Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

»Schlüpper-Westpakete» und Schoko-Osterhasen

26.03.2013
Jan Korte
Unterstützung durch etliche Osterhasen

Seit Montag bin ich wieder auf Tour im Wahlkreis: Am Montagnachmittag habe ich das Buchdorf Mühlbeck-Friedersdorf besucht, wo es in vielen Antiquariaten einiges zu entdecken gibt. Dann ging es an die Grenze des Wahlkreises: In der Ortschaft Schwemsal habe ich die Gutsscheune besichtigt und habe mich mit dem Ortsbürgermeister getroffen.

Lesung in Delitzsch

Am Abend war ich dann auf Einladung der Kreisvorsitzenden der LINKEN und Bundestagskandidatin Suzanna Karawaskij in Delitzsch, welches genau neben meinem Wahlkreis Anhalt liegt. Ich habe dort eine Stunde lang Geschichten aus meinem neuen Buch vorgelesen und mit den Anwesenden diskutiert: Neben den Geschichten über das Händeschütteln und die Jahn-Frage wurde besonders die Geschichte über die »Schlüpper-Westpakete» ausführlich besprochen. Und nicht zuletzt konnte ich zum Thema »Handtücher im Plenum» auch darüber informieren, warum an manchen Diskussionen im Bundestag weniger Abgeordnete teilnehmen und an anderen mehr.

Bürgersprechstunde in Wolfen-Nord

Eine Einstimmung auf Ostern trotz eisiger Temperaturen folgte dann am Dienstagmorgen auf dem Marktplatz in Wolfen-Nord, die von etlichen Schoko-Osterhasen tatkräftig unterstützt wurde. Schön waren der herzliche Empfang von Marktbesuchern und Verkäufern, viele nette Gespräche und die positiv überraschten Neubesitzer der Osterhasen.

Schlagwörter

Massiv in Bildung investieren und alle Kinder gemeinsam fördern

„Alle Kinder müssen von Anfang an top gefördert werden. Dafür brauchen wir endlich massive Investitionen in kostenlose Ganztagskitas und Schulen, aber kein rechtes Dummgeschwätz aus einer Partei, die für den elenden Zustand unseres Bildungssystems maßgeblich verantwortlich ist“, erklärt Jan Korte, 1. Parlamentarischer Geschäftsführer der Fraktion DIE LINKE, zu den Äußerungen des stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der Union, Carsten Linnemann, der vorschlägt, Grundschulkinder mit unzureichenden Deutschkenntnissen erst später einzuschulen. Korte weiter: 
Lesenswert
  • 15.07.2019, Geschichtspolitik

    Aller NS-Opfer gedenken

    Ein aktueller Artikel von Jan Korte und Ulla Jelpke zum Thema "Gedenkort für die Opfer des NS-Vernichtungskrieges in Osteuropa".
Presseecho
  • 12.08.2019, Geschichtspolitik

    "Würdiger Umgang mit Spee-Kapitän Langsdorff gefordert"

    Während Menschen wie Spee-Kapitän Langsdorff, die sich schon früh dem Irrsinn des NS-Vernichtungskrieges verweigerten und durch ihr Handeln viele Menschen retteten, bislang für die Bundeswehr als rotes Tuch gelten, werden andere, die für die mörderische Tradition der Marine stehen, immer noch geehrt. Die Traditionspflege der Bundeswehr muss dringend reformiert und endlich Antimilitaristen, Deserteure und Kriegsverräter, die sich dem NS-Vernichtungskrieg verweigerten, beispielgebend für die Bundeswehr werden.
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.