Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Blog

  • Nikolaustour in Bitterfeld und Wolfen

    05.12.2012, Jan Korte
    Gestern ging meine Nikolaustour in Bitterfeld-Wolfen weiter. Auf dem Plan standen das Erwerbslosenfrühstück in Bitterfeld-Wolfen, ein Treffen mit dem neuen Leiter des Polizeireviers Bitterfeld, eine Bürgersprechstunde und die Weihnachtsfeier der Volkssolidarität in Wolfen
  • Nikolaustour beginnt in Zerbst und Walternienburg

    04.12.2012, Jan Korte
    Nach zwei Sitzungswochen hintereinander ging es am Montagmorgen nach Zerbst und nach Aken, wo meine diesjährige Nikolaustour begann. Bei den gut besuchten Bürgersprechstunden habe ich Gespräche geführt, Nikoläuse und meinen Taschenkalender verteilt. Danach stand Walternienburg auf dem Programm.
  • Rosa-Luxemburg-Stiftung und Nikolaus-Tour 2012

    03.12.2012, Jan Korte
    Am Samstag habe ich an der Mitgliederversammlung der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Berlin teilgenommen, seit Montag bin ich auf "Nikolaustour" im Wahlkreis.
  • Zu Gast in Nordsachsen

    26.11.2012, Jan Korte
    Auf Einladung des Kreisverbandes der LINKEN Nordwestsachsen war ich am Samstag auf der Wahlkreisversammlung in Belgern. Der Wahlkreis grenzt genau an meinen Wahlkreis Anhalt.
  • Landesparteitag in Halle und Haushaltswoche im Bundestag

    19.11.2012, Jan Korte
    Am Samstag habe ich den Landesparteitag der LINKEN Sachsen-Anhalt in Halle besucht. Im Bundestag begann am Montag die Haushaltswoche, in der ausschließlich die abschließende Beratung und Abstimmung des Bundeshaushalts auf der Tagesordnung steht.
  • Ressentiments und Feindbilder wurden konserviert

    12.11.2012, Jan Korte
    In der wöchentlichen Kolumne berichtet Jan Korte über die Große Anfrage der LINKEN zum Umgang mit der NS-Vergangenheit und seine Plenarrede zu dieser und weiteren Anträgen der Linksfraktion.
  • Gegen das Betreuungsgeld

    09.11.2012, Jan Korte
    In dieser Sitzungswoche gab es im Bundestag wieder einige Namentliche Abstimmungen. Die Entscheidung über die Einführung eines Betreuungsgeldes stand dabei im Fokus des öffentlichen Interesses.
  • Bitterfelder Unternehmergespräche

    08.11.2012, Jan Korte
    Am Mittwoch ging es für mich erstmal in den Innenausschuss. Diese Woche ist nämlich wieder Sitzungswoche in Berlin. Am Nachmittag ging es dann zu einem Termin in den Wahlkreis. Seit 1995 finden regelmäßig die sogenannten Bitterfelder Unternehmergespräche statt. Organisiert werden diese von der Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld, des Initiativkreises Bitterfeld-Wolfen und der Entwicklungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Anhalt-Bitterfeld mbH.
  • Tierpatenschaft, Bürgersprechstunde, Bürgerinitiative

    02.11.2012, Jan Korte
    Heute war ich in der anderen Ecke des Wahlkreises unterwegs. Los ging's mit einer Bürgersprechstunde auf dem Bitterfelder Markt. Wie immer kamen eine Menge Leute vorbei, um bei einem Kaffee ein wenig zu reden. Gleich danach traf ich mich mit Vertretern der Bürgerinitiative gegen Mieterhöhungen.
  • Plenum und Treffen mit der Regionaldirektion

    26.10.2012, Jan Korte
    Am heutigen Freitag ist die Sitzungswoche zu Ende gegangen. Im Bundestag standen diese Woche unter anderem Entscheidungen und Diskussionen über Minijobs, die Praxisgebühr, das Steuerabkommen mit der Schweiz und unsere Anträge zur Rente an.
  • Ein Tag voller Innenpolitik

    22.10.2012, Jan Korte
    Am Montag hat wieder eine Sitzungswoche des Bundestags begonnen. Los ging's bei mir am Montag morgen mit der Sitzung der AG Innen. Dort treffen sich die Mitglieder des Innenausschusses, um die Sitzung am Mittwoch vorzubereiten.
  • Scheckübergaben und Mitgliederversammlung

    20.10.2012, Jan Korte
    Am Freitag habe ich mich direkt im Anschluss an die Sitzungswoche im Deutschen Bundestag auf den Weg in den Wahlkreis gemacht. Zwei Schecks hatte ich dabei im Gepäck, die ich nach Staßfurt, bzw. Bernburg bringen wollte.
  • Arbeitskreis, Rosa-Luxemburg-Stiftung und Fraktion

    16.10.2012, Jan Korte
    Seit Montag ist wieder Sitzungswoche in Berlin. Heute begann mein Tag mit der Arbeitskreissitzung der Innen-, Kultur-, Bildungs- und RechtspolitikerInnen der Fraktion.
  • Erfahrungen sammeln in Kopenhagen

