Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Kritik an neuem Innenminister und dem Beauftragen für die neuen Bundesländer

07.03.2011

Schon am ersten Tag seiner Amtsgeschäfte als neuer Innenminister brachte sich Hans-Peter Friedrich mit seiner Äußerung, der Islam gehöre nicht zu Deutschland, negativ ins Gespräch.

Mit der Kabinettsumbildung stand aber noch eine andere Entscheidung ins Haus: bisher hatte Thomas de Maizière als Innenminister auch das Amt des Beauftragten der Bundesregierung für die Neuen Bundesländer inne. Der neue Innenminister von der CSU besetzt diesen Posten nicht, statt dessen übernimmt  Christoph Bergner den Posten. Hierzu haben wir eine Auswahl der Presseberichterstattung zusammengestellt, in der auch Jan Korte zitiert wird:

»Union verteidigt das Abendland« Neues Deutschland vom 07. März 2011
»Wirbel wegen Friedrichs Islam-Äußerung« Süddeutsche Zeitung vom 04. März 2011
»Bergner wird Beauftragter für Aufbau in den neuen Ländern« Thüringer Allgemeine vom 07. März 2011

Schlagwörter

"Wenn Politik nicht mitnimmt"

Wenn eine Regierung sich nicht traut, den Konzernen auf die Füße zu treten, kommt genau das dabei heraus: Ein Schulterklopfer von der hardcore-neoliberalen Bertelsmann-Stiftung, mehr nicht. Die Große Koalition hat viele kleine Baustellen notdürftig geflickt, sich aber vor der Lösung der großen Probleme gedrückt.
Lesenswert
  • 15.07.2019, Geschichtspolitik

    Aller NS-Opfer gedenken

    Ein aktueller Artikel von Jan Korte und Ulla Jelpke zum Thema "Gedenkort für die Opfer des NS-Vernichtungskrieges in Osteuropa".
Presseecho
  • 12.08.2019, Geschichtspolitik

    "Würdiger Umgang mit Spee-Kapitän Langsdorff gefordert"

    Während Menschen wie Spee-Kapitän Langsdorff, die sich schon früh dem Irrsinn des NS-Vernichtungskrieges verweigerten und durch ihr Handeln viele Menschen retteten, bislang für die Bundeswehr als rotes Tuch gelten, werden andere, die für die mörderische Tradition der Marine stehen, immer noch geehrt. Die Traditionspflege der Bundeswehr muss dringend reformiert und endlich Antimilitaristen, Deserteure und Kriegsverräter, die sich dem NS-Vernichtungskrieg verweigerten, beispielgebend für die Bundeswehr werden.
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.