Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

"Politische Verfolgung in der frühen Bundesrepublik"

05.02.2016
Tagung: "Politische Verfolgung in der frühen Bundesrepublik"

Am 5. Dezember 2015 hat die Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen e.V. zusammen mit der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten / Gedenkstätte in der JVA Wolfenbüttel eine Tagung "Politische Verfolgung in der frühen Bundesrepublik am Beispiel des Strafgefängnisses Wolfenbüttel. Fragen an die Gedenkstättenarbeit und die politische Bildung" veranstaltet. Jan Korte hat dabei einen Vortrag gehalten, der jetzt auf Youtube angesehen werden kann.

In seinem Beitrag geht Jan Korte der Frage nach, welche antidemokratische Tradition der Antikommunismus in Deutschland hat und vertritt dabei die These, dass der ideologische Kern des Antikommunismus in erster Linie der Exkulpation der bundesdeutschen Gesellschaft vom Nationalsozialismus gedient habe und der von den ehemaligen Funktionseliten und dem Bonner Politestablishment genutzt wurde, um die Rückkehr der alten Nazis zu rechtfertigen.

Lesenswert
  • 06.09.2019, Publikationen

    Strategie und Diskussionspapiere zur LINKEN

    Wie soll die Partei DIE LINKE auf den Rechtsruck reagieren, welche Klientel soll sie auf welche Art und Weise ansprechen und um welche Wählerinnen und Wähler soll sie kämpfen? Mit diesen Fragen habe ich mich in verschiedenen Diskussionspapieren auseinandergesetzt - hier eine Zusammenstellung:
Presseecho
  • 04.12.2019, Presseecho

    "Proteste gegen Ameos gehen weiter"

    DIE LINKE ist solidarisch mit den Streikenden am Ameos-Klinikum in meinem Wahlkreis. Die Volksstimme berichtete heute über die Aktionen der Belegschaft und die Erklärung von Kreisverband, Kreistagsfraktion und mir. 
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.