Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Rosa-Luxemburg-Stiftung und Nikolaus-Tour 2012

03.12.2012
Jan Korte

Am Samstag habe ich an der Mitgliederversammlung der RLS in Berlin teilgenommen. Auf dem Programm standen die Berichte über das vergangene Jahr, der Jahresabschluss und die Neuwahlen des Vorstandes. Nach vielen Jahren kandidierte Heinz Vietze nicht erneut als Vorsitzender. Auch mein Dank geht an Heinz, der eine hervorragende Arbeit für die Stiftung geleistet hat. Als neue Vorsitzende wurde Dagmar Enkelmann gewählt. Wie ich meine, eine sehr gute Wahl!

Seit Montag bin ich nun - wie in den vergangenen Jahren - auch im Dezember 2012 wieder auf Nikolaustour in meinem Wahlkreis. Dabei besuche ich Vereine und Verbände und stehe den Bürgerinnen und Bürgern auf den Märkten und Plätzen Rede und Antwort. Dabei hab ich natürlich auch reichlich Nikoläuse aus Schokolade, die mein Team und ich zusammen mit meinem neuen Jahreskalender 2013 verteilen. Heute mache ich Station in Aken, Zerbst, Walternienburg und Bitterfeld-Wolfen.

Schlagwörter

"Wenn Politik nicht mitnimmt"

Wenn eine Regierung sich nicht traut, den Konzernen auf die Füße zu treten, kommt genau das dabei heraus: Ein Schulterklopfer von der hardcore-neoliberalen Bertelsmann-Stiftung, mehr nicht. Die Große Koalition hat viele kleine Baustellen notdürftig geflickt, sich aber vor der Lösung der großen Probleme gedrückt.
Lesenswert
  • 15.07.2019, Geschichtspolitik

    Aller NS-Opfer gedenken

    Ein aktueller Artikel von Jan Korte und Ulla Jelpke zum Thema "Gedenkort für die Opfer des NS-Vernichtungskrieges in Osteuropa".
Presseecho
  • 12.08.2019, Geschichtspolitik

    "Würdiger Umgang mit Spee-Kapitän Langsdorff gefordert"

    Während Menschen wie Spee-Kapitän Langsdorff, die sich schon früh dem Irrsinn des NS-Vernichtungskrieges verweigerten und durch ihr Handeln viele Menschen retteten, bislang für die Bundeswehr als rotes Tuch gelten, werden andere, die für die mörderische Tradition der Marine stehen, immer noch geehrt. Die Traditionspflege der Bundeswehr muss dringend reformiert und endlich Antimilitaristen, Deserteure und Kriegsverräter, die sich dem NS-Vernichtungskrieg verweigerten, beispielgebend für die Bundeswehr werden.
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.