Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

1250 € für Anhalt – Scheckübergaben während der Sommertour

08.09.2015
Jan Korte und die Mitteldeutschen Filmfreunde

Gute Ideen, spannende Initiativen, engagierte Vereine – es gibt vielseitiges gesellschaftliches Engagement im Wahlkreis, das Unterstützung verdient hat. Gleich 5 Scheckübergaben standen deshalb während der Sommertour auf dem Programm.

100 Euro für den Akener Schulförderverein

Zwei Mal gab es größere Summen aus dem Fond des Fraktionsvereins, in den alle Abgeordneten monatlich einen Teil ihrer Diäten einzahlen. Die Sangesfreunde vom Männerchor „Eintracht“ im Staßfurter Ortsteil Neundorf durften sich z.B. über 400 € für das 140. Vereinsjubiläum freuen, das in diesem Jahr begangen wird. 500 € gab es für eine Premiere in Köthen: Der neugegründete Verein der Mitteldeutschen Filmfreunde veranstaltet dort im Herbst zum ersten Mal einen Ableger des bundesweiten Filmfestes der Generationen. 5 Filme beleuchten das Thema Alter vom 9.-11. Oktober aus verschiedenen Perspektiven. InteressentInnen können hier mehr erfahren: http://www.mitteldeutsche-filmfreunde.de

Können auch Dur - 300 Euro für den Männerchor Neundorf

100 € gab es jeweils für den Jungen und Mädchen vom Schachnachwuchs des CFC „Germania“ in Köthen, die Jan Korte auf dem neuen Spielfeld für Freiluftschach im Stadion der Bachstadt begrüßten und für den Schulförderverein der Sekundarschule in Aken. Seit 2008 unterstützt der Verein z.B. Bildungsfahrten und Ehemaligentreffen und ermöglichst außerdem Anschaffungen für die vielfältigen Arbeitsgemeinschaften der Schule, in der es u.a. eine Metall-, eine Holz-, eine Medien- und eine Fahrradwerkstatt gibt.

Unterstützung für den 1. Kunstkreis Sachsen-Anhalt

In Bernburg nahmen Mitglieder vom 1. Kunstkreis Sachsen-Anhalt 150 € Euro entgegen. Beim Treffen im Bernburger Büro, in dem die HobbykünstlerInnen aus der Saalestadt gerade ausstellen, konnte der Vorsitzende Udo Isensee aus der 25 Jahren Vereinsgeschichte und über zukünftige Projekte, wie der Jubiläumsausstellung im Bernburger Amtsgericht, berichten.

Schlagwörter

Koalition verhindert Abstimmung über Lobby-Verbot von Abgeordneten

Wer sich in den Bundestag wählen lässt, ist der Bevölkerung verpflichtet. Für integre Abgeordnete ist klar, dass ihr Mandat die bezahlte Nebentätigkeit als Lobbyist ausschließt. Für die Abgeordneten der CDU/CSU müssen wir das aber ganz offensichtlich gesetzlich regeln. Den Gesetzentwurf, den meine Fraktion eingebracht hat, um Abgeordneten die Nebentätigkeit als bezahlte Lobbyisten gesetzlich zu verbieten, wurde heute durch die Koalition von CDU/CSU und SPD vertagt. Damit haben sie eine Abstimmung im Plenum in der nächsten Sitzungswoche verhindert. Wen wollen sie damit schützen?
Lesenswert
  • 18.02.2021, Publikationen

    Handeln statt Reagieren!

    Auch ein Jahr nach Ausbruch der Pandemie schleppt sich die Bundesregierung Woche für Woche durch und zieht dabei das ganze Land hinter sich her. Dabei brauchen wir jetzt eine positive Perspektive für die Gesellschaft nach Corona.
Presseecho
  • 23.02.2021, Presseecho

    „LINKE will Corona-Experten im Bundestag auftreten lassen“

    Die Corona-Diskussion ist nicht nur ein Thema für Virologen. Ich habe dem Bundestagspräsidenten vorgeschlagen, im Plenum eine Anhörung von WissenschaftlerInnen verschiedenster Fachrichtungen durchzuführen – ob Infektiologie, aus der Pädagogik, den Sozialwissenschaften oder der Wirtschaftswissenschaft, und live übertragen im Fernsehen und im Livestream ...
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.