Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Gedenkveranstaltung zum Weltfriedenstag und Besuch bei der Feuerwehr

02.09.2013
Rede am Weltfriedenstag

Am Sonntag war Jan Korte in seinem Wahlkreis unterwegs. Der Ortsverband der LINKEN in Staßfurt hatte den Abgeordneten zu einer Mahn- und Gedenkveranstaltung unter dem Motto „Der Weltfrieden geht uns alle an“ eingeladen. Nach einer kurzen Einleitung vom Ortsvorstandmitglied Klaus Magenheimer, ging Jan Korte einer kurzen Ansprache auf den Beginn des zweiten Weltkrieges vor 74 Jahren ein. „Der 1. September sollte immer Mahnung sein, dass die Logik des Krieges stets mit menschlichem Leid, Zerstörung der Umwelt und der wirtschaftlichen Basis und sozialem Elend einhergeht“, so der Abgeordnete vor zahlreichen Gästen, die zum traditionellen Gedenken am Benneckschen Hof gekommen waren.

Rede beim Weltfriedenstag in Staßfurt

Mit Blick auf die hochbrisante aktuelle Lage im Nahen Osten betonte er die Forderung nach einem Verbot von Waffenexporten. „In Syrien herrscht schon seit zwei Jahren Krieg. Ein Eingreifen des Westens birgt aber das Risiko, dass das Land in einem ähnlichen Desaster enden könnte wie der Irak oder Afghanistan,“ so Jan Korte, der betonte, dass der einzige Weg über ernsthafte Verhandlungen gehen müsse. Als Symbol für die Hoffnung auf Frieden in der ganzen Welt, wurden am Ende der Veranstaltung Tauben in den Himmel über Staßfurt entlassen.

Tauben für den Frieden

Im Anschluss besuchte Jan Korte die Feuerwehr in Atzendorf, die bereits im letzten Jahr finanzielle Unterstützung vom Fraktionsverein bekommen hatte. Wehrleiter Danny Rasehorn begrüßte den Abgeordneten zusammen mit anderen Kameraden und Kameradinnen der Wehr des Staßfurter Ortsteiles. Zusammen mit Ralf-Peter Schmidt, für die LINKE im Staßfurter Stadtrat und im Kreistag aktiv, hörte sich der Abgeordnete die Erfolge und Probleme der Ortswehr an, die bereits seit 1899 existiert und heute ca. 60 Mitglieder umfasst.

Jan Korte mit den Kameraden der Atzendorfer Feuerwehr

Häufige Fragen zum Ukrainekrieg

Seit Beginn des schrecklichen Angriffskriegs Putins auf die Ukraine wird sowohl hier im Bundestag als auch überall sonst in Deutschland diskutiert, wie man damit umgehen sollte: Wie kann man die Menschen in der Ukraine unterstützen? Welche politischen Konsequenzen ziehen wir daraus? Und wie verhindern wir, dass sich dieser Krieg, den die größte Atommacht der Welt angezettelt hat, weiter ausweitet? Die schrecklichen Bilder und Nachrichten dieses Krieges bewegen uns alle ...
Lesenswert
  • 01.08.2022, Wahlkreis

    Neue Wahlkreiszeitung "Korte konkret" erschienen

    Ab sofort ist die neue Wahlkreiszeitung „Korte konkret“ erhältlich. Wieder vier Seiten voll mit Infos zur Arbeit von Jan Korte im Wahlkreis und im Bundestag. Im Mittelpunkt der aktuellen Ausgabe stehen diesmal die massiv steigenden Lebenshaltungskosten und die Forderung der LINKEN nach einer umfangreichen und wirksamen Entlastung, insbesondere für Senioren und Familien mit kleinen und mittleren Einkommen.
Presseecho
  • 29.09.2022, Presseecho

    Kleine und unabhängige Verlage in Gefahr – Förderung ist jetzt bitter nötig!

    Kleine Verlage haben keine Verhandlungsmacht. Sie können nicht direkt mit Vertrieb, Barsortiment und Handel verhandeln. Amazon diktiert weitgehend das Geschehen und das hat aktuell katastrophale Auswirkungen für die Buchbranche: Denn die während der Coronakrise an Amazon gelieferten Bücher gehen jetzt palettenweise als Remittenden an die kleinen Verlage zurück ...
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen.