Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

"Sovello strahlt jetzt nicht mehr!"

29.05.2012

Das Pfingstwochenende hat es gezeigt: die Solarenergie kann einen entscheidenden Beitrag zu einer Energiewende leisten. Mit einer rekordträchtigen Leistung haben die Fotovoltaik-Anlagen massiv Strom erzeugt und haben damit die Leistung von schätzungsweise 15 bis 20 Atomkraftwerken erreicht.

Trotzdem sieht die nähere Zukunft für die Sonnenenergie in Deutschland nicht gut aus. Besonders die Sparpolitik von CDU und FDP trifft die Solarunternehmen hart. Jan Korte fordert einen Solargipfel, um eine sinnvolle Förderung der Solarenergie sicherzustellen. Einen Artikel zur Situation in Bitterfeld-Wolfen aus dem Bitterfelder Wochenspiegel finden Sie zum Nachlesen hier:

"Sovello strahlt jetzt nicht mehr!" Wochenspiegel Bitterfeld vom 29.05.2012

http://www.wochenspiegel-web.de/wisl_s-cms/_wochenspiegel/7359/Bitterfeld_Wolfen/26011/Sovello_strahlt_jetzt_nicht_mehr_.html

Lesenswert
  • 11.09.2020, Presseecho

    "Pläne für neues Lobbyregister"

    Für Misstrauen gegenüber der Politik gibt es ja durchaus reale Anknüpfungspunkte, die meisten bei der CDU. Ich finde, dafür muss man sorgen, dass die ausgeräumt werden. Das geht nur durch absolute Transparenz und ein umfassendes Lobbyregister. Darüber habe ich mit dem Deutschlandfunk gesprochen.
Presseecho
  • 16.09.2020, Blog

    „Hohe Nachfrage nach Bundesfreiwilligendienst trotz Corona“

    Durch die Corona-Pandemie wurde auch der Bundesfreiwilligendienst auf vielfältige Art und Weise betroffen. Einsatzstellen mussten geschlossen werden, Seminare fielen aus. Jan Korte hatte deshalb kürzlich eine Kleine Anfrage „Entwicklung des Bundesfreiwilligendienstes und Auswirkungen der Corona-Pandemie“ an die Bundesregierung gerichtet. Nun liegt die Antwort vor, über die die Augsburger Allgemeine berichtet.
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.