Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Für soziale Teilhabe, Demokratie und den Mindestlohn

04.03.2011

Am Donnerstagabend luden die Stadtratsfraktion der LINKEN Bitterfeld-Wolfen und Jan Korte zu einer Diskussionsveranstaltung in den Bitterfelder Ratssaal ein.

Die stellvertretende Parteivorsitzende Halina Wawzyniak und die Stadträtin Dagmar Zoschke berichteten über die neuen Hartz-IV-Regelungen, den Mindestlohn und die demokratische Entwicklung in der Region. Dabei machte Halina Wawzyniak deutlich, dass die soziale Sicherheit gewährleistet sein muss, damit Menschen an demokratischen Prozessen teilhaben können. Dagmar Zoschke berichtete über die Mängel beim Konzept der Bürgerarbeit und warb für den Öffentlichen Beschäftigungssektor, so wie er in Berlin vom rot-roten Senat bereits eingeführt wurde.

Schlagwörter

Lesenswert
  • 01.08.2022, Wahlkreis

    Neue Wahlkreiszeitung "Korte konkret" erschienen

    Ab sofort ist die neue Wahlkreiszeitung „Korte konkret“ erhältlich. Wieder vier Seiten voll mit Infos zur Arbeit von Jan Korte im Wahlkreis und im Bundestag. Im Mittelpunkt der aktuellen Ausgabe stehen diesmal die massiv steigenden Lebenshaltungskosten und die Forderung der LINKEN nach einer umfangreichen und wirksamen Entlastung, insbesondere für Senioren und Familien mit kleinen und mittleren Einkommen.
Presseecho
  • 29.09.2022, Presseecho

    Kleine und unabhängige Verlage in Gefahr – Förderung ist jetzt bitter nötig!

    Kleine Verlage haben keine Verhandlungsmacht. Sie können nicht direkt mit Vertrieb, Barsortiment und Handel verhandeln. Amazon diktiert weitgehend das Geschehen und das hat aktuell katastrophale Auswirkungen für die Buchbranche: Denn die während der Coronakrise an Amazon gelieferten Bücher gehen jetzt palettenweise als Remittenden an die kleinen Verlage zurück ...
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen.