Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Osteraktionen im Wahlkreis Anhalt

18.04.2019
Osteraktion in Staßfurt

In den Tagen vor Ostern luden ehrenamtliche Kommunalpolitiker der LINKEN und das Team des Bundestagsabgeordneten Jan Korte u.a. in Bitterfeld-Wolfen, Bernburg und Staßfurt zur österlichen Bürgersprechstunden unter freiem Himmel ein, verteilten schokoladige Überraschungen und nahmen sich in persönlichen Gesprächen der Anliegen von Anwohnern und Passanten an.

Die Vertreter der LINKEN und der Abgeordnetenbüros erinnerten daran, dass Ostern die Zeit der Friedensbotschaft ist. So rufe die Partei gemeinsam mit der Friedensbewegung zur Abrüstung, friedlicher Außenpolitik und zum Dialog mit Russland auf. „70 Jahre NATO sind für uns kein Grund zum Feiern. Statt Milliarden zusätzliche Euro im Bundeshaushalt für das Zwei-Prozent-Aufrüstungsziel der NATO und die Fortführung der Auslandseinsätze der Bundeswehr zu verwenden, benötigen wir die Gelder viel dringender für die Bekämpfung der steigenden Kinder- und Altersarmut, für höhere Löhne, für mehr Investitionen in Kitas, Schulen und die Sanierung der maroden Infrastruktur in unseren Städten und Gemeinden“, so die Forderung an den Infoständen.

Infostand in Bernburg

Auch die im dreißigsten Jahr nach der Wende anhaltende Benachteiligung der Menschen in Ostdeutschland war ein wiederkehrendes Gesprächsthema. Die Westangleichung von Löhnen, Renten und Sozialleistungen sind dabei Kernforderung der LINKEN. Die bis heute negativ nachwirkende Kahlschlagpolitik der Treuhand, die gerade im Wahlkreis Anhalt unzählige Arbeitsplätze vernichtet hat, gehört kritisch aufgearbeitet.  

Schlagwörter

Lesenswert
  • 05.04.2019, Geschichtspolitik

    Deutsche Kriegsschuld und Verpflichtungen gegenüber Griechenland

    Während der deutschen Besatzung von April 1941 bis September 1944 starben rund 300.000 Griechinnen und Griechen. Mehr als 1000 Dörfer wurden ganz oder teilweise zerstört. Wehrmacht und SS verübten zahlreiche bis heute ungesühnte Kriegsverbrechen und Massaker. Zusammen mit vielen anderen namhaften Unterstützer*innen habe ich das vom Verein „Respekt für Griechenland“ initiierte Positionspapier „Deutsche Kriegsschuld und Verpflichtungen gegenüber Griechenland“ unterschrieben.
Presseecho
  • 09.05.2019, Geschichtspolitik

    "Endlich ein Gedenkort für Opfer des Nazi-Vernichtungskriegs?"

    In neues deutschland ist ein lesenswerter Beitrag von Jana Frielinghaus erschienen, der sich mit dem kürzlich erschienenen Positionspapier „Eckpunkte für die Erinnerung an die Opfer des deutschen Vernichtungskriegs 1939-1945“ von Markus Meckel, Martin Aust und Peter Jahn beschäftigt. Jan Korte begrüßt den Vorstoß und hofft, dass er zu einer breiteren Debatte in der Gesellschaft beiträgt ...
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.