Jan Korte, MdB (DIE LINKE) (www.jan-korte.de)
  • Arbeitslosenfrühstück und Seniorenkaffee in den Wahlkreisbüros

    22.10.2010
    In der vergangenen Woche fand in Jan Kortes Wahlkreisbüros in Köthen und in Bitterfeld-Wolfen je ein Arbeitslosenfrühstück und ein Seniorenfrühstück statt. Zusammen mit den bald wieder stattfindenden Kunstausstellungen möchte Jan Korte mit den Veranstaltungen in seinen Bürgerbüros das kulturelle und soziale Angebot im Wahlkreis stärken und Treffpunkte sowie Diskussionsmöglichkeiten bieten.
  • Wochenende im Wahlkreis

    12.10.2010
    Am letzten Freitag folgte der Bundestagsabgeordnete Jan Korte einer Einladung des Anglervereins Zörbig. Etwa 20 Angelfreundinnen und -freunde hatten sich zur Mitgliederversammlung des Zörbiger Anglervereins eingefunden. Nach der Aufnahme eines neuen Mitgliedes, welchem gleich alle Pflichten erläutert wurden, stand auf der Tagesordnung der Vortrag des Bundestagsabgeordneten. In der anschließenden Diskussion ging es vor allem um Artenschutz, Kormoranmanagement und den Schutz des Aales.
  • Festsitzung in Bitterfeld-Wolfen

    04.10.2010
    Am Sonntag nahm Jan Korte an der Festsitzung aus Anlaß des 20. Jahrestages der deutschen Einheit im Rathaus von Bitterfeld-Wolfen teil.
  • 20 Jahre Anglerverein Bitterfeld e.V.

    21.09.2010
    Am Samstagabend feierte der Anglerverein Bitterfeld e.V. sein 20-Jähriges Bestehen. Der AVB, in dem 43 Vereine und Ortsgruppen organisiert sind, hat ca. 2000 Mitglieder, eines davon Jan Korte, selbst leidenschaftlicher Angler und als Wahlkreisabgeordneter Gast auf der Veranstaltung. Die gut 100 Delegierten der Ortsgruppen und viele Gäste wurden von Hans-Jürgen Storbeck begrüßt, dem Vorsitzenden des AVB, sowie vom Präsidenten des DAV Landesverbands Sachsen-Anhalt, Hans-Peter Weineck.
  • Einweihung des Mehrgenerationenhauses in Bitterfeld-Wolfen

    20.09.2010
    Am heutigen Montag besuchte Jan Korte die offizielle Einweihung des neuen Mehr-Generationen-Hauses (MGH) in Wolfen. Die Oberbürgermeisterin, Vertreter der Landesregierung und viele Kommunalvertreter nahmen an der Eröffnung teil. In Zukunft sollen in dem Haus Veranstaltungen für jung und alt stattfinden. Ebenso werden Beratungsangebote organisiert. Jan Korte zeigte sich erfreut über dieses neue Haus, welches zum gesellschaftlichen Leben in Bitterfeld-Wolfen positiv beitragen wird.
  • Wahlkreistag in Köthen und Bitterfeld-Wolfen

    20.09.2010
    Am Samstag war Jan Korte zu Gast bei der Kreisdelegiertenkonferenz der LINKEN in Köthen. In einem Redebeitrag berichtete er von den Haushaltsberatungen im Bundestag und erläuterte die Kritikpunkte der Fraktion an den Sparplänen der Bundesregierung.
  • Besuchergruppe aus Staßfurt und Köthen

    19.08.2010
    Am Donnerstag hatte Jan Korte eine Besuchergruppe aus seinem Wahlkreis zu Gast in Berlin. Rund eineinhalb Stunden stand der direkt gewählte Abgeordnete seinen Gästen Rede und Antwort. Einleitend erklärte Jan Korte die Abläufe im Bundestag und schilderte den Besucherinnen und Besuchern seinen Arbeitsalltag.
  • Ein Hafen in kommunaler Hand

