Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Sprechstunde, Basilika und Chorfest

21.05.2019
Bürger*innensprechstunde in Staßfurt

Zusammen mit Kandidat*innen für den Staßfurter Stadtrat habe ich am Dienstag eine Bürger*innensprechstunde auf dem Benneckschen Hof angeboten. Viele Staßfurter*innen nutzen die Gelegenheit für Gespräche, die sich natürlich in erster Linie um die bevorstehenden Wahlen drehten.

Scheckübergabe in Hecklingen

Danach führte mich mein Wahlkreistag in die imposante Basilika St. Georg & Pancratius in Hecklingen. Der Freundeskreis der ca. 900 Jahre alten romanischen Basilika bekam einen Scheck vom Fraktionsverein der LINKEN. Mit 350 Euro wird die Arbeit des Vereins unterstützt, der in den letzten Jahren die Sanierung des Gebäudes vorangetrieben hat und interessierte Bürger*innen über die Geschichte des Kulturdenkmals informiert. Zusammen mit meinem Genossen Wolfgang Weißbart, Stadtratsmitglied in Hecklingen, bekam ich eine sehr interessante Führung von Gerald Becker, dem Schriftführer des Vereins. Vielen Dank dafür!

Spende für das Chorfest

In Egeln gab es anschließend Geld für das Chorfest „Sine Musica Nulla Vita“. Dem künstlerischen Leiter des Festes, Ralf O. Schubert, der Schatzmeisterin Monika Pfarre und Egelns Bürgermeister Reinhard Luckner überreichte ich vor dem Rathaus der Stadt einen Scheck vom Fraktionsverein in Höhe von 500 Euro zur Unterstützung der diesjährigen 10. Auflage des internationalen Treffens. Bei freien Eintritt wird hier mit elf Chören aus fünf Nationen vier Tage lang einiges geboten.

Massiv in Bildung investieren und alle Kinder gemeinsam fördern

„Alle Kinder müssen von Anfang an top gefördert werden. Dafür brauchen wir endlich massive Investitionen in kostenlose Ganztagskitas und Schulen, aber kein rechtes Dummgeschwätz aus einer Partei, die für den elenden Zustand unseres Bildungssystems maßgeblich verantwortlich ist“, erklärt Jan Korte, 1. Parlamentarischer Geschäftsführer der Fraktion DIE LINKE, zu den Äußerungen des stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der Union, Carsten Linnemann, der vorschlägt, Grundschulkinder mit unzureichenden Deutschkenntnissen erst später einzuschulen. Korte weiter: 
Lesenswert
  • 15.07.2019, Geschichtspolitik

    Aller NS-Opfer gedenken

    Ein aktueller Artikel von Jan Korte und Ulla Jelpke zum Thema "Gedenkort für die Opfer des NS-Vernichtungskrieges in Osteuropa".
Presseecho
  • 12.08.2019, Geschichtspolitik

    "Würdiger Umgang mit Spee-Kapitän Langsdorff gefordert"

    Während Menschen wie Spee-Kapitän Langsdorff, die sich schon früh dem Irrsinn des NS-Vernichtungskrieges verweigerten und durch ihr Handeln viele Menschen retteten, bislang für die Bundeswehr als rotes Tuch gelten, werden andere, die für die mörderische Tradition der Marine stehen, immer noch geehrt. Die Traditionspflege der Bundeswehr muss dringend reformiert und endlich Antimilitaristen, Deserteure und Kriegsverräter, die sich dem NS-Vernichtungskrieg verweigerten, beispielgebend für die Bundeswehr werden.
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.