Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Schlagwort: Publikationen

  • Regierung gefährdet Demokratie

    30.10.2015, Jan Korte
    Seit Beginn der Enthüllungen von Edward Snowden vor über zwei Jahren wissen wir, dass der US-amerikanische Geheimdienst NSA weltweit die Totalausspähung der digitalen Kommunikation betreibt. Betroffen sind alle, bis hin zur Bundeskanzlerin. Von freier Kommunikation kann schon lange nicht mehr die Rede sein. Da auch deutsche Geheimdienste mitmischen, mauert und trickst die Bundesregierung beider Aufklärung. So blieb auch die europaweite Industriespionage der NSA, bei der der BND offenbar Amtshilfe leistete, ohne Konsequenzen.
  • Überwachern dringend Einhalt gebieten

    05.06.2014, Jan Korte
    Ein Jahr nach den Enthüllungen von Edward Snowden ist alles wie gehabt: Die Überwachung der Bevölkerung geht weiter, politische Folgen hat das keine und die Bundesregierung mauert weiter – Aufklärung lieber nicht. Jan Korte rechnet ab mit einer Politik, denen die Machenschaften ihrer Geheimdienste wichtiger sind als die Grund- und Menschenrechte.
  • "Einer von Gysis Stellvertretern ist GMHütter"

    16.11.2013
    In der Neuen Osnabrücker Zeitung ist ein Artikel über Jan Korte erschienen. Der in Georgsmarienhütte geborene, "im Osten voll angekommene" Bundestagsabgeordnete mit Wahlkreis in Sachsen-Anhalt wird dort in dieser Woche sein Anfang des Jahres erschienenes Buch vorstellen.
  • Sozial, mit aller Kraft

    28.08.2013, Jan Korte
    Bei Ihrer Wahlentscheidung sollten nicht nur die Wahlversprechen im Vordergrund stehen - sondern vor allem, welche davon gehalten wurden: Im Folgenden gibt Ihnen Jan Korte einen groben Überblick über seine Aktivitäten im Wahlkreis, im Vorstand der Bundestagsfraktion und als Innenpolitiker.
  • Lesung in Bitterfeld-Wolfen

    12.08.2013, Jan Korte
    Am Freitag hatte ich einen außerordentlich spannenden Abendtermin: Auf Einladung der Galerie am Ratswall und der Buchhandlung Krommer stellte ich mein Buch „Geh doch rüber! Feinste Beobachtungen aus Ost und West“ in Bitterfeld vor. Dieser Termin war insofern etwas besonderes, da viele Geschichte in Bitterfeld-Wolfen entstanden sind ...
  • Was tun? Wenig!

    16.05.2013
    "Es hat etwas Meditatives, ohne dass man dabei bekloppt wird. Daher kann man behaupten, dass die Angelei ein probates Mittel gegen Esoterik und andere unangenehme Sinnsuche-Versuchungen ist und damit von Linken unbedingt unterstützt werden sollte." Aus Jan Kortes Beitrag für die Diskussionsseite der Wochenzeitung Jungle World über das schönste Hobby der Welt:
  • Was tun? Wenig!

    16.05.2013, Jan Korte
    "Es hat etwas Meditatives, ohne dass man dabei bekloppt wird. Daher kann man behaupten, dass die Angelei ein probates Mittel gegen Esoterik und andere unangenehme Sinnsuche-Versuchungen ist und damit von Linken unbedingt unterstützt werden sollte." Mein Beitrag für die Diskussionsseite der Wochenzeitung Jungle World über das schönste Hobby der Welt.
  • Buch zur BRD-Überwachungsmanie: Den Staat an seiner Norm messen

    06.05.2013
    In der taz ist heute eine Rezension von Jan Korte zum Buch »Überwachtes Deutschland» des Freiburger Historikers Josef Foschepoth erschienen. Foschepoth beschreibt darin seine Forschungsergebnisse zum Ausmaß der Überwachung des Post- und Fernmeldeverkehrs aus der DDR in die Bundesrepublik durch westdeutsche und westalliierte Geheimdienste. Wer mehr wissen möchte findet die Rezension hier:
  • "Verzicht auf Staatstrojaner ist die einzig saubere Lösung"

    17.04.2013
    Der Staatstrojaner ist ein trauriges Beispiel dafür, wie die Bundesregierung ihre Sicherheitspolitik auf Kante näht. Seit Jahren werden die Grenzen der Verfassung bis zum Ende ausgereizt, wenn es um Sicherheits- und Überwachungsmaßnahmen angeht. Auf linksfraktion.de schreibt Jan Korte heute über die jüngsten Entwicklungen.
  • Berichte über die Lesetour von Jan Korte

