Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Blog

  • Gegen das Betreuungsgeld

    09.11.2012, Jan Korte
    In dieser Sitzungswoche gab es im Bundestag wieder einige Namentliche Abstimmungen. Die Entscheidung über die Einführung eines Betreuungsgeldes stand dabei im Fokus des öffentlichen Interesses.
  • Bitterfelder Unternehmergespräche

    08.11.2012, Jan Korte
    Am Mittwoch ging es für mich erstmal in den Innenausschuss. Diese Woche ist nämlich wieder Sitzungswoche in Berlin. Am Nachmittag ging es dann zu einem Termin in den Wahlkreis. Seit 1995 finden regelmäßig die sogenannten Bitterfelder Unternehmergespräche statt. Organisiert werden diese von der Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld, des Initiativkreises Bitterfeld-Wolfen und der Entwicklungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Anhalt-Bitterfeld mbH.
  • Tierpatenschaft, Bürgersprechstunde, Bürgerinitiative

    02.11.2012, Jan Korte
    Heute war ich in der anderen Ecke des Wahlkreises unterwegs. Los ging's mit einer Bürgersprechstunde auf dem Bitterfelder Markt. Wie immer kamen eine Menge Leute vorbei, um bei einem Kaffee ein wenig zu reden. Gleich danach traf ich mich mit Vertretern der Bürgerinitiative gegen Mieterhöhungen.
  • Plenum und Treffen mit der Regionaldirektion

    26.10.2012, Jan Korte
    Am heutigen Freitag ist die Sitzungswoche zu Ende gegangen. Im Bundestag standen diese Woche unter anderem Entscheidungen und Diskussionen über Minijobs, die Praxisgebühr, das Steuerabkommen mit der Schweiz und unsere Anträge zur Rente an.
  • Ein Tag voller Innenpolitik

    22.10.2012, Jan Korte
    Am Montag hat wieder eine Sitzungswoche des Bundestags begonnen. Los ging's bei mir am Montag morgen mit der Sitzung der AG Innen. Dort treffen sich die Mitglieder des Innenausschusses, um die Sitzung am Mittwoch vorzubereiten.
  • Scheckübergaben und Mitgliederversammlung

    20.10.2012, Jan Korte
    Am Freitag habe ich mich direkt im Anschluss an die Sitzungswoche im Deutschen Bundestag auf den Weg in den Wahlkreis gemacht. Zwei Schecks hatte ich dabei im Gepäck, die ich nach Staßfurt, bzw. Bernburg bringen wollte.
  • Arbeitskreis, Rosa-Luxemburg-Stiftung und Fraktion

    16.10.2012, Jan Korte
    Seit Montag ist wieder Sitzungswoche in Berlin. Heute begann mein Tag mit der Arbeitskreissitzung der Innen-, Kultur-, Bildungs- und RechtspolitikerInnen der Fraktion.
  • Erfahrungen sammeln in Kopenhagen

    15.10.2012, Jan Korte
    Seit über einem Jahr gibt es in Dänemark nun eine Mitte-Links-Regierung, bestehend aus Sozialdemokraten, Sozialistischer Volkspartei (SF) und den Sozialliberalen. Damit gehört Dänemark zu den wenigen Ländern in Europa, die nicht von den Konservativen regiert werden und wo Kräfte links der Sozialdemokraten Regierungspartner sind.
  • Gespräche und Gedenken in Kopenhagen

    13.10.2012, Jan Korte
    Am Donnerstag ging das Programm von Stefan Liebich und mir weiter: Am Vormittag kamen wir mit dem deutschen Botschafter in Dänemark Herrn Zenner zusammen. Bei dem Gespräch in der Botschaft ging es um die deutsch-dänischen Beziehungen und um Fragen der Wirtschafts- und Sozialpolitik.
  • Mitte-Links und Folketing

    11.10.2012, Jan Korte
    Seit Mittwoch bin ich zusammen mit meinem Fraktionskollegen Stefan Liebich in Kopenhagen zu Gast. Auf Einladung der Fraktion der Socialistisk Folkeparti (SF) - der Sozialistischen Volkspartei - im dänischen Parlament werden wir viele Gespräche führen und am Samstag am Parteitag der SF teilnehmen.
  • Jugendfeuerwehrtag und tourismuspolitischer Politfrühschoppen

    04.10.2012, Jan Korte
    Am Mittwoch war ich wieder im Wahlkreis unterwegs. Los ging es mit dem Umzug der Jugendfeuerwehren des Landkreises Anhalt-Bitterfeld und dem Besuch des Festes im Bitterfelder Hafen. Viele hundert ehrenamtliche Feuerwehrleute waren gekommen. Gerade in meiner Region ist die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehren extrem wichtig: Vom Katastrophenschutz bis zu Festen und einer wichtigen Jugendarbeit, bringen sich die Ehrenamtlichen ein.
  • Staßfurter Mauer und Regionalkonferenz in Magdeburg

