Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Fast 1,5 Mio. Euro für Sanierung der Blankenburger Leichtathletikanlage

Pressemitteilung im Wahlkreis Anhalt

10.09.2020

Vor wenigen Tagen wurden im Haushaltsausschuss  des Deutschen Bundestages rund 200 Millionen Euro für kommunale Projektanträge aus 2018/19 im Rahmen des Programms "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur" beschlossen.

Wie der Erste Parlamentarische Geschäftsführer und LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte weiter mitteilt, erhält die Stadt Blankenburg als eine von zwei Kommunen in Sachsen-Anhalt aus dem Förderprogramm 1,485 Mio. Euro für die Sanierung der Leichtathletikanlage.

„Das sind gute Nachrichten für Blankenburg, freute sich Korte, der im Deutschen Bundestag die Regionen Anhalt und Harz vertritt. Die Blütenstadt hatte die Fördermittel beim Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur" beantragt. Insgesamt hat der Haushaltsausschuss Fördermittel für Sportstätten in Höhe von rund 200 Millionen Euro auf den Weg gebracht. „DIE LINKE setzt sich für eine Erhöhung und Verlängerung des Förderprogramms ein, da erneut hunderte Kommunen mit ihren Anträgen nicht berücksichtigt werden konnten. Es muss überall im Land eine gute Versorgung mit Schwimmbädern, Sportanlagen, Jugend- und Kultureinrichtungen geben", fordert Jan Korte abschließend.

Schlagwörter

Lesenswert
  • 11.09.2020, Presseecho

    "Pläne für neues Lobbyregister"

    Für Misstrauen gegenüber der Politik gibt es ja durchaus reale Anknüpfungspunkte, die meisten bei der CDU. Ich finde, dafür muss man sorgen, dass die ausgeräumt werden. Das geht nur durch absolute Transparenz und ein umfassendes Lobbyregister. Darüber habe ich mit dem Deutschlandfunk gesprochen.
Presseecho
  • 16.09.2020, Blog

    „Hohe Nachfrage nach Bundesfreiwilligendienst trotz Corona“

    Durch die Corona-Pandemie wurde auch der Bundesfreiwilligendienst auf vielfältige Art und Weise betroffen. Einsatzstellen mussten geschlossen werden, Seminare fielen aus. Jan Korte hatte deshalb kürzlich eine Kleine Anfrage „Entwicklung des Bundesfreiwilligendienstes und Auswirkungen der Corona-Pandemie“ an die Bundesregierung gerichtet. Nun liegt die Antwort vor, über die die Augsburger Allgemeine berichtet.
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.