Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Schlagwort: Ungleichheit

  • Lebensverhältnisse endlich angleichen - Abwanderung in den Westen hält weiter an

    22.04.2021
    Im Zeitraum von 1991 bis 2019 sind insgesamt 776.122 Menschen von Sachsen-Anhalt in das frühere Bundesgebiet (ohne Berlin) gezogen. Unter den Abgewanderten waren 394.203 Männer und 381.919 Frauen. Die größte Altersgruppe bildeten mit 354.480 die 18 bis unter 30-Jährigen. Umgekehrt sind von 1991 bis 2019 insgesamt 484.797 Menschen aus den alten Bundesländern nach Sachsen-Anhalt gewandert. Unter dem Strich zogen somit 291.325 Menschen mehr von Ost- nach West. Und auch wenn sich die Zahlen über die Jahrzehnte langsam annähern, so verlassen auch heute noch mehr Menschen Sachsen-Anhalt Richtung Westen (17.442), als umgekehrt von dort ins Bundesland ziehen (15.764). Diese Zahlen gehen aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage von Jan Korte, sachsen-anhaltischer Abgeordneter und Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der Fraktion DIE LINKE im Bundestag, hervor.
  • Bundesregierung negiert Studien zu Ungleichheit

    07.11.2019
    Die Ungleichheit in der Bundesrepublik nimmt zu. Zu diesem Ergebnis sind etliche Studien in diesem Jahr gekommen, unter anderen das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut der Hans-Böckler-Stiftung WSI, der Paritätische Wohlfahrtsverband, die Friedrich-Ebert-Stiftung oder das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung. Unsere Gesellschaft driftet immer weiter auseinander. Dieser Grad der Ungleichheit führt zur Erosion der Demokratie - keine Gesellschaft hält so einen Zustand auf Dauer aus.
  • "Miete drückt Ärmere unter Hartz-IV-Niveau"

    26.10.2018
    Über die Ergebnisse des Kurzgutachten „Wohnverhältnisse in Deutschland. Mietbelastung, soziale Ungleichheit und Armut“ von Stephan Junker, das der Sozialverband Deutschland (SoVD) gestern vorgestellt hat, berichten zahlreiche Medien, in denen zum Teil auch der Kommentar von Jan Korte aufgegriffen wird: "Hohe Mieten und Wohnungsnot führen laut Gutachten zu Armut" (WELT Online vom 25 ...

Themen von A – Z

SWIFT, Vorratsdatenspeicherung, Videoüberwachung, Staatstrojaner. Diese und viele andere Themen beschäftigen Jan Korte. Hier haben wir zu verschiedenen Themen umfangreiche Zusammenfassungen für Sie zusammengestellt.

Ungleichheit von Ost und West

Während uns die anderen Parteien erzählen wollen, dass die Debatte über Ungleichheiten zwischen Ost- und Westdeutschland überzogen oder gar spaltend wäre, verdienen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Ostdeutschland noch immer knapp sechs Euro weniger pro Stunde als im Westen. DIE LINKE Sachsen-Anhalt hat das Thema mit einem provokanten Plakat wieder auf den Plan gerufen, und das ist gut so ...
Lesenswert
  • 30.04.2021, Presseerklärungen

    "Anwältin der Ostdeutschen"

    Mit einem provokanten Plakat hat DIE LINKE Sachsen-Anhalt eine lange überfällige Debatte angestoßen: 30 Jahre nach der Wende muss die Benachteiligung von Ostdeutschland ein Ende haben! Über die Debatte berichten einige Medien:
Presseecho
  • 07.05.2021, Blog

    "Wissenschaft und Politik: Wer warum mit wem spricht"

    Man kann zwar davon ausgehen, dass die Bundesregierung bei der Pandemiebekämpfung wissenschaftsbasiert handelt, wirklichen Einblick, auf wessen Expertise in welchem Ausmaß zurückgegriffen wird, haben wir aber immer noch nicht. Jan Korte findet das in mehrfacher Hinsicht problematisch: "Einerseits brauchen wir dringend größtmögliche Transparenz und eine breite gesellschaftliche Debatte über den richtigen Weg, damit die Akzeptanz in der Bevölkerung nicht weiter verspielt wird ...
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.