Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Spende an den Theaterverein „Güntersberger Spitzköppe“

17.05.2019

Große Freude herrschte dieser Tage auf dem Güntersberger Festplatz im Limbachtal. In Vertretung des LINKE-Bundestagsabgeordneten Jan Korte überbrachte die LINKE-Kreisvorsitzende und regionale Kreistagsabgeordnete Evelyn Edler den Mitgliedern des Theatervereins der „Güntersberger Spitzköppe“ aus dem Fonds des "Verein der Bundestagsfraktion DIE LINKE e.V." eine Spende über 750 Euro.

Steffi Hartung, Katrin Böttcher und weitere aktive Mitglieder des Ensembles, die in Kostümen ihrer Theaterstücke zur Spendenübergabe erschienen, informierten die Linkspolitikerin über den Verwendungszweck der Spende. So sollen anstehende Projekte verwirklicht und die Vereinsarbeit unterstützt werden. So nutzt der Theaterverein die Räumlichkeiten des ehemaligen Jugendklubs am Festplatz als Probenraum.

Das Ensemble bringt regelmäßig mit Lokalkolorit gespickte Shows und Märchenadaptionen auf die Bühne, sehr zur Freude der Einwohnerinnen und Einwohner der Unterharzregion. So beteiligen sich die „Spitzköppe“ unter anderem am Heimatfest, Oktoberfest, dem örtlichen Weihnachtsmarkt und weiteren Veranstaltungen. „Die Liebe zu Spiel und Show und das Zusammengehörigkeitsgefühl der Mitwirkenden stehen dabei im Mittelpunkt“, führen Hartung und Böttcher weiter aus.

Im Harzkreis konnten durch den Fraktionsverein der Bundestags-LINKEN in der zurückliegenden Zeit laut Evelyn Edler bereits das Heimatmuseum Dedeleben (Huy), das Theater Fairytale (Thale), die Sportgruppe blinder und sehbehinderter Sportler des TSG GutsMuths (Quedlinburg) und das Halberstädter Drachenfest eine finanzielle Unterstützung erfahren.

Der "Verein der Bundestagsfraktion DIE LINKE e.V." finanziert sich und seine Aktivitäten aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden der LINKEN-Bundestagsabgeordneten. Er wurde gegründet, um vor allem Projekte der Kinder- und Jugendarbeit, der Selbsthilfe, der Freien Wohlfahrtspflege, Kultur und Sport zu fördern. Weitere Infos dazu gibt es auf www.jankorte.de und www.fraktionsverein.de.

Massiv in Bildung investieren und alle Kinder gemeinsam fördern

„Alle Kinder müssen von Anfang an top gefördert werden. Dafür brauchen wir endlich massive Investitionen in kostenlose Ganztagskitas und Schulen, aber kein rechtes Dummgeschwätz aus einer Partei, die für den elenden Zustand unseres Bildungssystems maßgeblich verantwortlich ist“, erklärt Jan Korte, 1. Parlamentarischer Geschäftsführer der Fraktion DIE LINKE, zu den Äußerungen des stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der Union, Carsten Linnemann, der vorschlägt, Grundschulkinder mit unzureichenden Deutschkenntnissen erst später einzuschulen. Korte weiter: 
Lesenswert
  • 15.07.2019, Geschichtspolitik

    Aller NS-Opfer gedenken

    Ein aktueller Artikel von Jan Korte und Ulla Jelpke zum Thema "Gedenkort für die Opfer des NS-Vernichtungskrieges in Osteuropa".
Presseecho
  • 12.08.2019, Geschichtspolitik

    "Würdiger Umgang mit Spee-Kapitän Langsdorff gefordert"

    Während Menschen wie Spee-Kapitän Langsdorff, die sich schon früh dem Irrsinn des NS-Vernichtungskrieges verweigerten und durch ihr Handeln viele Menschen retteten, bislang für die Bundeswehr als rotes Tuch gelten, werden andere, die für die mörderische Tradition der Marine stehen, immer noch geehrt. Die Traditionspflege der Bundeswehr muss dringend reformiert und endlich Antimilitaristen, Deserteure und Kriegsverräter, die sich dem NS-Vernichtungskrieg verweigerten, beispielgebend für die Bundeswehr werden.
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.