    15.10.2012, Jan Korte
    Seit über einem Jahr gibt es in Dänemark nun eine Mitte-Links-Regierung, bestehend aus Sozialdemokraten, Sozialistischer Volkspartei (SF) und den Sozialliberalen. Damit gehört Dänemark zu den wenigen Ländern in Europa, die nicht von den Konservativen regiert werden und wo Kräfte links der Sozialdemokraten Regierungspartner sind.
  • Gespräche und Gedenken in Kopenhagen

    13.10.2012, Jan Korte
    Am Donnerstag ging das Programm von Stefan Liebich und mir weiter: Am Vormittag kamen wir mit dem deutschen Botschafter in Dänemark Herrn Zenner zusammen. Bei dem Gespräch in der Botschaft ging es um die deutsch-dänischen Beziehungen und um Fragen der Wirtschafts- und Sozialpolitik.
  • Mitte-Links und Folketing

    11.10.2012, Jan Korte
    Seit Mittwoch bin ich zusammen mit meinem Fraktionskollegen Stefan Liebich in Kopenhagen zu Gast. Auf Einladung der Fraktion der Socialistisk Folkeparti (SF) - der Sozialistischen Volkspartei - im dänischen Parlament werden wir viele Gespräche führen und am Samstag am Parteitag der SF teilnehmen.
  • Jugendfeuerwehrtag und tourismuspolitischer Politfrühschoppen

    04.10.2012, Jan Korte
    Am Mittwoch war ich wieder im Wahlkreis unterwegs. Los ging es mit dem Umzug der Jugendfeuerwehren des Landkreises Anhalt-Bitterfeld und dem Besuch des Festes im Bitterfelder Hafen. Viele hundert ehrenamtliche Feuerwehrleute waren gekommen. Gerade in meiner Region ist die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehren extrem wichtig: Vom Katastrophenschutz bis zu Festen und einer wichtigen Jugendarbeit, bringen sich die Ehrenamtlichen ein.
  • Staßfurter Mauer und Regionalkonferenz in Magdeburg

    30.09.2012, Jan Korte
    Direkt im Anschluss an die Sitzungswoche im Deutschen Bundestag ging es am Freitag nach Staßfurt. Ich wollte mir selbst ein Bild von der Mauer machen, die seit letzter Woche die Emotionen hoch kochen lässt. Das ca. 20 Meter lange Bauwerk, dass den Blick auf Alkoholkonsumenten im Kaligarten verstellen soll, hatte die Bodestadt landes- und bundesweit in die Medien gebracht.
  • Uneinige Opposition in Zeiten des Kalten Krieges und des Antikommunismus

    20.09.2012, Jan Korte
    Gestern habe ich beim Helle Panke e.V., dem Berliner Ableger der Rosa-Luxemburg-Stiftung, zum Antikommunismus in den ersten Jahren der Bundesrepublik referiert. Im Rahmen der Konferenzreihe "Zwischen Bizone und EVG – Restauration und Neuanfang im Westen 1947-1952" ging es gestern zusammen mit Dr. Gisela Notz und Prof. Dr. Ludwig Elm um die Bonner Mitte-Rechts-Regierung, Vergangenheitsbewältigung und antikommunistische Kontinuität.
  • Haushaltswoche im Bundestag

    11.09.2012, Jan Korte
    Seit Montag ist die parlamentarische Sommerpause vorbei und der Bundestag tagt wieder. Die sitzungsfreien Wochen habe ich wieder einmal für eine Sommertour genutzt und hatte Zeit, mich intensiv um meinen Wahlkreis zu kümmern.
Blättern:

Bitterfelderin verbringt Highschooljahr in den USA – Gastfamilien für amerikanische Stipendiat/innen gesucht

Wie der Erste Parlamentarische Geschäftsführer und LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte mitteilt, unterstützen der Deutsche Bundestag und der amerikanische Kongress auch in diesem Jahr wieder Schülerinnen und Schüler aus beiden Nationen, um jungen Menschen die Verwirklichung eines Traumes zu ermöglichen. Unter ihnen ist auch die Stipendiatin Sophia Jäger aus Bitterfeld-Wolfen, die im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms ein Highschool-Jahr 2019/2020 in den USA verbringen wird. Im Gegenzug werden 50 amerikanische Stipendiat/innen des PPP in Deutschland erwartet. Ab Ende August 2019 sind amerikanische High School Schülerinnen und Schüler für ein Schuljahr im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms überall in Deutschland zu Gast.
Lesenswert
  • 15.07.2019, Geschichtspolitik

    Aller NS-Opfer gedenken

    Ein aktueller Artikel von Jan Korte und Ulla Jelpke zum Thema "Gedenkort für die Opfer des NS-Vernichtungskrieges in Osteuropa".
Presseecho
  • 16.07.2019, Presseecho

    Bildungsarbeit ohne Sicherheit

    Die Antwort der Bundesregierung auf meine Kleine Anfrage ergibt, dass die Bundesprogramme nur Modellprojekte fördern und keine Strukturförderung vornehmen. Genau da liegt seit vielen Jahren das Problem. Seit fast 20 Jahren wird die Arbeit gegen rechts vom zuständigen Ministerium als modellhaft und nicht als Regelstruktur angesehen. Ganz so, als ob die Gefahr durch die extremen Rechte nur zeitweilig und nicht dauerhaft wäre. Deshalb sind zahlreiche wichtige Projekte immer wieder aufs Neue in ihrem Bestand gefährdet und nie dauerhaft gesichert. Das muss sich endlich ändern.
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.