Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Schlagwort: Goitzsche

  • Unterschriften für die Goitzsche

    13.12.2013
    In Bitterfeld wurden heute wieder Unterschriften für die Kampagne „Goitzsche für alle“ gesammelt. Auf dem Wochenmarkt beteiligten sich wieder viele Bürgerinnen und Bürger an der Aktion. Sie wollen nach dem kürzlich bekannt gewordenen Verkauf großer Teil des Sees, die Forderung unterstützen, dass die zukünftige Entwicklung des Areals mit allen Betroffenen abgestimmt wird. Besonders die freie und uneingeschränkte Zugänglichkeit der Goitzsche und ihres Ufers ist den Unterstützern wichtig.
  • Unterschriftenkampagne „Goitzsche für alle“ geht weiter

    11.12.2013
    Trotz des Verkaufs großer Teile der Goitzsche-Grundstücke geht die Unterschriftenkampagne „Goitzsche für alle“ weiter. Jan Korte, Bundestagsabgeordneter und Mitinitiator der Kampagne, wirbt jetzt erst recht um eine hohe Beteiligung: „Gerade jetzt, nach dem Verkauf, ist es noch wichtiger, klar und deutlich zu sagen: Ja, wir wollen eine touristische Entwicklung ...
  • Unterschriftenkampagne "Goitzsche für alle" gestartet

    06.12.2013
    Jan Korte hat vor einigen Tagen an die Oberbürgermeisterin und den Landrat appelliert, der Bevölkerung die Zugänglichkeit der Goitzsche zu versichern. Nun haben auch die Bürgerinnen und Bürger der Region die Möglichkeit, sich mit ihrer Unterschrift für einen öffentlichen Goitzsche-See einzusetzen: Jan Korte, Dagmar Zoschke und die Kreistagsfraktion der LINKEN Anhalt-Bitterfeld haben eine Unterschriftenkampagne gestartet.

Themen von A – Z

SWIFT, Vorratsdatenspeicherung, Videoüberwachung, Staatstrojaner. Diese und viele andere Themen beschäftigen Jan Korte. Hier haben wir zu verschiedenen Themen umfangreiche Zusammenfassungen für Sie zusammengestellt.

Lesenswert
  • 06.09.2019, Publikationen

    Strategie und Diskussionspapiere zur LINKEN

    Wie soll die Partei DIE LINKE auf den Rechtsruck reagieren, welche Klientel soll sie auf welche Art und Weise ansprechen und um welche Wählerinnen und Wähler soll sie kämpfen? Mit diesen Fragen habe ich mich in verschiedenen Diskussionspapieren auseinandergesetzt - hier eine Zusammenstellung:
Presseecho
  • 27.09.2019, Presseecho

    Leiter der Kohlekommission wechselt in Kohlekonzern

    Noch im Januar hat der ehemalige sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) im Auftrag der Bundesregierung die Kohlekommission geleitet, jetzt wechselt er zu einem Konzern, der von Tillichs Handeln und seinen Entscheidungen vor wenigen Monaten noch unmittelbar betroffen war.
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.