Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

§219a: SPD sollte endlich einmal klare Kante in der GroKo zeigen

12.12.2018

"Die Streichung des § 219a StGB ist dringlich und überfällig und es gibt dafür schon lange eine Mehrheit im Parlament. Unser Antrag zur Abschaffung des Paragraphen liegt seit über einem Jahr auf dem Tisch, aber DIE LINKE wird auch jeden anderen Vorschlag unterstützen, der die unhaltbare Situation und die Kriminalisierung von Ärztinnen und Ärzten beendet. Zu dem Thema ist eigentlich auch schon alles gesagt. Anstatt weiter zu taktieren sollte die SPD jetzt endlich einmal klare Kante in der GroKo zeigen. Ob sie das Thema zur Gewissensentscheidung freigibt oder einen anderen Weg findet die Streichung des § 219a durchzusetzen, ist für uns zweitrangig, entscheidend ist das Ergebnis", hat Jan Korte zur Debatte um das Informationsverbot für Abtreibungen gesagt.

"Werbeverbot für Abtreibungen" Passauer Neue Presse am 11.12.2019

Lesenswert
  • 18.01.2019, Presseecho

    Linken-Politiker Korte: „AfD führt einen Kampf gegen die Grundrechte“

    "Die Auseinandersetzung mit der AfD muss in aller Klarheit politisch geführt werden. Dass diese Partei ein massives Problem mit Verfassung, Demokratie und den Grundrechten hat, ist im Übrigen kein Geheimnis und kann tagtäglich von jedermann beobachtet werden. Dafür braucht es wirklich keinen Geheimdienst", hat Jan Korte im Interview mit dem RND erklärt:
Presseecho
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.