Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Sommertour im Harz führte nach Quedlinburg und Halberstadt

03.09.2021

Seit über 100 Jahren erfüllen Kleingärten in Deutschland eine wichtige städtebauliche, soziale und ökologische Funktion. Vor allem in Ostdeutschland und insbesondere in Sachsen-Anhalt, wo Kleingärten eine immense gesellschaftliche Bedeutung haben, sind viele Vereine vom demografischen Wandel und Leerstand betroffen.

Für den regionalen LINKEN-Bundestagsabgeordneten Jan Korte Grund genug, sich bei einem Besuch im Harzkreis persönlich über die Entwicklung des Kleingartenwesens in der Region auszutauschen. Im Gepäck hatte der Linkspolitiker einen Scheck seiner LINKEN Bundestagsfraktion in Höhe von 500 Euro, den er Frank Salomon und Axel Schwab vom Vorstand des Quedlinburger Vereins Bockshornschanze überreichte.

Mit der Finanzspritze verbindet Bundestagsmitglied Jan Korte die Hoffnung, dass der Verein seinem Ziel, eine leerstehende Kleingartenparzelle zu einem Vereins- und Kulturtreff herzurichten, näherkommt. Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, das Miteinander zu fördern und auf der ungenutzten Parzelle künftig Veranstaltungen durchführen zu können.

Im Rahmen seiner Sommertour im Harz machte Jan Korte auch in Halberstadt Station und lud gemeinsam mit Karsten Lippmann zum Bürgergespräch auf den Fischmarkt ein.

Lippmann und Korte warben im Gespräch mit Passantinnen und Passanten für eine hohe Wahlbeteiligung. Nur so könne die Vertretung der Interessen der Menschen der Harzregion auf Bundesebene sichergestellt werden. Wer nicht wählen gehe, der verschenke die Chance auf aktive Mitgestaltung der Zukunft.

„Die längst überfällige Westangleichung der ostdeutschen Löhne und Renten, eine wirksame Steuerentlastung der kleinen und mittleren Einkommen und die Stärkung des Gesundheitswesens, der Pflege und einer wohnortnahen medizinischen Versorgung sind uns eine Herzensangelegenheit, für die am 26. September wichtige Weichen gestellt werden müssen“, erklären Kandidat Lippmann und Bundestagsmitglied Korte.
 

»Dieser Krieg ist eine Zäsur, auch für uns als Linke.«

Der von Präsident Putin befohlene russische Angriffskrieg auf die Ukraine ist ein verbrecherischer Akt. Nichts rechtfertigt diesen Völkerrechtsbruch. Wir verurteilen das Handeln der russischen Regierung ohne wenn und aber aufs Schärfste. Dieser Krieg ist eine Zäsur, auch für uns als Linke…
Lesenswert
  • 25.06.2021, Blog

    Zur letzten Sitzungswoche der Wahlperiode

    Die letzte reguläre Sitzungswoche geht heute zu Ende, nur am 7. September wird der Bundestag noch einmal zu einer Debatte zusammenkommen. Wir haben die Woche genutzt, um eines der wichtigsten Themen der letzten Monate noch einmal auf die Tagesordnung zu setzen: Die Situation der Krankenhäuser im Land. Nur durch Milliardenzuschüsse der öffentlichen Hand konnten sie in der Pandemie funktionieren. Die Krise hat gezeigt, dass die Profitlogik und der Markt im Gesundheitswesen keinen Platz haben: Krankenhäuser sollen Menschen gesund machen, statt Profite abzuwerfen. Wir wollen öffentliche Krankenhäuser, die Menschen gesund machen, in denen das Personal gut verdient und die auch in ländlichen Regionen gut erreichbar sind.
Presseecho
  • 03.01.2022, Presseecho

    »Versorgungsposten der Parlamentarischen Staatssekretäre abschaffen!«

    In der Opposition dagegen, als Regierung voll dafür: Schon bevor sie wirklich angefangen haben zu regieren, zeigen FDP und Grüne, dass sie überhaupt keinen frischen Wind in die Bundesregierung bringen, sondern genauso handeln, wie etliche Regierungsparteien vor ihnen. Ein gutes Zeichen wäre gewesen, die Versorgungsposten der Parlamentarischen Staatssekretäre einfach abzuschaffen ...
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.