Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Korte schreibt Ramsauer: Haltepunkt Jütrichau sichern!

24.08.2012

»Die Bürger von Jütrichau sind sehr verärgert darüber, dass ihr Bahnhaltepunkt ab dem 15. Oktober geschlossen wird. Sie können diese Entscheidung – wie ich auch –in keinster Weise nachvollziehen», schrieb Jan Korte in dieser Woche dem Bundesverkehrsminister Ramsauer in einem Brief. Korte löst damit ein Versprechen ein, das er der Bürgerinitiative »Pro Haltepunkt Jütrichau» bei einem Treffen auf seiner diesjährigen Sommertour gegeben hat. Der Abgeordnete macht sich schon lange für den Haltepunkt Jütrichau stark, der in seinem Wahlkreis Anhalt liegt. »Herr Ramsauer, ich fordere Sie auf, sich bei der Deutschen Bahn und der Landesregierung Sachsen-Anhalt nachhaltig dafür einzusetzen, dass der Bahnhaltepunkt Jütrichau und andere Zustiegsmöglichkeiten in der Region Anhalt nicht geschlossen werden», schreibt Korte weiter. Eine Antwort des Ministers steht noch aus.

Schlagwörter

Lesenswert
  • 06.09.2019, Publikationen

    Strategie und Diskussionspapiere zur LINKEN

    Wie soll die Partei DIE LINKE auf den Rechtsruck reagieren, welche Klientel soll sie auf welche Art und Weise ansprechen und um welche Wählerinnen und Wähler soll sie kämpfen? Mit diesen Fragen habe ich mich in verschiedenen Diskussionspapieren auseinandergesetzt - hier eine Zusammenstellung:
Presseecho
  • 04.12.2019, Presseecho

    "Proteste gegen Ameos gehen weiter"

    DIE LINKE ist solidarisch mit den Streikenden am Ameos-Klinikum in meinem Wahlkreis. Die Volksstimme berichtete heute über die Aktionen der Belegschaft und die Erklärung von Kreisverband, Kreistagsfraktion und mir. 
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.