    18.08.2010
    Am Montag hat Jan Korte seine Sommertour im Wahlkreis fortgesetzt. Ein Bericht dazu ist in der Reihe »Sommer im Wahlkreis« auf www.linksfraktion.de erschienen.
  • Die Frühaufsteher und der Kunstlaie

    09.08.2010
    Jan Korte bezeichnet sich selbst eher als Angel- denn als Kunstexperte. Dennoch fand er die Idee gut, in seinen Bürgerbüros in Bernburg und Bitterfeld regionalen Künstlern die Möglichkeit zu bieten, ihre Werke auszustellen. »Bernburger Ansichten« ist der Titel der ersten von hoffentlich noch vielen Ausstellungen. Sie zeigt eine Auswahl des Künstlers Valerian Parschakow. Viele Kunstkenner, aber auch Kunstschaffende aus Bernburg und Umgebung haben den Weg in sein Bürgerbüro gefunden.
  • Sommertour ging in dritte Runde

    02.08.2010
    Am Freitag startete Jan Korte den dritten Teil seiner diesjährigen Sommertour. Dieser führt erneut in den Salzlandkreis.
  • 4. Tag der Sommertour im Salzlandkreis

    23.07.2010
    Auch am mittlerweile vierten Tag der Sommertour im Salzlandkreis standen wieder die Bürgerinnen und Bürger der Region im Mittelpunkt.
  • Sommertour auf Marktplätzen und am Wasser

    21.07.2010
    Die Sommertour führte Jan Korte am Dienstag zuerst auf die Marktplätze in Bernburg und Staßfurt. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger nutzten wieder die Chance, um ihre Anliegen direkt an den Abgeordneten zu richten. Die aktuellen Debatten zur Gesundheitspolitik von Schwarz-Gelb standen dabei im Mittelpunkt der Gespräche.
  • Sommertour führt in den Salzlandkreis

    20.07.2010
    Die Sommertour von Jan Korte geht weiter und führt den Abgeordneten diese Woche in den Salzlandkreis. Am Montag standen Nienburg und Bernburg auf dem Programm.
  • Sommertour in Staßfurt

    18.07.2010
    Auch am heutigen Mittwoch ging die Sommertour von Jan Korte durch seinen Wahlkreis weiter. Als erster Termin stand ein historischer Stadtrundgang durch Staßfurt auf dem Programm. Unter fachkundiger Führung von Professor Peter Kaufmann wurde die lange Bergbautradition in Staßfurt unter die Lupe genommen. Nicht umsonst heißt der Landkreis »Salzlandkreis«. Staßfurt gilt als Wiege des Salzbergbaus.
  • Berlin mit Jan Korte

    16.07.2010
    Zwei Tage Berlin und zum Abschluss ein Gespräch mit dem Bundestagsabgeordneten Jan Korte. Rund fünfzig Gewerkschafter vom Betriebsrat der Firmen Bayer Bitterfeld, Magna Powertrain, Gebäudereiniger der IG Bau, der DGB-Vorstand Bitterfeld sowie die Jugendgruppe Staßfurt und Bernburg besuchten die Bundeshauptstadt. Die Fahrt wurde organisiert vom Bundespressamt auf Einladung des Abgeordneten Jan Korte
  • Kortes Sommertour - die dritte Etappe

    16.07.2010
    Am dritten Tag seiner Sommertour durch den Wahlkreis Anhalt hat Jan Korte Köthen besucht. Der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete startete mit einem Arbeitslosenfrühstück im örtlichen Bürgerbüro. Anschließend traf Jan Korte Bürgerinnen und Bürger auf dem Köthener Marktplatz zur öffentlichen Bürgersprechstunde.
  • Korte unterwegs in Bitterfeld-Wolfen