    15.04.2013
    Über die Lesungen von Jan Korte in der Stadtbibliothek Bernburg und bei der nd-Wanderung in Berlin sind lesenswerte Berichte erschienen:
  • "Geh doch rüber!" in der Stadtbibliothek Bernburg

    12.04.2013
    Auf Einladung der Stadtbibliothek Bernburg las Jan Korte am Donnerstag aus seinem Buch "Geh doch rüber!" In Bernburg, das seit 2005 zu Jan Kortes Wahlkreis gehört, sind viele der Kurzgeschichten entstanden. In der Mitteldeutschen Zeitung vom 12.4.2013 ist dazu ein schöner Bericht erschienen.
  • Datenschutz durchsetzen

    28.03.2013, Jan Korte
    Erster Teil des Arbeitsberichts von Jan Korte über seine politischen Schwerpunkte in der 17. Legislaturperiode
  • Bei der Nominierung von Petra Sitte und auf der Leipziger Buchmesse

    18.03.2013, Jan Korte
    Am Freitag war ich zu Gast bei der Nominierung von Petra Sitte als Direktkandidatin der LINKEN in Halle, wo auch Gregor Gysi ein Grußwort hielt. Am Samstag standen Lesungen auf dem Programm: Erst im Wahlkreisbüro meiner Fraktionskollegin Barbara Höll, dann auf der Buchmesse in Leipzig.
  • Lesung aus GEH DOCH RÜBER mit Gregor Gysi

    13.03.2013
    Am Dienstagabend las Jan Korte im Rahmen der Veranstaltungsreihe der Tageszeitung neues deutschland "nd im Club" aus seinem neuen Buch. Der Autor und das Buch wurden dabei vom Vorsitzenden der Fraktion DIE LINKE im Bundestag, Gregor Gysi, vorgestellt.
  • "Engagiertes Händeschütteln"

    11.03.2013
    Rezension im neuen deutschland vom 11.3.2013 zu Jan Kortes neuem Buch "Geh doch rüber!"
  • "Ein integrationswilliger Wessi im Osten"

    09.03.2013
    Rezension zu Jan Kortes Buch "Geh doch rüber" in der Frankfurter Rundschau vom 9.3.2013
  • Lesung in Chemnitz

    05.03.2013
    Am Montag fuhr ich zu einer weiteren Lesung nach Chemnitz. Das letzte Mal war ich in Chemnitz gewesen, als die damalige PDS ihr Grundsatzprogramm beschloss. Das war 2003 und ein ziemlich gutes Programm.
  • "Hier, drüben, verstehen und nicht aufgeben"

    21.02.2013, Daniel Bartsch
    Rezension von Daniel Bartsch zu Jan Kortes Buch "Geh doch rüber - Feinste Beobachtungen aus Ost und West"
  • "Jan Korte bringt 3. Buch auf den Markt"

    18.02.2013
    Beitrag im RBW-Regionalfernsehen vom 18.2.2013 über Jan Kortes Lesung in Köthener Bürgerbüro
  • "Unrecht kennt keinen Verrat!"

    05.02.2013
    In der Tageszeitung neues deutschland hat Jan Korte eine Rezension des Buches "Wehrmachtsjustiz. Militärgerichtsbarkeit und totaler Krieg" von Peter Kalmbach veröffentlicht.
Blättern:

Themen von A – Z

SWIFT, Vorratsdatenspeicherung, Videoüberwachung, Staatstrojaner. Diese und viele andere Themen beschäftigen Jan Korte. Hier haben wir zu verschiedenen Themen umfangreiche Zusammenfassungen für Sie zusammengestellt.

Lesenswert
  • 06.09.2019, Publikationen

    Strategie und Diskussionspapiere zur LINKEN

    Wie soll die Partei DIE LINKE auf den Rechtsruck reagieren, welche Klientel soll sie auf welche Art und Weise ansprechen und um welche Wählerinnen und Wähler soll sie kämpfen? Mit diesen Fragen habe ich mich in verschiedenen Diskussionspapieren auseinandergesetzt - hier eine Zusammenstellung:
Presseecho
  • 04.12.2019, Presseecho

    "Proteste gegen Ameos gehen weiter"

    DIE LINKE ist solidarisch mit den Streikenden am Ameos-Klinikum in meinem Wahlkreis. Die Volksstimme berichtete heute über die Aktionen der Belegschaft und die Erklärung von Kreisverband, Kreistagsfraktion und mir. 
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.