    30.09.2012, Jan Korte
    Direkt im Anschluss an die Sitzungswoche im Deutschen Bundestag ging es am Freitag nach Staßfurt. Ich wollte mir selbst ein Bild von der Mauer machen, die seit letzter Woche die Emotionen hoch kochen lässt. Das ca. 20 Meter lange Bauwerk, dass den Blick auf Alkoholkonsumenten im Kaligarten verstellen soll, hatte die Bodestadt landes- und bundesweit in die Medien gebracht.
  • Uneinige Opposition in Zeiten des Kalten Krieges und des Antikommunismus

    20.09.2012, Jan Korte
    Gestern habe ich beim Helle Panke e.V., dem Berliner Ableger der Rosa-Luxemburg-Stiftung, zum Antikommunismus in den ersten Jahren der Bundesrepublik referiert. Im Rahmen der Konferenzreihe "Zwischen Bizone und EVG – Restauration und Neuanfang im Westen 1947-1952" ging es gestern zusammen mit Dr. Gisela Notz und Prof. Dr. Ludwig Elm um die Bonner Mitte-Rechts-Regierung, Vergangenheitsbewältigung und antikommunistische Kontinuität.
  • Haushaltswoche im Bundestag

    11.09.2012, Jan Korte
    Seit Montag ist die parlamentarische Sommerpause vorbei und der Bundestag tagt wieder. Die sitzungsfreien Wochen habe ich wieder einmal für eine Sommertour genutzt und hatte Zeit, mich intensiv um meinen Wahlkreis zu kümmern.
  • Landesjugendtreffen der Linksjugend in Deetz

    10.09.2012, Jan Korte
    Am Freitag fand zum zweiten mal in meinem Wahlkreis ein Landesjugendtreffen der Linksjugend-Solid Sachsen-Anhalt. Nach Schlaitz im letzten Jahr war der Jugendverband diesmal in Deetz bei Zerbst zu Gast.
  • Gewinn für die Demokratie

    04.09.2012, Jan Korte
    Leserbrief von Jan Korte zum Artikel "Geheimdienste am Ende" von Leggewie und Meier in der TAZ vom 1./2. September
  • Gewinn für die Demokratie

    04.09.2012, Jan Korte
    Leserbrief von Jan Korte zum Artikel "Geheimdienste am Ende" von Leggewie und Meier in der TAZ vom 1./2. September
  • Klausur der Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt

    04.09.2012, Jan Korte
    Am Montag und Dienstag war ich bei der Klausur der Landtagsfraktion der Linken Sachsen-Anhalt. In Wörlitz kamen die Landtagsabgeordneten, Bundestagsabgeordnete und Mitglieder des Landesvorstandes zusammen, um sich über die Krise und die Herausforderungen der LINKEN in Sachsen-Anhalt auszutauschen.
  • Kneippkur im Kindergarten

    31.08.2012, Jan Korte
    Wie in jedem Jahr sind die Mitglieder der Fraktion DIE LINKE während der so genannten Parlamentarischen Sommerpause viel in ihren Wahlkreisen unterwegs. Vor Ort nehmen sie sich der Sorgen und Nöte der Bürgerinnen und Bürger an, besuchen Betriebe und Vereine, engagieren sich für lokale und regionale Anliegen. Auf linksfraktion.de schreiben die Parlamentarierinnen und Parlamentarier über ihren Sommer im Wahlkreis.
  • Mit dem System Verfassungsschutz brechen

    28.08.2012, Jan Korte
    Die Position der LINKEN im Bund und in den Ländern ist klar: Der Verfassungsschutz gehört aufgelöst. So schnell wie möglich und vor allem: endgültig. An seine Stelle muss eine offen arbeitende Informations- und Dokumentationsstelle für Menschenrechte, Grundrechte und Demokratie treten. Dafür gibt es nicht erst seit dem bekanntwerden der Morde der NSU-Terrorgruppe viele gute und noch mehr demokratische Gründe.
Blättern:
Lesenswert
  • 05.04.2019, Geschichtspolitik

    Deutsche Kriegsschuld und Verpflichtungen gegenüber Griechenland

    Während der deutschen Besatzung von April 1941 bis September 1944 starben rund 300.000 Griechinnen und Griechen. Mehr als 1000 Dörfer wurden ganz oder teilweise zerstört. Wehrmacht und SS verübten zahlreiche bis heute ungesühnte Kriegsverbrechen und Massaker. Zusammen mit vielen anderen namhaften Unterstützer*innen habe ich das vom Verein „Respekt für Griechenland“ initiierte Positionspapier „Deutsche Kriegsschuld und Verpflichtungen gegenüber Griechenland“ unterschrieben.
Presseecho
  • 09.05.2019, Geschichtspolitik

    "Endlich ein Gedenkort für Opfer des Nazi-Vernichtungskriegs?"

    In neues deutschland ist ein lesenswerter Beitrag von Jana Frielinghaus erschienen, der sich mit dem kürzlich erschienenen Positionspapier „Eckpunkte für die Erinnerung an die Opfer des deutschen Vernichtungskriegs 1939-1945“ von Markus Meckel, Martin Aust und Peter Jahn beschäftigt. Jan Korte begrüßt den Vorstoß und hofft, dass er zu einer breiteren Debatte in der Gesellschaft beiträgt ...
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.