Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)

Blog

  • Wahlkreistag in Bitterfeld

    23.05.2013, Jan Korte
    Am Mittwoch war ich wieder in meinem Wahlkreis unterwegs. Nach einer Bürgersprechstunde auf dem Bitterfelder Markt ging es zum Gespräch in der Bitterfelder Brauerei, in den Jugendclub Linde und in den Kleingartenverein Vergissmeinnicht. Zum Abschluss des Wahlkreistages übergab ich eine Spende des Fraktionsvereins der LINKEN an das Tiergehege Bitterfeld.
  • Bernburger Besuchergruppe im Bundestag

    22.05.2013, Jan Korte
    Am Dienstag habe ich mich im Bundestag mit 30 Gästen aus Bernburg getroffen. Das besondere an diesem Termin: Die Gruppe bestand vor allem Frauen und Männern die derzeit Bundesfreiwilligendienst leisten. In unserem Gespräch standen deshalb Themen im Vordergrund, mit denen die Gäste bei ihrem Einsatz konfrontiert sind.
  • Pfingsten mit den LINKEN

    21.05.2013, Jan Korte
    ...
  • Jugendweihe in Wolfen

    21.05.2013, Jan Korte
    Am letzten Samstag standen bei mir die letzten zwei Jugendweihereden in diesem Jahr auf dem Programm. Im Kulturhaus von Wolfen hatte ich die Möglichkeit gleich zweimal die Festrede zum Eintritt in das Erwachsenenalter zu halten. Vor mehreren hundert Gästen konnte ich nach meiner Rede die offiziellen Jugendweiheurkunden an insgesamt über 125 Jungerwachsene überreichen.
  • Was tun? Wenig!

    16.05.2013, Jan Korte
    "Es hat etwas Meditatives, ohne dass man dabei bekloppt wird. Daher kann man behaupten, dass die Angelei ein probates Mittel gegen Esoterik und andere unangenehme Sinnsuche-Versuchungen ist und damit von Linken unbedingt unterstützt werden sollte." Mein Beitrag für die Diskussionsseite der Wochenzeitung Jungle World über das schönste Hobby der Welt.
  • Fraktionssitzung und Termin in Potsdam

    15.05.2013, Jan Korte
    Seit Montag tagt wieder der Bundestag. Am Montag war ich zuerst in der AK-Leiter-Runde und bei der Sitzung des Fraktionsvorstandes. Zwischenzeitlich nahm ich an einer interessanten Anhörung des Innenausschusses teil. Dort ging es darum, wie Journalisten einen besseren Zugang zu Akten von Bundesbehörden bekommen können.
  • Jugendweihe in Aken

    06.05.2013, Jan Korte
    Am Samstag stand wieder ein für mich ganz besonderer Termin an: Meine dritte Jugendweihefeier in meinem Wahlkreis. In Aken wurden 40 junge Leute symbolisch in den Kreis der Erwachsenen aufgenommen. Vor den Jugendlichen und rund 350 Gästen im Schützenhaus von Aken habe ich die Jugendweiherede gehalten und den amtlichen Akt der Übergabe der Urkunden übernommen.
  • Beim Fest der Lebensfreude

    03.05.2013, Jan Korte
    Am Freitag war ich zu Gast beim diesjährigen Fest der Lebensfreude in Bitterfeld-Wolfen. Hier kommen junge Menschen mit und ohne Behinderungen zum gemeinsamen Feiern und Sportmachen zusammen. Zusammen mit meiner Landtagskollegin Dagmar Zoschke war ich bei der offiziellen Eröffnung dabei. Am Nachmittag ging es dann zur Eröffnung des Infopunkts am Goitzsche-See.
  • 1. Mai in Weißandt-Gölzau und Bitterfeld-Wolfen

    02.05.2013, Jan Korte
    Am 1. Mai war ich natürlich in meinem Wahlkreis unterwegs. Im Gemeindezentrum von Weißandt-Gölzau habe ich vor über 100 Gästen die Mairede gehalten. Die Ortschaft gehört zur Stadt Südliches Anhalt, deren Bürgermeister Burkhard Bresch von der LINKEN die Gäste begrüßte. Im Anschluss ging es weiter zum traditionellen Maifest des DGB in Wolfen-Nord.
  • Verfassungsschutz: Geht's auch ohne?

    29.04.2013, Jan Korte
    Heute habe ich an der Veranstaltung "Verfassungsschutz - Geht´s auch ohne?" der Fraktion DIE LINKE im Landtag von Sachsen-Anhalt teilgenommen und unter anderem mein 12-Punkte-Papier zur Auflösung des Verfassungsschutzes vorgestellt.
  • Bürorunde und Fraktionsvorstand

    15.04.2013, Jan Korte
    In dieser Woche kommt der Bundestag erneut zur Sitzungswoche zusammen. Am Morgen hatte ich zuerst eine Besuchergruppe aus der Sekundarschule Aken zu Gast, mit der ich eine spannende Diskussion hatte: Themen waren unter anderem der Mindestlohn, die Energiepreise und ein gerechtes Steuermodell.
  • Direkt gewählt – direkt ansprechbar

    12.04.2013, Jan Korte
    Vierter und letzter Teil des Arbeitsberichts von Jan Korte über seine politischen Schwerpunkte in der 17. Legislaturperiode
  • In Zerbst, Dessau und Bernburg

