehrenamtes und des Vereinslebens in der Harzregion. Aus Anlass ihrer jüngsten Harzer Wahlkreistour trafen sich beide Linkspolitiker zu zwei Scheckübergaben.
  • Scheckübergaben in Bernburg und Ortsrundgang in Egeln

    13.08.2020
    Bereits seit vielen Jahren schaffe ich es, immer dann auf Sommertour zu sein, wenn die Jahreszeit gerade auf Hochtouren läuft. Auch meine Termine am 12. August im Salzlandkreis fanden dementsprechend bei durchweg über 30 Grad statt. Das sollte mich aber nicht von weiteren "Gesprächen am Gartenzaun" und gleich drei Scheckübergaben abhalten.
  • Erste Lesung im Wahlkreis

    12.08.2020
    Im Rahmen meiner Sommertour konnte ich am 11. August endlich die erste Lesung zu „Die Verantwortung der Linken“ im Wahlkreis anbieten. Beim Bootsverleih Funda an der Bernburger Saale gab es einen schönen Auftakt zur Lesetour unter freiem Himmel mit ca. 30 Gästen.
  • Sommertour führte nach Zerbst und Kleinpaschleben

    11.08.2020
    Seine alljährliche Sommertour führte den Bundestagsabgeordneten Jan Korte zusammen mit seiner Landtagskollegin Christina Buchheim am 11. August nach Zerbst. Trotz der hochsommerlichen Temperaturen hatten sich zahlreiche BürgerInnen zur öffentlichen Sprechstunde am Dicken Turm in Zerbst eingefunden. Die mögliche Wiederwahl von Donald Trump, das Vereinsleben in Zerbst und der LehrerInnenmangel in Sachsen-Anhalt waren nur einige von zahlreichen Themen, über die ZerbsterInnen mit ihren Abgeordneten sprechen wollten.
  • Neue "Korte konkret" erschienen

    06.08.2020
    Die neue Wahlkreiszeitung "Korte konkret" ist gerade erschienen und ab jetzt in allen Bürgerbüros von Jan Korte erhältlich. Die neue Ausgabe legt den Schwerpunkt wieder auf Wahlkreisaktivitäten, thematisiert aber u.a auch die wirtschaftlichen und sozialen Folgen der Corona-Krise, fehlende Transparenz bei Bundesregiertung und Bundestag und die massiven Probleme im Gesundheitssystem.
  • Azubis im Wahlkreis starten in die Berufsausbildung - „Ausbildung auch in der Corona-Krise sichern und fördern!“

    06.08.2020
    Im August hat auch in Sachsen-Anhalt das neue Ausbildungsjahr begonnen. Dieses Jahr ist vieles anders - wegen Corona. Der Erste Parlamentarische Geschäftsführer und LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte wünscht allen Auszubildenden im Salzlandkreis einen erfolgreichen Start in die Berufsausbildung und erklärt: „Für mehrere tausend junge Menschen in Sachsen-Anhalt beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt, der bei einigen auf Grund wirtschaftlich schwieriger Rahmenbedingungen auch von Unsicherheiten geprägt ist.“
  • Edeka will Staßfurter Real-Markt übernehmen – MdB Jan Korte fordert Rückkehr zu einheitlichem Tarifvertrag für alle Beschäftigten

    21.07.2020
    Während die Real-Märkte in Bitterfeld-Wolfen und Weißenfels vor dem Aus stehen, deutet sich für die Staßfurter Filiale eine Zukunft unter anderem Namen an. Nach Medienberichten gehört der Standort Staßfurt zu den bundesweit rund 70 Filialen, die Edeka übernehmen will. Jan Korte hofft, dass durch die Übernahme auch die Arbeitsplätze gerettet werden und fordert, neben einer Arbeitsplatzgarantie des möglichen neuen Eigentümers Edeka, noch vor dem Weiterverkauf vom aktuellen Eigentümer SCP die Rückkehr zum Verdi-Flächentarifvertrag für alle bundesweit rund 34.000 Beschäftigten.
Blättern:

Themen von A – Z

SWIFT, Vorratsdatenspeicherung, Videoüberwachung, Staatstrojaner. Diese und viele andere Themen beschäftigen Jan Korte. Hier haben wir zu verschiedenen Themen umfangreiche Zusammenfassungen für Sie zusammengestellt.

Bund fördert Kulturpalast mit 4,37 Millionen

Der Erste Parlamentarische Geschäftsführer und anhaltische LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte freut sich über die heutige Entscheidung im Haushaltsausschuss des Bundestages die beantragten Fördermittel zur „Wiederaufnahme der Nutzung des Kulturpalastes Bitterfeld“ in Höhe von 4,37 Mio. Euro zu bewilligen:
Lesenswert
  • 01.12.2020, Presseecho

    "Baerbock plötzlich für mehr Rüstung"

    Wenn die Grünen schon aus der Opposition heraus für eine Aufrüstung der Bundeswehr und selbst erneute Kriegseinsätze ohne UN-Mandat werben, als wäre es das Normalste auf der Welt, kann man sich vor einer grünen Regierungsbeteiligung mit ihrem Wunschpartner CDU nur gruseln, habe ich die Ausführungen von Grünen-Parteichefin Annalena Baerbock kommentiert. Zuvor hatte schon Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt über Möglichkeiten sinniert, wie Auslandseinsätze auch ohne UN-Mandat zu ermöglichen wären.
Presseecho
  • 15.11.2020, Presseecho

    "Kliniken müssen entprivatisiert werden"

    Meine Mutter war ihr ganzes Berufsleben Krankenschwester. Gegen Ende ihres Berufslebens musste sie die gleiche Arbeit mit nur noch der Hälfte der Belegschaft stemmen. Eine Lehre der Pandemie muss die Entprivatisierung der Krankenhäuser sein.
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.