Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Schlagwort: Barkas-Tour

  • "Wahlkampfauftakt für Jan Korte"

    20.08.2013
    Bericht im Regionalfernsehen RBW über die Pressekonferenz zum Wahlkampfauftakt von Jan Korte:
  • Barkas-Dörfertour um Sandersdorf-Brehna

    16.08.2013
    Während Jan Korte am Donnerstag unter anderem das Schloss und Kleingärten in Zerbst besuchte ging die Dörfertour des Teams in der Umgebung von Sandersdorf-Brehna weiter. Der Barkas beweist sich dabei nicht nur als zuverlässiges Wahlmobil, welches Team und Material in die Dörfer bringt – er bringt auch Passanten zum Winken, LKW-Fahrer zum Hupen und seine Fahrer frühmorgendlich zum Verzweifeln, wenn er auch beim sechsten Mal nicht anspringt ...
  • Bitterfelder Markt und Dörfertour um Zörbig

    14.08.2013
    Nach einer gut besuchten Bürgersprechstunde von Jan Korte auf dem Bitterfelder Markt ging es am Mittwoch weiter mit der Barkas-Tour durch den Wahlkreis. Bereits am Dienstag hatte die Tour im südlichen Anhalt begonnen: Der Barkas war in Glauzig, Trebbichau, Hohnsdorf und Schortewitz unterwegs und das Team von Jan Korte verteilte dort die Wahlzeitung der LINKEN an alle Haushalte ...
  • Beginn der Barkas-Tour

    14.08.2013
    Bei sonnigem Wetter war Jan Korte heute mit seinem Team unter anderem auf dem Marktplatz in Bitterfeld. Zum ersten Mal war heute auch der rote Barkas, Kortes bewährtes Wahlkampfmobil, bei den Infoständen im Einsatz. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger interessierten sich für das kultige Gefährt und berichteten über ihre eigenen Erinnerungen mit dem B1000 ...

Themen von A – Z

SWIFT, Vorratsdatenspeicherung, Videoüberwachung, Staatstrojaner. Diese und viele andere Themen beschäftigen Jan Korte. Hier haben wir zu verschiedenen Themen umfangreiche Zusammenfassungen für Sie zusammengestellt.

Lesenswert
  • 10.10.2020, Presseecho

    "Das Notstromaggregat des Parlamentarismus"

    So unterschiedlich die demokratischen Oppositionsfraktionen auch sind, ist es manchmal wichtig, zum Beispiel in Fragen der Parlamentsrechte zusammenzuarbeiten. Darüber ist auf Zeit-Online ein Artikel erschienen:
Presseecho
  • 14.10.2020, Presseecho

    „Je tiefer ein Grundrechtseingriff ist, desto stärker muss er begründet werden“

    „Die Linksfraktion, die im März die Ausrufung der Pandemie-Lage bis zum 30. September befristen wollte, fordert als ersten Schritt zur Transparenz, dass sich die Regierung regelmäßig erklären muss. ‚Zweiwöchentliche Regierungserklärungen zu den Pandemie-Maßnahmen der Regierung, abwechselnd von Kanzlerin und Gesundheitsminister, wären ein guter Anfang‘, sagte der Parlamentarische Fraktionsgeschäftsführer Jan Korte…
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.