    11.04.2013, Jan Korte
    Am Donnerstag war ich wieder in meinem Wahlkreis unterwegs. Los ging es mit einem ausführlichen Gespräch mit dem Zerbster Anglerverein. Mein Zerbster Landtagskollegen der LINKEN Gerald Grünert und ich besuchten den Verein, um über die Probleme der Verschlammung von wichtigen Gewässern nahe der Elbe zu sprechen. Gerald und ich werden versuchen, die notwendigen Maßnahmen weiter anzuschieben.
  • Zu Gast im Wahlkreis von Raju Sharma

    11.04.2013, Jan Korte
    Am Dienstag war ich auf Einladung seines Fraktionskollegen Raju Sharma zu Gast in Kiel. Am Nachmittag war ein Gespräch mit dem Präsidium des Landessportfischerverbandes Schleswig-Holstein angesetzt. Fast zwei Stunden haben wir über Fragen des Schutzes des Aals und die Interessen der 39.000 organisierten AnglerInnen in Schleswig-Holstein diskutiert.
  • »Innere Sicherheit» vs. Bürgerrechte

    05.04.2013, Jan Korte
    Zweiter Teil des Arbeitsberichts von Jan Korte über seine politischen Schwerpunkte in der 17. Legislaturperiode
  • Datenschutz durchsetzen

    28.03.2013, Jan Korte
    Erster Teil des Arbeitsberichts von Jan Korte über seine politischen Schwerpunkte in der 17. Legislaturperiode
  • »Schlüpper-Westpakete» und Schoko-Osterhasen

    26.03.2013, Jan Korte
    Seit Montag bin ich wieder auf Tour im Wahlkreis: Am Montag war ich im Buchdorf Mühlbeck-Friedersdorf, in der Ortschaft Schwemsal und in Delitzsch, Dienstag ging es bei einer Oster-Bürgersprechstunde in Bitterfeld-Wolfen weiter.
  • Maßnahmen zur Rettung des europäischen Aals

    26.03.2013, Jan Korte
    Meine Fraktionskollegin Kirsten Tackmann und ich haben die Bundesregierung erneut zu den Maßnahmen befragt, die zur Rettung des Europäischen Aals ergriffen wurden. Die Antwort hat uns nun erreicht.
  • Kinderkanal und Fraktionssitzung

    19.03.2013, Jan Korte
    Seit Montag tagen wieder die Gremien der Fraktionen und des Bundestags. Am Montag habe ich dem Kinderkanal KIKA meine Position zur Abschiebung, und im Speziellen zum Fall der Familie Kalashyan in meinem Wahlkreis erklärt, heute findet die Fraktionssitzung u. a. zur sozial-ökologischen Energiewende und zur Zypern-Hilfe statt.
  • Bei der Nominierung von Petra Sitte und auf der Leipziger Buchmesse

    18.03.2013, Jan Korte
    Am Freitag war ich zu Gast bei der Nominierung von Petra Sitte als Direktkandidatin der LINKEN in Halle, wo auch Gregor Gysi ein Grußwort hielt. Am Samstag standen Lesungen auf dem Programm: Erst im Wahlkreisbüro meiner Fraktionskollegin Barbara Höll, dann auf der Buchmesse in Leipzig.
Blättern:

Hilfsmaßnahmen von Bund und Ländern in der Corona-Krise

Viele sind hart von Ausgangsbeschränkungen betroffen oder haben von der Corona-Krise ausgelöste wirtschaftliche Probleme. Eine von meinem niedersächsischen Bundestagskollegen Victor Perli erstellte Liste von verschiedenen Unterstützungs- und Hilfsmaßnahmen haben wir für Sachsen-Anhalt überarbeitet. Vielleicht findet der eine und die andere hier einen Tipp zum Umgang mit der schwierigen Situation.
Lesenswert
  • 17.04.2020, Themen

    Das Dogma der Privatisierungen ist vorbei

    Diese Krise wird irgendwann vorbeigehen, und man muss jetzt damit beginnen, sich einen Kopf darüber zu machen, wie wir am Beispiel des Gesundheitssystems eine neue Ära der Entprivatisierung einleiten können. Das Dogma der Privatisierung – ich denke, das haben jetzt alle begriffen – dieser Dreck ist vorbei. Wie können wir dann zum Beispiel den gesamten Gesundheitssektor wieder vollständig in staatliche Hand überführen? Ich finde, das ist die große Chance. Mein Interview in der ersten deutschsprachigen Jacobin Magazin-Ausgabe gibt es hier:
Presseecho
  • 11.06.2020, Presseecho

    Den Begriff "Rasse" aus dem Grundgesetz streichen

    Nur rassistische Theorien gehen von der Annahme aus, dass es unterschiedliche menschliche ‘Rassen’ gebe. Es ist deshalb völlig richtig und schon lange eine Forderung von Menschenrechtlern und der Linken, dass der Begriff im Grundgesetz gestrichen wird. Dabei darf allerdings nicht das Diskriminierungsverbot des Grundgesetzes, das ja eine direkte Konsequenz aus der rassistischen Ideologie und monströsen Vernichtungspolitik des Nationalsozialismus ist, verwässert werden.
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.