    14.07.2010
    Auf seiner Sommertour durch den Wahlkreis Anhalt machte der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete Jan Korte am Dienstag Station in Bitterfeld Wolfen. Er startete mit einer Bürgersprechstunde auf dem Wolfener Markt. Dort stellte Korte unter anderem seine gerade erschienene Wahlkreiszeitung »Korte Konkret« vor. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger suchten das Gespräch mit dem Abgeordneten. »Vom Sparpaket bis zur aktuellen Gesundheitspolitik. Die Menschen vor Ort sind gut informiert und wollen besonders die soziale Gerechtigkeit gewahrt wissen,« erklärte Jan Korte.
  • Jan Kortes Sommertour – die erste Etappe

    13.07.2010
    Schon traditionell besucht Jan Korte in der parlamentarischen Sommerpause seinen Wahlkreis. So auch in diesem Jahr. Erste Station seiner dreimal dreitägigen Sommertour war Köthen. Auf dem Holzmarkt führte Korte eine öffentliche Bürgersprechstunde durch.
  • Jan Korte begeistert vom Bitterfelder Hafenfest

    28.06.2010
    Mal Schlendern, aber auch offizielle Termine: Jan Korte absolvierte beim Bitterfelder Hafenfest drei Tage lang ein abwechslungsreiches Programm. »Hier wird für jeden etwas geboten. Die Stimmung ist riesig, es fehlen nur noch sozial gestaffelte Eintrittspreise«, meinte der Abgeordnete und sprach ein großes Lob aus an die Organisatoren, mit Gabi Schulze an der Spitze und dem Bitterfelder Innenstadtverein.
  • Korte ahoi beim Bitterfelder Hafenfest!

    24.06.2010
    Auch Jan Korte wird am Samstag wieder beim Bitterfelder Hafenfest »anlegen«. »Gerne besuche ich dieses traditionsreiche Fest«, erklärt der Bundestagsabgeordnete. Korte wird diverse Stationen des Hafenfestes ansteuern. Dort steht er den Bürgerinnen und Bürgern für Fragen, Anregungen und Gespräche zur Verfügung.
Blättern:

»Dieser Krieg ist eine Zäsur, auch für uns als Linke.«

Der von Präsident Putin befohlene russische Angriffskrieg auf die Ukraine ist ein verbrecherischer Akt. Nichts rechtfertigt diesen Völkerrechtsbruch. Wir verurteilen das Handeln der russischen Regierung ohne wenn und aber aufs Schärfste. Dieser Krieg ist eine Zäsur, auch für uns als Linke…
Lesenswert
  • 25.06.2021, Blog

    Zur letzten Sitzungswoche der Wahlperiode

    Die letzte reguläre Sitzungswoche geht heute zu Ende, nur am 7. September wird der Bundestag noch einmal zu einer Debatte zusammenkommen. Wir haben die Woche genutzt, um eines der wichtigsten Themen der letzten Monate noch einmal auf die Tagesordnung zu setzen: Die Situation der Krankenhäuser im Land. Nur durch Milliardenzuschüsse der öffentlichen Hand konnten sie in der Pandemie funktionieren. Die Krise hat gezeigt, dass die Profitlogik und der Markt im Gesundheitswesen keinen Platz haben: Krankenhäuser sollen Menschen gesund machen, statt Profite abzuwerfen. Wir wollen öffentliche Krankenhäuser, die Menschen gesund machen, in denen das Personal gut verdient und die auch in ländlichen Regionen gut erreichbar sind.
Presseecho
  • 03.01.2022, Presseecho

    »Versorgungsposten der Parlamentarischen Staatssekretäre abschaffen!«

    In der Opposition dagegen, als Regierung voll dafür: Schon bevor sie wirklich angefangen haben zu regieren, zeigen FDP und Grüne, dass sie überhaupt keinen frischen Wind in die Bundesregierung bringen, sondern genauso handeln, wie etliche Regierungsparteien vor ihnen. Ein gutes Zeichen wäre gewesen, die Versorgungsposten der Parlamentarischen Staatssekretäre einfach abzuschaffen ...
Vernetzt
Zum Seitenanfang springen, Zur Navigation springen, Zum Inhalt springen, Suche.