Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Ein großartiger Erfolg für DIE LINKE und Bitterfeld-Wolfen

23.11.2009

Zum Ausgang der gestrigen Stichwahl um das Amt der Oberbürgermeisterin der Stadt Bitterfeld-Wolfen, erklärt der Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises 72, Jan Korte (DIE LINKE):

»Ich möchte mich bei unserer Oberbürgermeisterkandidatin Dagmar Zoschke für ihr Engagement und ihre Ausdauer im Kampf um den Chefsessel im Rathaus der Stadt Bitterfeld-Wolfen herzlich bedanken. Die erreichten 44 Prozent der Stimmen für die Kandidatin der LINKEN sind ein großartiger Erfolg. Dieser wäre ohne die langjährige Erfahrung und Arbeit von Dagmar Zoschke nicht möglich gewesen wären. Das Resultat zeigt zudem, dass die konkreten politischen Konzepte der LINKEN viele Menschen ansprechen und von diesen geteilt werden.

Gemeinsam kämpfen Dagmar Zoschke und ich seit Jahren für eine solidarischere und gerechtere Gesellschaft, für ein sozialeres Bitterfeld/Wolfen. Dagmar hat in hervorragender Weise auf die drängenden Probleme der Stadt in ihrem Wahlkampf aufmerksam gemacht und Lösungen angeboten. Sei es im Hinblick auf die unhaltbare Situation für Kinder und Eltern der Kita ‚Bussi Bär’ oder in Fragen der Transparenz in der Arbeit im Rathaus der Stadt.

Nachdenklich stimmt mich allerdings - wie die gesamte Partei im Landesverband Sachsen-Anhalt - die weiterhin sinkende Wahlbeteiligung. Hier ist vor allem das Engagement der wiedergewählten Oberbürgermeisterin Wust, der Sozialverbände, Gewerkschaften und politischen Akteure der Stadt gefragt. Hierbei und bei der Bewältigung weiterer Probleme der Stadt wünsche ich Frau Wust viel Erfolg. DIE LINKE bietet hierfür ihre konstruktive Mitarbeit an.«

Schlagwörter

Hilfe beim Homeschooling

Wer wie ich schulpflichtige Kinder hat, weiß dass man zum Homeschooling mehr braucht, als eine bloße Internetleitung. Um das Beste aus der jetzigen Situation zu machen, helfen auch mein Team und ich gerne mit – unbürokratisch und kostenlos.
Lesenswert
  • 18.02.2021, Publikationen

    Handeln statt Reagieren!

    Auch ein Jahr nach Ausbruch der Pandemie schleppt sich die Bundesregierung Woche für Woche durch und zieht dabei das ganze Land hinter sich her. Dabei brauchen wir jetzt eine positive Perspektive für die Gesellschaft nach Corona.
Presseecho
  • 23.02.2021, Presseecho

    „LINKE will Corona-Experten im Bundestag auftreten lassen“

    Die Corona-Diskussion ist nicht nur ein Thema für Virologen. Ich habe dem Bundestagspräsidenten vorgeschlagen, im Plenum eine Anhörung von WissenschaftlerInnen verschiedenster Fachrichtungen durchzuführen – ob Infektiologie, aus der Pädagogik, den Sozialwissenschaften oder der Wirtschaftswissenschaft, und live übertragen im Fernsehen und im Livestream ...
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.