Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Jan Korte gratuliert Oberbürgermeister Andreas Henke zur einstimmigen Nominierung

05.12.2019
Andreas Henke und Jan Korte auf dem Halberstädter Rathaus

Der 57-jährige Halberstädter Oberbürgermeister Andreas Henke ist auf einer Wahlversammlung der Halberstädter LINKEN am 2. Dezember in geheimer Wahl einstimmig durch die stimmberechtigen Mitglieder des Ortsvereins der Kreisstadt als Kandidat für die nächste Oberbürgermeister-Wahl am 5. Juli 2020 aufgestellt worden.

"Auf bundespolitische Unterstützung kann der Halberstädter Oberbürgermeister dabei durch Jan Korte zählen. Der Erste Parlamentarische Geschäftsführer und sachsen-anhaltische LINKE-Bundestagsabgeordnete nahm an der Wahlversammlung teil und kam auch zu Gesprächen mit Henke im Rathaus zusammen. Korte lobte dabei die positive Entwicklung Halberstadts in den zurückliegenden anderthalb Jahrzehnten, die selbst in bundesweiten Medien wie der Wirtschaftswoche mit dem Titel „Halberstadt – Die einzige Mittelstadt in Sachsen-Anhalt, die wächst“, erst kürzlich Schlagzeilen machte."

Die Halbierung der kommunalen Schulden, Sanierung bestehenden Wohnraums und Schaffung neuer Wohngebiete, die Aufwertung der Innenstadt und die Ansiedlung zahlreicher Unternehmen mit insgesamt 3.700 neu geschaffenen Arbeitsplätzen sind Fakten, die für Einheimische und Gäste der Domstadt sichtbar sind.

Andreas Henke ist seit 2006 Oberbürgermeister der Harzer Kreisstadt und wurde im Jahr 2013 bereits im ersten Wahlgang mit absoluter Mehrheit wiedergewählt. Für die Wahl am 5. Juli 2020 will sich Henke ein drittes Mal dem Votum der Einwohner Halberstadts und der Ortsteile stellen.

 

Schlagwörter

Hilfe beim Homeschooling

Wer wie ich schulpflichtige Kinder hat, weiß dass man zum Homeschooling mehr braucht, als eine bloße Internetleitung. Um das Beste aus der jetzigen Situation zu machen, helfen auch mein Team und ich gerne mit – unbürokratisch und kostenlos.
Lesenswert
  • 18.02.2021, Publikationen

    Handeln statt Reagieren!

    Auch ein Jahr nach Ausbruch der Pandemie schleppt sich die Bundesregierung Woche für Woche durch und zieht dabei das ganze Land hinter sich her. Dabei brauchen wir jetzt eine positive Perspektive für die Gesellschaft nach Corona.
Presseecho
  • 23.02.2021, Presseecho

    „LINKE will Corona-Experten im Bundestag auftreten lassen“

    Die Corona-Diskussion ist nicht nur ein Thema für Virologen. Ich habe dem Bundestagspräsidenten vorgeschlagen, im Plenum eine Anhörung von WissenschaftlerInnen verschiedenster Fachrichtungen durchzuführen – ob Infektiologie, aus der Pädagogik, den Sozialwissenschaften oder der Wirtschaftswissenschaft, und live übertragen im Fernsehen und im Livestream ...
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.